Forum & Erfahrungen
Donnerstag, 21. Februar 2019
Ausgabe 6394 | Nr. 52 | 18. Jahrgang
Forum für Bauingenieure »
email-weiterempfehlendruckansicht

Einstiegsgehalt Gleisbau / Tiefbau

4 Kommentare | 6509 Aufrufe Kommentar hinzufügen
| Thema eröffnet vor 7 Jahren

Also ich hätte da ein kleines Problem, vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen: Und zwar habe ich diese Woche 2 Vorstellungsgerpäche. Am Telefon wurde ich gefragt, welche Gehaltsvorstellung ich habe. Leider konnte ich in dem Moment nicht drauf antworten und sagte, dass könne man persönlich besprechen.

Zur Zeit bin ich im öffentlichen Dienst tätig und verdiene ich um die 38.000 €/a. Beworben habe ich mich bei einer Gleisbaufirma und einer Tiefbaufirma. Was wäre realistisch als Gehaltsvorstellung? Ich muss zugeben das meine Berufserfahrung = 0 ist.

forum-thread-1593
kriss | 03. April 2017 - 13:40 2017-04-03

@Nick:
Kann da zwar nichts zum Thema Strassenbau sagen, aber 60-h-Wochen koennen fuer einen gewissen Zeitraum "normal" sein. Sollten aber nicht die Regel werden. Wenn du 40 Std. machen willst, musst du ins Buero. Dort faellt der Hammer haeufig um 17 Uhr und 40 Std. sind normal. Lass dich nicht ausbaeuten und sprech das Thema an. Falls sich nichts aendert musst du wechseln.

Nick | 02. April 2017 - 17:32 2017-04-02

Ich bin selber Bauleiter im Gleisbau. 60-h-Woche triffts gut. Besonders in der Bauausführungsphase. In der Regel bin ich als Bauleiter auch permanent mit auf Montage und schruppe 12h-Schichten inkl. Nachts und am Wochenende. Unterm Strich kullern ca. 40.000 EUR Gehalt pro Jahr raus. Überstunden werden nicht bezahlt, Nachtzuschläge gibts ooch keene. Lediglich die Wochenendschichten werden pro Schicht mit einem Pauschalbetrag extra vergütet. Alles in Allem ziehmlich bescheidene Arbeitsbedingungen.

Nun meine Frage an die Bauleitergemeinde: Wie man aus meiner Antwort vielleicht bereits herauslesen kann, bin ich mit den Arebeitsbedingungen recht unzufrieden und würde gerne die Branche wechseln, wo das Arbeitszeitgesetz noch eine Rolle spielt. Hat jemand Erfahrungen als Bauleiter im Straßenbau? Bitte um Antwort!

JD73 | 16. November 2011 - 13:06 2011-11-16

du wirst wahrscheinlich einen 40 h/woche job gegen einen 60 h/woche job tauschen. ein "unternehmer" würde sagen, dass man dafür dann ja auch 50 % mehr geld bekommen sollte. rechnet man noch magnus argument ein, muss die unsicherheit noch on top.

das nun ist aber unrealistisch, denn das wird keiner bezahlen. jetzt musste überlegen für wieviel mehr geld du gerne wie ein "lastesel" arbeiten möchtest (ausnahmen im tiefbau bestätigen die regel, muss nicht überall so sein)

p.s.: gleisbau = oft nachts arbeiten

Magnus | 14. November 2011 - 23:04 2011-11-14

Auf alle Fälle mehr! Schliesslich tauscht Du deinen sicheren Job, gegen eine ungewisse Zukunft.

bauingenieur24 Informationsdienst bauingenieur24 Informationsdienst Jobs Stellenangebote Stellen Stellenanzeigen für Jobsuche Bauingenieure Dr.-Heinrich-Mohn-Straße 19 Gelnhausen 63571 DE 2017-04-03 2017-04-03 Berufswelt-Karriere de-DE
Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/1593
1 - 4 von 4 Kommentaren im Forenthema Nr. 1593