Forum & Erfahrungen
Freitag, 13. Dezember 2019
Ausgabe 6689 | Nr. 347 | 19. Jahrgang
email-weiterempfehlendruckansicht

Hydraulischer Grundbruch

0 Kommentare | 1157 Aufrufe Kommentar hinzufügen
MRA | Thema eröffnet vor 2 Jahren
hydraulischer-grundbruch-38-v1.jpg

Im Bild geht es um die Berechnung der Sicherheit gegen hydraulischen Grundbruch. Die Formel für die Sicherheit lautet ja:

n=G/Jvorhanden=Wichte unter Auftrieb/(i*Wichte Wasser) > 1

Nun möchte ich wissen, ob ich bei dem i=Differenz Höhe des Wassers/Länge der Strömung

Ist in diesem Bsp. i= 3/x muss ich nun für dieses x, 3+1+1 nehmen oder nur 1+1? Danke!

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/2596
Jobangebot als Ingenieur / Architekten (m/w/d) FR Hoch- oder Ingenieurbau von CONSULAQUA Beratungsgesellschaft mbH Stellenangebot - CONSULAQUA Beratungsgesellschaft mbH sucht für Hamburg mit der Job Nr. 24779 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur / Statiker (m/w/d) Hochbau von MUGLER AG Stellenangebot - MUGLER AG sucht für Oberlungwitz, Kreis Zwickau, Sachsen mit der Job Nr. 24760 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Architekt / Bauingenieur (m/w/d) von MUGLER AG Stellenangebot - MUGLER AG sucht für Oberlungwitz, Kreis Zwickau, Sachsen mit der Job Nr. 24758 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Architekt / Bauingenieur (m/w/d) LPH 1 - 8 von SCD Architekten Ingenieure GmbH Stellenangebot - SCD Architekten Ingenieure GmbH sucht für Stuttgart, Baden-Württemberg mit der Job Nr. 24708 im Stellenmarkt für Bauingenieure