TomTom Navigation
bauingenieur24 - Online-Magazin für Bauingenieure mit Stellenmarkt
16 Jahre [2001-2017] - Online-Magazin mit Stellenmarkt für Bauingenieure
16. Jahrgang | Ausgabe 5821 | Nr. 209
Forum für Bauingenieure » Berufswelt-Karriere

Berufseinstieg für Bauingenieur aus Südafrika

4 Kommentare | 842 Aufrufe
| 28. März 2017 - 11:15

In 2014 habe ich das National Diploma und in 2017 den Bachelor als Bauingenieur erworben. Der Abschluss über UNISA/Südafrika wird in Deutschland anerkannt. Ich habe Erfahrungen als Ingenieur im Straßenbau, Projektleitung, Infrastruktur und Geotechnik in Namibia und Angola gesammelt. Meine Muttersprache ist Portugiesisch und ich spreche Englisch verhandlungssicher. Kenntnisse der HOAI und VOB erwerbe ich zur Zeit. Seit einem Jahr bin ich in Deutschland und bekomme nur Absagen auf Bewerbungen (selbst wenn ich es als Trainee versuche), obwohl ich mit dem Wohnort flexibel bin. Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich Arbeit finden kann? Danke!

kriss | 17. Mai 2017 - 22:28

@Ole:
Schon richtig was du schreibst, doch leider muss ich dich korrigieren. Hochtief hat das Projekt in Riyadh nicht abgeschlossen, sondern deren Vertrag wurde vom Kunden gekündigt. Ebenfalls wie deren JV mit Strabag in Katar (Tunnelprojekt). Momentan haben die noch was in Chile (Alto Maipo), wobei es dort wohl auch nur Ärger gibt. Grundsätzlich zieht sich Hochtief aus ME zurück und überlässt den Markt seiner Tochter.

Das Bilfinger zerschlagen wurde ist bekannt. Hatte selbst zu Implenia Kontakt und dort sind einige von den ehemals Bilfingern untergekommen. Strabag und Züblin ist der selbe Verein. Die haben noch einige Projekte im Ausland und versuchen auch weiterhin deren Geschäft auszubauen. Grundsätzlich werden die immer dort tätig sein.

Ole | 15. Mai 2017 - 07:34

@Kriss:
Hochtief kenne ich genau wie Bilfinger in und auswendig. Ich war für beide Firmen im Ausland tätig. Bilfinger & Berger hat sich bekanntlich aufgeteilt und es gibt jetzt Bilfinger und die JBI, die zur JBN gehört. Das Nigeria Geschäft is ziemlich tot und in anderen Ländern sind die seit längerem nicht mehr so stark. Bilfinger ist danach ziemlich zerschlagen worden. Die Bilfinger Ingenieurbau gehört jetzt Implenia, Bilfinger Ost und Nordeuropa gehört jetzt der Porr in Wien. Bilfinger Hochbau Deutschland steht zum verkauf. Hochtief hat das letzte große Auslandsgeschäft mit dem Flughafen in Riyadh abgeschlossen.

Es gibt von den vormals fast 30000 Leuten bei Hochtief noch so zirka 8000. Das Auslandsgeschäft wird mit Leigton abgewickelt. Mit Ausnahme von Amerika. Dort ist die Hochtief-Tochter Turner und Flat Iron aktiv. Hochtief geht dort höchstens noch als Engineering Department hin. Züblin gehört zur Strabag und die kommen auch aus Wien. Die sind stark vor allem in Osteuropa. Hochtief gehört ja nicht mal sich selber. Die gehören zu den Spaniern genauso wie alle Hochtief-Tochtergesellschaften.

kriss | 26. April 2017 - 14:10

@Ole:
Nicht mehr so viele Deutsche Bauunternehmen, die im Ausland taetig sind? Da bist du aber falsch informiert:

Nr. / Unternehmen / Anteil der Leistung aus dem Ausland
1. Hochtief, Essen: 96%
2. Bilfinger, Mannheim: 63%
3. Strabag, Köln: 51%
4. Züblin, Stuttgart: 27%
5. Goldbeck, Bielefeld: 20%

Gerade das Ausland stellt fuer viele deutsche Konzerne ueberhaupt die Moeglichkeit dar, noch Gewinne zu fahren. Dafuer ist der deutsche Markt leider nicht faehig.

Ole | 22. April 2017 - 09:33

@R. Dias:
Du hast nicht erwähnt, das Du Deutsch sprichst. Also entweder hat den Post für Dich jemand anderes gemacht oder Du sprichst ziemlich gut Deutsch. Die Sprache dürfte dann also auch kein Problem sein. Solltest Du allerdings kein Deutsch sprechen ist der Markt eigentlich fast unerreichbar für Dich. Es gibt auch nicht mehr so viele Deutsche Bauunternehmen die noch im Ausland tätig sind. Die meisten sind entweder pleite oder zerschlagen oder verkauft. Sehr schade. In Deutschland stehen die Chancen eigentlich gut. Also verstehe ich nicht so ganz wieso das nicht klappt.

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link zu diesem Beitrag
1 - 4 von 4 Kommentaren im Forenthema Nr. 2553 
 
         


Teilen Sie die Inhalte mit
anderen Bauingenieuren