Forum & Erfahrungen
Sonntag, 18. August 2019
Ausgabe 6572 | Nr. 230 | 19. Jahrgang
Forum für Bauingenieure »
email-weiterempfehlendruckansicht

Berufschancen als Fachkraft für Arbeitssicherheit?

4 Kommentare | 5847 Aufrufe Kommentar hinzufügen
Rolf | Thema eröffnet vor 10 Jahren

Ich habe die Möglichkeit bekommen über meine Firma eine Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der Bau-BG zu durchlaufen. Hierzu meine Fragen:

  • 1. Steigen hierdurch die Berufschancen, oder wird man eher "belächelt"?
  • 2. Eventuell Gehaltssteigerung möglich?
  • 3. Ist ein Umsatteln auf SiGeKo komplikationslos möglich?
Danke für die Antworten!

Julia | 24. April 2019 - 11:37

@Rolf:
Du kannst dir auch finanziell dadurch einen Zugewinn erhoffen. Zudem gibt es viele Selbstständige und Unternehmer in diesem Bereich, die deutlich besser verdienen als eine angestellte SiFa. Auch Berufschancen steigen dadurch natürlich. Es gibt viele Ingenieurbüros, die externe Sifas an Firmen anbieten. So kann man viele Erfahrungen in extrem kurzer Zeit machen.

Widmann | 22. November 2010 - 22:16

@Rolf:
Wenn Du in einer Baufirma arbeiten willst, kann die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit ein Vorteil sein. Du musst dir aber im Klaren sein, dass diese Arbeit "nebenher" läuft. Deine dir angestammte Arbeit wirst du trotzdem machen müssen und mehr Kohle gibt es sicher auch nicht.

Bezüglich SiGeKo: Wenn Du dich selbstständig machen willst => vergiss es! Lohnt sich alleine nicht. Falls du Bauleitung machst, kann die Kombination noch etwas bringen, da Du so wie so auf der Baustelle bist. Falls Du Personalverantwortung hast (Bauleiter bist): Du musst so wie so alles bezüglich Arbeitssicherheit uns Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo) wissen, denn für die Arbeitssicherheit bist du verantwortlich!

Fazit: Mach die Ausbildung, die ist interessant und zeigt einem potentiellen Arbeitgeber dein Interesse an Weiterbildungen und deine Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen. Aber versprich dir keinen finanziellen Nutzen davon!

Gerd | 22. November 2010 - 20:07

@Rolf:
Die Ausbildung bei der Bau-BG hat leider nichts mit einer Ausbildung zum SIGEKO zu tun. Mit dieser Ausbildung erhöhst Du zwar Deinen Stellenwert in einer Baufirma, aber i. d. Regel nicht Dein Gehalt. Weiterhin erhöht sich Dein Risiko, bei Unfällen haftbar gemacht zu werden, da Du durch diese Ausbildung ja DIE Sicherheitsfachkraft in der Firma bist!

Carsten | 20. November 2010 - 23:07

Eine Sifa Ausbildung mit der Ausrichtung Bau beinhaltet und ist langwieriger als die SiGeKo Ausbildung nach RAB 30.

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/1284
1 - 4 von 4 Kommentaren im Forenthema Nr. 1284