Forum für Bauingenieure »

Symbol im Schalplan / Bewehrungsplan?

1 - 3 von 3 Kommentaren | 344 Aufrufe
Goofy | 14. Oktober 2019 - 22:01
symbol-schal-bewehrungsplan-96-v1.jpg

Ein Schal- und Bewehrungsplan zeigt auf Arbeitsfugen Doppelschrägstriche:

    1. Was kann damit gemeint sein?
    2. Ist das ein übliches Plansymbol?

Goofy | 17. Oktober 2019 - 10:45

Danke, aus den Antworten schließe ich, dass das Doppelstrichsymbol nicht etwa eine über die Regeln hinausgehende Oberflächenbearbeitung bedeutet. Bei einer besonderen Bearbeitung dachte ich an ein Abstrahlen der Zementschlämme, um einen guten Verbund mit dem Wandbeton erzielen zu können. Aber so etwas hätte der Zeichner wohl textlich aufgeführt.

Ansonsten verlässt man sich auf das Fugenblech. Der Wandbeton wird oft unsorgfältig eingeschüttet und ist im unteren Bereich porig. Dann nützt natürlich auch ein guter rauer Verbund nicht viel. Später werden Nassstellen nachverpresst und es entsteht Streit, weil der Keller ja schon ausgebaut worden ist. Darum geht es hier.

Der gezeigte Plan ist von 2005. Das Bodengutachten gibt den höchsten Grundwasserstand 1 m unter der Sohle an. Sickerwasser gibt es durchaus und es dürfte sich zeitweise anstauen.

Armin | 16. Oktober 2019 - 15:16

@Goofy:
Der 2. Punkt ist es. Es ist einfach eine Darstellungsform von Arbeitsfugen. Bei Schalplänen ändert sich die Richtung der Schraffur von Beton bei dem Übergang von Bauteilen.

Baui-M | 16. Oktober 2019 - 13:07

@Goofy:
zu 1. Wahrscheinlich Arbeitsfuge.
zu 2. Ja, absolut.

Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/2757