Forum & Erfahrungen
Sonntag, 11. April 2021
Ausgabe 7174 | Nr. 101 | 20. Jahrgang
Forum für Bauingenieure »
email-weiterempfehlendruckansicht

EnEV Wärmeschutz

1 Kommentare | 2203 Aufrufe Kommentar hinzufügen
Thema eröffnet von Oliver | letzter Kommentar vom 03. Februar 2002 - 13:15

Wer könnte mir einen Hinweis geben oder mir gute Literatur zum Thema EnEV (die neue Energieeinspar-Verordnung) nennen. Und wie wird bei der EnEV dazu die Anlagenaufwandzahl und die Energie-Effizens gewichtet?

Burger | 03. Februar 2002 - 13:15

Ich möchte mich zur EnEV etwas kritischer Äussern. Die EnEV ist ein Erfolg der Gebäudetechnik-Lobby! Die EnEV ist entstanden aus einer Zusammenfassung der Wärmeschutzverordnung in der Fassung von 1994 und der Heizungssanlagen-Verordnung in der Fassung von 1998. Beide frühere Verordnungen sind dadurch obsolet geworden. Sie sind durch die EnEV in einer teilweise gravierenden Form verändert worden.

Vor allem fallen zwei Neuerungen ins Gewicht: die Einführung eines maximal zulässigen Primärenergiebedarfs für ein - neu zu erstellendes Gebäude; die erstmalige Möglichkeit der energetischen Verrechnung zwischen bauphysikalischen Maßnahmen einerseits und anlagentechnischen Maßnahmen anderseits. Es hat Jahre gedauert, bis die Lobby-Arbeit der Vertreter der Gebäudetechnik diese Änderung durchsetzte. Die Gegner waren stark, aber letztlich nicht erfolgreich.

Zu Ihren Fragen:

  1. Gute Literatur zum Thema EnEV gibt z.B. die Kalksandstein-Industrie heraus. Die sich mit der Theorie und den Praxisanwendungen auseinandersetzt (Einfach bei KS anrufen und bestellen).
  2. Anlagenaufwandszahl misst Energie-Effizienz: Im Anlagenbau sagt die Anlagenaufwandszahl aus, wieviel Primärenergie benötigt wird, um den zu ermittelnden Heizwärme- und Trinkwarmwasserbedarf des Gebäudes zu decken. Die erstellte Anlage ist um so effizienter, je geringer die benötigte Primärenergie ist und um so weniger effizient, je höher die benötigte Primärenergie ist. Sie ist daher die Schlüsselgröße für die Energieeffizienz der Gesamtanlage, ihre numerische Ermittlung eine zentrale Aufgabenstellung des Rechenverfahrens.

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/878
Jobangebot als Bauzeichner / Konstrukteur (m/w/d) Ingenieurbau von TRAGWERK Bauingenieure Stellenangebot - TRAGWERK Bauingenieure sucht für Bergisch Gladbach (Bensberg), Nähe Köln, Nordrhein-Westfalen mit der Job Nr. 28760 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Projektleiter (m/w/d) Konstruktiver Ingenieurbau von KLASSMANN INGENIEURE GmbH Stellenangebot - KLASSMANN INGENIEURE GmbH sucht für Neuwied, Rheinland-Pfalz mit der Job Nr. 28555 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Architekten / Bauingenieur (m/w/d) Fachrichtung Hochbau von Gemeinde Gräfelfing Stellenangebot - Gemeinde Gräfelfing sucht für Gräfelfing, Kreis München, Bayern mit der Job Nr. 28310 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Dipl.-Bauingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Wasserbau / Siedlungswasserwirtschaft von BGS Brandt Gerdes Sitzmann Wasserwirtschaft GmbH Stellenangebot - BGS Brandt Gerdes Sitzmann Wasserwirtschaft GmbH sucht für Darmstadt, Hessen mit der Job Nr. 28273 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur als Bauleiter (m/w/d) von Pluspunkt Ingenieurbau GmbH Stellenangebot - Pluspunkt Ingenieurbau GmbH sucht für Berlin - Brandenburg mit der Job Nr. 28697 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur (m/w/d) als Planer in unserem Fachbereich Wasserwirtschaft von ibt Ingenieurbüro Hans Tovar & Partner Beratende Ingenieure GbR Stellenangebot - ibt Ingenieurbüro Hans Tovar & Partner Beratende Ingenieure GbR sucht für Osnabrück, Niedersachsen mit der Job Nr. 28247 im Stellenmarkt für Bauingenieure