Forum & Erfahrungen
Dienstag, 29. November 2022
Ausgabe 7771 | Nr. 333 | 22. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
email-weiterempfehlendruckansicht

Schub und Biegung im Holzbau

1 Kommentare | 183 Aufrufe Kommentar hinzufügen

Thema eröffnet von AKTOL | letzter Kommentar 4. Juni 2022 - 21:24

Wieso werden Schub und Biegung im Holzbau i.d.R. nicht überlagert?

Alter Hase | 4. Juni 2022 - 21:24

Weil das Maximum der Schubspannungen in der Schwerachse auftritt, wo die Biegung Null ist oder jenseits dann sehr klein. Sind die Biegespannungen maximal, ist die Schubspannung wiederum Null. Hinzu kommt die unterschiedliche Beanspruchbarkeit des Holzes parallel und senkrecht zur Faser.

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <i> <strong> <b> <ul> <ol> <li> <u> <br> <sup> <sub> <blockquote> <cite> <code> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
http://www.bauingenieur24.de/url/900/2993
Jobangebot als Bauingenieur:in (w/m/d) Konstruktiver Ingenieurbau von INTRAKON GmbH Stellenangebot - INTRAKON GmbH sucht für Recklinghausen mit der Job Nr. 34219 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur*in (m/w/d) von Dr. Kosky Ingenieure Stellenangebot - Dr. Kosky Ingenieure sucht für Niederkassel (Nordrhein-Westfalen) mit der Job Nr. 34464 im Stellenmarkt für Bauingenieure