Forum & Erfahrungen
Freitag, 22. Januar 2021
Ausgabe 7095 | Nr. 22 | 20. Jahrgang
email-weiterempfehlendruckansicht

Haftung des Bauleiters

6 Kommentare | 10314 Aufrufe Kommentar hinzufügen
Thema eröffnet von Hijior | letzter Kommentar vom 26. Dezember 2020 - 22:34

Man hört ja immer wieder von solchen Aussagen, dass man als Bauleiter angeblich mit einem Bein im Gefängnis stehe. Doch dazu würde es mich mal interessieren, inwiefern dies wirklich der Fall ist. Sind euch Fälle bekannt, bei denen ein Bauleiter aufgrund seiner Haftung verurteilt wurde?

Jack | 26. Dezember 2020 - 22:34

Ich studiere Bauingenieurwesen und möchte eine Frage bzgl. der Haftung stellen. Es geht um folgenden Sachverhalt: Auf der Baustelle hat der Maurer - warum auch immer - die Wand unter einem falschen Winkel hochgezogen. Die Decke darüber wurde auch schon verbaut. Aus statischen Gründen muss die Mauer dringend abgebaut werden - und somit das Geschoss darüber. Die Baustelle wird vorübergehend gestoppt. Der Maurer gehört zu der Firma, zu dem auch der Bauleiter gehört.

So: Wer haftet nun hierfür? Wenn der Bauleiter haftet - muss er dann auch für die Kosten PRIVAT AUS EIGENER TASCHE aufkommen? Oder zahlt sein Arbeitgeber? Ist das dann immer so (wenn die Baustelle aufgrund eines Fehlers für den der Bauleiter haftet und die Baustelle dann auch teurer wird), dass der Bauleiter auch privat dafür aufkommen muss? Ausgenommen sind Bauunfälle.

Horschti | 23. Januar 2014 - 18:58

Bei grober Fahrlässigkeit kann die Versicherung üblicherweise ihre Kosten vom Versicherungsnehmer zurückfordern. Und bei einer strafrechtlichen Verurteilung ist wohl meist mindestens von grober Fahrlässigkeit auszugehen. Bezüglich der Haftung von Bauleitern einer Baufirma und des Bauleiters nach Bauordnungsrecht ist ein Blick in die Bauordnung des Bundeslandes aufschlussreich. In der Musterbauordnung steht dies z.B. unter § 55 und § 56:

"Jeder Unternehmer ist für die mit den öffentlich-rechtlichen Anforderungen übereinstimmende Ausführung der von ihm übernommenen Arbeiten und insoweit für die ordnungsgemäße Einrichtung und den sicheren Betrieb der Baustelle VERANTWORTLICH."

"Der Bauleiter hat darüber zu WACHEN, dass die Baumaßnahme entsprechend den öffentlich-rechtlichen Anforderungen durchgeführt wird und die dafür erforderlichen Weisungen zu erteilen. Er hat im Rahmen dieser Aufgabe auf den sicheren bautechnischen Betrieb der Baustelle, insbesondere auf das gefahrlose Ineinandergreifen der Arbeiten der Unternehmer zu ACHTEN. Die VERANTWORTLICHKEIT der UNTERNEHMER bleibt unberührt."

Der Unterschied zwischen den beiden Positionen sollte damit deutlich sein. Der Unternehmer, d.h. auch dessen Bauleiter, trägt die Verantwortung.

Tom | 22. Januar 2014 - 10:43

> Greift bei so etwas dann nicht die Betriebshaftpflichtversicherung?

Ich vermute mal, das hängt vom Grad der Fahrlässigkeit ab.

TDehmel | 22. Januar 2014 - 10:13

Da das Thema hier gerade behandelt wird: Iinwiefern unterscheidet sich eigentlich die Haftung des Bauleiters des AN im Vergleich zu einem Bauleiter/-überwacher des AG?

Hijior | 21. Januar 2014 - 01:45

Greift bei so etwas dann nicht die Betriebshaftpflichtversicherung?

Horschti | 20. Januar 2014 - 10:34

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Arbeiter-stirbt...
http://www.merkur-online.de/lokales/dachau/landkreis/toedlicher...
http://www.nwzonline.de/blaulicht/olg-oldenburg-bauleiter-verurteilt...
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/mettmann/bauleiter...

Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Neben den strafrechtlichen Konsequenzen sollte man noch an die zivilrechtlichen Folgen denken (z.B. Unterhaltsleistungen an Geschädigte).

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/2058
1 - 6 von 6 Kommentaren im Forenthema Nr. 2058
 
Jobangebot als Technische Leitung von Diakonie Kork - KöR Stellenangebot - Diakonie Kork - KöR sucht für Kehl-Kork, Ortenaukreis, Baden-Württemberg mit der Job Nr. 27916 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Gruppenleitung der Fachgruppe Straßenaufsicht und- unterhaltung und stellvertretende Fachbereichsleitung im Fachbereich Tiefbau (m/w/d) von Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf Stellenangebot - Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf sucht für Berlin mit der Job Nr. 27842 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauleiter (m/w/d) Tief- und Rohrleitungsbau von Wiesensee GmbH & Co. KG Bauunternehmen - Betonwerk Stellenangebot - Wiesensee GmbH & Co. KG Bauunternehmen - Betonwerk sucht für Wittingen-Radenbeck (Niedersachsen) mit der Job Nr. 27705 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Architekt (m/w/d) von Wegener Massivhaus GmbH Stellenangebot - Wegener Massivhaus GmbH sucht für Paderborn, Nordrhein-Westfalen mit der Job Nr. 27993 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur (m/w/d) Vertiefungsrichtung Grundbau und Bodenmechanik von O + P Geotechnik GmbH Stellenangebot - O + P Geotechnik GmbH sucht für Hamburg mit der Job Nr. 28059 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Leitung des Fachbereichs Tiefbau (m/w/d) von Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf Stellenangebot - Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf sucht für Berlin mit der Job Nr. 27841 im Stellenmarkt für Bauingenieure