Forum & Erfahrungen
Mittwoch, 20. Oktober 2021
Ausgabe 7366 | Nr. 293 | 21. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
Forum für Bauingenieure »
email-weiterempfehlendruckansicht

HomeOffice in der Baubranche?

4 Kommentare | 430 Aufrufe Kommentar hinzufügen
Thema eröffnet von Agnostum | letzter Kommentar vom 23. Januar 2021 - 14:10

Mich würde sehr interessieren, wie eure Arbeitsgeber mit der aktuellen Situation umgehen? Welche Schutzmaßnahmen bietet euer AG? Gilt bei euch Präsenzpflicht (Bürojobs, nicht Bauleitung)?

Zu meiner Situation: Leider muss ich erneut feststellen, wie rückständig die Branche letztlich doch ist. Während in meinem Bekanntenkreis kaum einer noch ins Büro muss, gilt bei uns (einer der größten Konzerne) weiterhin Präsenzpflicht. Auf dem Papier besteht die Möglichkeit für HomeOffice zwar, aber es wird ungern gesehen und die Vorgesetzten können es auch ohne sinnvolle Begründung ablehnen. Wie ergeht es euch?

Baufamilie | 23. Januar 2021 - 14:10

Bei uns (großes Familienunternehmen aus dem Ländle) ist HomeOffice absolut empfohlen. Sogar große Schulungen mit mehreren hundert Teilnehmern bis zum Polier/Vorarbeiter werden über Videokonferenz gemacht. Es läuft auch nicht alles einwandfrei, manche haben noch etwas Vorurteile. Aber ich sehe Corona aktuell als große Chance.

Tiefbau | 21. Januar 2021 - 12:18

Bei mir eigentlich genauso wie bei Baui-M. Laptops und VPN für alle. Bis vor kurzem galt im 2er Zimmer, dass immer einer im HomeOffice sein muss. Jetzt mit den schwereren Maßnahmen kam gerade gestern die Aussage vom Chef, dass die Flure ruhig verweisen sollen und jeder, der nicht in der Firma sein muss, im HomeOffice bleiben soll. Von anderen Abteilungen ist immer mal jemand im Haus. PCs können wir sogar von zu Hause aus starten und runterfahren.

Baui-M | 20. Januar 2021 - 15:28

Bei uns im Büro (klassische Tragwerksplanung) hat die Geschäftsführung direkt schon zu Beginn dieser Misere auf Homeoffice umgestellt. Jeder Mitarbeiter hat einen VPN Zugang erhalten und es wurden auch noch etliche Dinge wie Kameras, Konferenzsysteme und Surface Laptops angeschafft.

Im Büro sind eigentlich seit März 2020 kaum noch Kollegen anwesend. Lediglich ein kleiner Stab hält wechselnd die Stellung, um sich um die Post zu kümmern oder mal einen Rechner neu zu starten. Es gilt die Anordnung, dass in keinem Zimmer mehr als eine Person sitzt und es herrscht Maskenpflicht, sobald man seinen eigenen Schreibtisch verlässt. Das soziale Miteinander im Büro leidet darunter natürlich schon arg, aber das ist nicht die Schuld des Unternehmens. Vor der Seuche hatten wir die Möglichkeiten für Homeoffice gar nicht, insofern kann ich eine Rückständigkeit nicht bestätigen.

Nordlicht | 20. Januar 2021 - 08:40

Also bei uns (Konzern) gibt es ganz klare Anweisung 50 % vom Home Office zu arbeiten.

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/2898
1 - 4 von 4 Kommentaren im Forenthema Nr. 2898
 
Jobangebot als Konstrukteur (m/w/d) im konstruktiven Ingenieurbau von Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG Stellenangebot - Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG sucht für Stuttgart, Baden-Württemberg mit der Job Nr. 30168 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Vertragsmanager (Claim & Contract Manager) (m/w/d) von TPM Engineers GmbH Stellenangebot - TPM Engineers GmbH sucht für Berlin, Hamburg, Hersbruck, Home Office, bundesweit mit der Job Nr. 30159 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur / Technischen Leiter (m/w/d) mit künftiger Leitungsfunktion als Vorstandsmitglied von Freitaler Wohnungsgenossenschaft eG Stellenangebot - Freitaler Wohnungsgenossenschaft eG sucht für Freital, Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen mit der Job Nr. 30577 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur (m/w/d) von Volksbank Neckartal eG Stellenangebot - Volksbank Neckartal eG sucht für Eberbach, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg mit der Job Nr. 30280 im Stellenmarkt für Bauingenieure