Forum für Bauingenieure »

Freiberufler als Bauingenieur: Stundensatz?

1 - 6 von 6 Kommentaren | 5153 Aufrufe
Bernd | Thema eröffnet vor 13 Jahren

Ich bin mit einer kleineren Baufirma selbstständig tätig. Jetzt habe ich die Möglichkeit, zusätzlich bei einer anderen Firma auf Stundenbasis beratend tätig zu sein (Kalkulation / LV Bearbeitung, Bauleitung). Welcher Stundensatz ist dafür wohl angemessen?

Bauwechsler | 15. August 2018 - 10:07

@Freiberufler LLM:
Ein Volljurist im Bereich Bau-/Immobilien rechnet in der Regel zwischen 150 €/Stunde (Kleinstkanzlei auf dem Land) und 750 €/Stunde (Partner einer internationalen Grosskanzlei) ab. Im Gegensatz zu der Masse an Bauingenieuren, die sich irgendwie für 50 €/Stunde bis 60€/Stunde verkaufen, können Volljuristen im Regelfall aber auch gut bis hervorragend von ihrer Tätigkeit leben, was bei den Stundensätzen ja auch irgendwie einleuchtet.

Freiberufler LLM | 28. Mai 2018 - 12:48

Ich überlege mir gerade, nebenberuflich als Freiberufler tätig zu werden. (Max. 20 Std./Monat) Derzeit bin ich in der Bauleitung im Tief- und Straßenbau tätig. Da ich nächstes Jahr den Abschluss Master of Laws (Baurecht) erwerben werde, soll meine Tätigkeit auch in diese Richtung gehen. Ich würde vor allem folgende Leistungen auf der Seite des Auftraggebers anbieten: Prüfung von Ausschreibungen (Nach Mengen und Ausschreibungstext), Prüfung von Nachtragsforderungen dem Grunde und der Höhe nach, etc.

Was denkt ihr darüber? Werden solche Leistungen überhaupt derzeit gefragt? Was wäre ein angemessener Stundensatz für solche Tätigkeiten? Habt ihr da Erfahrung?

Chilli | 17. Februar 2006 - 16:55

Ich nehme 55 Euro die Stunde, ein Bekannter von mir 60.

Michael | 21. Februar 2006 - 10:49

Ich bin in solchen Dingen für Auftraggeber tätig. Je nach Aufwand und Umfang der Kalkulation habe ich einen Stundensatz zwischen 55 - 85 € zzgl. Spesen und Nebenkosten.

Bernd | 22. Februar 2006 - 12:05

Vielen Dank für die Antworten! Nach diesen Gehaltsdiskussionen hier sind diese Antworten ja recht beruhigend.

Jo | 03. Juli 2006 - 11:10

Ich hätte zu dem Thema auch noch eine Frage: Bei mir ist es so, dass ich direkt nach dem Studium die Möglichkeit habe, bei einer renommierten Firma als freier Mitarbeiter (Bauingenieur) auf Stundenbasis in der Bauleitung unterstützend tätig zu sein. Da kommen mir 55 Euro als Stundensatz recht hoch vor, zumal ich ja noch wenig Erfahrung besitze. Was wäre denn Eurer Meinung nach hier ein angemessener Stundensatz?

Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/1057