Forum & Erfahrungen
Donnerstag, 21. November 2019
Ausgabe 6667 | Nr. 325 | 19. Jahrgang
email-weiterempfehlendruckansicht

Lastannahme: Fußgängerbrücke aus Stahl

3 Kommentare | 4646 Aufrufe Kommentar hinzufügen
D.C. | Thema eröffnet vor 8 Jahren

Ich schreibe meine Diplomarbeit über eine Fußgängerbrücke aus Stahl. Kann ich einfach Eigengewicht von Brücke und Verkehrslast 5 kN/m² ansetzen für die Lastannahme? DIN-FB 101 "Einwirkung auf Straßenbrücken" hat für normale Brücke verschiedene Lastmodelle! Aber die Fußgängerbrücke hat ein einfaches System. Es wäre schön, wenn jemand ein Beispiel hat.

Sth | 26. März 2019 - 13:35

1. DIN-Fb ist durch Eurocode ersetzt, ist im Wesentlichen jedoch identisch.
2. außerplanmäßiges Fahrzeug mit 12 t auf der Brücke, wenn durch bauliche Maßnahmen befahren nicht verhindert wird (gem. EC1 / DIN EN 1991-2).
3. Windlast auf ein 2 m hohes Verkehrsband ansetzen, wird oft vergessen, steht weder im DIN-Fb, noch im EC, ergibt sich allerdings aus der Erfahrungssammlung zum DIN-Fb.
4. Eigenfrequenz nachweisen, Formel für Einfeldträger ist bei den Bahnlasten angegeben. Schwingungsstabil so oberhalb von 3 bis 3,5 Hz. Nachweis für die belastete und auch unbelastete Brücke führen.

Widmax | 20. Januar 2017 - 20:11

@Lea:
Grundsätzlich wird eine Verkehrslast von 5 kN/m² reichen. Zusätzlich würde ich untersuchen, was ein kleines Räumfahrzeug an Radlasten bringt. Das könnte für einzelne Bauteile maßgebend werden. Zur Untersuchung der Gesamtstabilität würde ich das Räumfahrzeug weglassen. Warum? Wenn geräumt wird sind auf der Brücke keine Fußgänger, also außer Schnee keine Verkehrslasten. Als Hinweis: Dies sagt mir mein Ingenieurverstand. Was hierzu im DIN-FB-101 steht musst du selbst lesen und umsetzen. Grundsätzlich würde ich bei solchen Fragen Kontakt mit dem zuständigen Prüfstatiker aufnehmen. Der sagt dir dann schon, wie er es haben will. Viel Erfolg!

Lea | 14. Januar 2017 - 12:15

Ich weiß der Beitrag ist schon ganz schön lange her, aber ich stehe im Moment vor dem gleichen Problem und weiß nicht wie ich weiter rechnen soll!? Du hast deine Arbeit ja sicher inzwischen erfolgreich abgeschlossen und könntest mir vielleicht helfen?

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/1538
1 - 3 von 3 Kommentaren im Forenthema Nr. 1538
 
Jobangebot als Bauleiter / Kalkulator / Arbeitsvorbereiter (m/w/d) im Bereich Erd- und Tiefbau / Straßenbau  von Vennes Erd-, Tiefbau und Abbruch e.K. Stellenangebot - Vennes Erd-, Tiefbau und Abbruch e.K. sucht für Ratingen bei Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen mit der Job Nr. 24556 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als TGA-Ingenieur (w/m/d) - Gebäudetechnik Wohnungswirtschaft von Wohnbau GmbH Stellenangebot - Wohnbau GmbH sucht für Bonn, Nordrhein-Westfalen mit der Job Nr. 24422 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Architekt / Bauingenieur (m/w/d) LPH 1 - 8 von SCD Architekten Ingenieure GmbH Stellenangebot - SCD Architekten Ingenieure GmbH sucht für Stuttgart, Baden-Württemberg mit der Job Nr. 24708 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur / Konstrukteur (m/w/d) von IBJ Ingenieurgesellschaft mbH Stellenangebot - IBJ Ingenieurgesellschaft mbH sucht für Leipzig, Sachsen oder Halle (Saale), Sachsen-Anhalt mit der Job Nr. 24500 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauleiter (m/w/d) Tiefbau von Planungsbüro Bauen und Umwelt Stellenangebot - Planungsbüro Bauen und Umwelt sucht für Kempten (Allgäu), Bayern mit der Job Nr. 24445 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur (w/m/d) Tragwerksplanung -
Statiker(In) / Teamleiter(In) von OL Planungs- und Ingenieurgesellschaft mbH Stellenangebot - OL Planungs- und Ingenieurgesellschaft mbH sucht für Nebelschütz bei Kamenz, Kreis Bautzen, Sachsen mit der Job Nr. 24513 im Stellenmarkt für Bauingenieure