Forum & Erfahrungen
Mittwoch, 20. Februar 2019
Ausgabe 6393 | Nr. 51 | 18. Jahrgang
Forum für Bauingenieure »
email-weiterempfehlendruckansicht

Ab wann als Bauingenieur eigenständig Statik unterschreiben?

8 Kommentare | 17295 Aufrufe Kommentar hinzufügen
| Thema eröffnet vor 12 Jahren

Ich bin frisch gebackener Bauingenieur. Darf ich nun rechtlich gesehen selbstständig und alleine für eine Statik unterschreiben oder muss ich vorher einem Verein (z.B. VBI), einer Kammer (z.B. aik) oder sonstiges beitreten?

forum-thread-1141
Stefan | 05. Februar 2019 - 15:29 2019-02-05

Ich habe im letzten Jahr den Master im konstruktiven Hoch- und Ingenieurbau erlangt. Momentan arbeite ich bei meinem Arbeitgeber, welcher mich für die Studienzeit freistellte als Sachbearbeiter für Hochbau. Ich erstelle LV`s für die Ausführung/Reparaturen an Gebäuden des Arbeitgebers. In diesem Jahr möchte ich wieder in die Richtung Planung gehen. Jetzt möchte ich meiner Familie ein Haus bauen. In der Familie haben wir viele Handwerker und auch schon einige Häuser vor 15-20 Jahren errichtet.

Kann ich als Bauingenieur für Hochbau die Statik für mein Haus selbst erstellen? Neben dem Studium habe ich mehrere Jahre in einem Statikbüro gearbeitet und auch dort schon statische Berechnungen aufgestellt sowie die Planungsunterlagen dazu erstellt. Leider ist das Büro überlastet. Das Gebäude soll in Brandenburg errichtet werden. Im Vorfeld habe ich auch schon darauf geachtet, dass die Wände bis zur Sohlplatte übereinander liegen. Also nichts Dramatisches.
Es soll eine Stadtvilla mit Keller werden. Der Bauantrag wurde über ein Büro bereits durchgeführt, leider hat dieses auch keine Kapazitäten, die Statik zu erstellen. Mir liegt ein Angebot von einem externen Mitarbeiter des Büros vor, welches meiner Meinung nach sehr hoch erscheint. Er hat mir bereits am Telefon signalisiert, dass er in den nächsten 6 Wochen dafür keine Zeit hat.

Die Bauordnung Brandenburgs wurde 2016 abgeändert. Dort steht unter anderen geschrieben, "bei einfachen Bauvorhaben genügt die Erstellung der Nachweise durch den Entwurfsverfasser, in der nächsten Stufe genügt die Erstellung der Nachweise durch qualifizierte Tragwerksplaner / qualifizierte Brandschutzplaner,". Bin ich durch mein Studium mit dieser Aussage aus der Bauordnung berechtigt die Statik selbst zu erstellen?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen bzw. Licht ins Dunkle bringen!?

Dipl.-Ing. Peter Schewe | 11. Januar 2007 - 09:38 2007-01-11

@Linus:
Sie können jede Statik unterschreiben, die Frage ist nur, wird "Ihre" Statik wo und von wem anerkannt. Das wiederum ist von Bundesland zu Bundesland verschieden, siehe Bauordnungen und Ingenieurkammergesetze. In Sachsen z. Bsp. besteht für Bauingenieure keine Zwangsmitgliedschaft, außer als "Beratender Ingenieur".

In der Regel benötigen Sie aber eine 3-jährige Berufspraxis und eine Eintragung in die Liste der "qualifizierten Tragwerksplaner", um für einfache Gebäude (Kl. 1 - 3) Prüfstatiken, die nicht noch mal geprüft werden, erstellen zu dürfen. Für Berufsanfänger also eine hohe Hürde, leider.

für weitere Rückfragen:
Bund Deutscher Baumeister BDB
LV Sachsen, Tel. 0351-4011187
Gruß Peter Schewe

Michael | 11. Januar 2007 - 10:00 2007-01-11

@Linus:
Um die Statik zu unterschreiben, brauchst Du keiner Kammer oder Vereinigung anzugehören. Für die Statik bist ausschließlich Du verantwortlich, sowohl in strafrechtlicher als auch in zivilrechtlicher Hinsicht. Der strafrechtliche Aspekt läßt sich nicht deckeln, die Statik muß richtig und den entsprechenden Regelwerken folgen. Der zivilrechtliche Teil wird i.d.R. durch eine Versicherung gedeckt. Sollte ich in der Vergangenheit etwas verpaßt haben und hier Unwahrheiten verbreiten, bitte ich schon jetzt um Abbitte.

Widmann | 11. Januar 2007 - 14:26 2007-01-11

@Michael:
Ich stimme mit dir völlig überein. Die 3-5 Jahre Berufserfahrung sind nur notwendig, damit eine Statik für einfache Gebäude nicht geprüft werden muss. Es geht hier nicht um rechtliche oder technische Dinge, sondern lediglich um den Geldbeutel des Bauherrn, welcher sich die Kosten für eine Prüfung selbstverständlich sparen will.

Marco | 26. Januar 2007 - 08:17 2007-01-26

Vielen Dank für Eure Hilfe. Ich habe ein wenig in der Landesbauordnung geblättert sowie mir das Ingenieurkammergesetz angesehen. Da steht ja fast alles drin.



Vielen Dank und schöne Grüße,

Marco

Stefan Rockel | 21. März 2007 - 11:25 2007-03-21

In NRW gibt es die sog. Bauvorlageberechtigung, die man nur als Kammermitglied erhält. Das gilt für Architekten, die Bauanträge einreichen etc.. Nach Berufspraxis und Projekterfahrung (bescheinigt) kann der Ingenieur dann den Stempel bekommen.



In einem Teil der BauO steht für Statiken, das z. B. Vorhaben, die der Genehmigungsfreistellung unterstehen, unter Hinzuziehung eines Sachkundigen durchführbar sind. Hier reicht ein Statiker, der "Statiker" ist.



Gruß

Stefan

Marco | 22. April 2007 - 08:53 2007-04-22

Jetzt habe ich doch noch mal eine Frage: Welche LBO ist maßgebend, wenn ich eine Statik für ein Bauvorhaben in einem anderen Bundesland erstellen möchte? Beispiel: Ich wohne und arbeite in Schleswig-Holstein, habe auch hier mein Diplom gemacht. Das Objekt soll aber z. B. in Niedersachsen gebaut werden.



Die einzelnen Bundesländer haben unterschiedliche Anforderungen an die Bauvorlageberechtigung. Gilt für dieses Objekt nun die Anforderung zur Bauvorlageberechtigung gemäß LBO Schleswig-Holstein oder gemäß LBO Niedersachsen? Was die Anforderung an das zu erstellende Objekt betrifft, wird sicherlich die LBO Niedersachsen gelten.



Die Gesetzgebung ist nicht immer so ganz einfach zu durchschauen. Aber ich hoffe, ihr könnt mir helfen.



MfG Marco

Raaner | 25. April 2007 - 08:41 2007-04-25

Es gilt die NBauO, da ja in Niedersachsen gebaut wird und dementsprechend auch das zuständige Bauamt prüft.

bauingenieur24 Informationsdienst bauingenieur24 Informationsdienst Jobs Stellenangebote Stellen Stellenanzeigen für Jobsuche Bauingenieure Dr.-Heinrich-Mohn-Straße 19 Gelnhausen 63571 DE 2019-02-05 2019-02-05 Berufswelt-Karriere de-DE
Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/1141
1 - 8 von 8 Kommentaren im Forenthema Nr. 1141