Forum & Erfahrungen
Montag, 18. März 2019
Ausgabe 6419 | Nr. 77 | 18. Jahrgang
Forum für Bauingenieure »
email-weiterempfehlendruckansicht
Seite  « 1 2

Tarifvertrag für Bauingenieure » Seite 2

25 Kommentare | 47886 Aufrufe Kommentar hinzufügen
forum-thread-1043
Jens | 13. Mai 2006 - 20:56 2006-05-13

Hallo, also ich habe das sofort bekommen, trotz FH und als Trainee sowie unbefristeten Arbeitsvertrag. Nicht normal?



Gruß Jens

Steffi | 19. Mai 2006 - 16:36 2006-05-19

Hallo,



ich habe gerade in München angefangen und bin in Gruppe V (Bayern) eingestiegen plus Weihnachtsgeld (nach Tarif) und Geschäftswagen nach der Probezeit. Ohne Geschäftswagen würde ich in Bayern versuchen, Gruppe VI oder VII zu bekommen - hängt halt auch von der Firma ab. Ein kleines Ingenieurbüro wird sich das wohl nicht leisten können. Aber so zwischen 30000,- und 35000,- im Jahr sollte man als Uni-Absolvent schon fordern dürfen.



Frank | 18. Juli 2006 - 09:50 2006-07-18

Steffi, dass ist realistisch. Ohne Berufserfahrung ist alles ab 30.000 Euro im Jahr ok. Nach zwei Jahren Erfahrung sieht es dann schon ganz anders aus. Gruß, Frank

Johannes | 29. November 2006 - 19:55 2006-11-29

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=294061&r=threadview&a=1&t=2958906 Da findest du den aktuellen Tarifvertrag mit Hinweis zu Einstiegsgehältern. Die obige Tabelle ist, denke ich, überholt.

marcus | 30. November 2006 - 11:37 2006-11-30

Hallo,



die Tabelle von Tim vom 27.04.2006 ist aktuell. Ich habe vor kurzem einen Vertrag unterschrieben, die Bezahlung erfolgt nach der von Tim angegebenen Tariftabelle.

Johannes | 30. November 2006 - 19:25 2006-11-30

Hallo Marcus,



das überrascht mich. Woran könnte der Unterschied liegen?



Das Buch "Tarifverträge für das Baugewerbe 2006/2007 Gewerbliche Arbeitnehmer und Angestellte/Poliere" (Zentralverband Deutsches Baugewerbe, ISBN 3-481-02331-6, siehe www.amazon.de) gibt ebenfalls diese Werte an.



Diese sind allerdings ohne den gerundeten Ausgleichsbetrag. Vielleicht erklärt sich dadurch die Differenz.

Felix | 02. Januar 2007 - 21:36 2007-01-02

Hallo,



es kommt eben drauf an, wo man hinkommt. Im Osten habe ich (Uni-Absolvent) als Trainee vor 1,5 Jahren mit 1700 angefangen - und das bei einem relativ großen Unternehmen mit häufigem Auslandseinsatz und erschwerten Bedingungen (Schichtarbeit etc.). Da werden alle (egal mit welchem Abschluss - ob Ingenieur, Laborant oder Feldprüfer) als Berufsanfänger eingestuft.



Heute sieht's zum Glück besser aus, aber nur weil ich mir ein anderes Unternehmen gesucht habe.

Bauhannes | 05. Januar 2007 - 19:30 2007-01-05

Hallo,



mir stellt sich noch eine andere Frage: Kann im Arbeitsvertrag das Tarifrecht durch eine Klausel ausgeschlossen werden?



Ich bin Mitarbeiter in einem Ingenieurbüro, da gilt ja nicht der Tarifvertrag des Baugewerbes, sondern meines Wissens nach der sog. ASIA-Vertrag.



Auch wenn geltendes Tarifrecht nicht vereinbart wurde (die Situation war leider so..), gibt es ja immer noch das sog. Tarifgesetz.



Besten Dank auch!

civi | 03. März 2007 - 22:00 2007-03-03

Es geht auch außertariflich, wenn das Unternehmen nicht Mitglied des Verbandes ist, mit dem der Tarif abgeschlossen wurde oder wenn die Gewerkschaft nicht in diesem Unternehmen vertreten ist.

Bauigel | 06. März 2007 - 08:51 2007-03-06

Soweit ich weiß, bezahlen die Firmen immer Tarifgehalt, wenn sie im entsprechenden Tarifvertrag gebunden sind. Das Problem besteht nur darin, dass die Eingruppierung arbeitnehmerunfreundlich vorgenommen wird - dass man als Ingenieurabsolvent nicht in die Tarifgruppe A VI sondern z. B. in die Gruppe A IV eingestuft wird.



Andererseit muss man auch Zusatzleistungen berücksichtigen, z. B. einen Firmenwagen zur privaten Nutzung. Da ist eine tiefere Eingruppierung gerechtfertigt. Davon mal abgesehen, gehen die Absolventenzahlen/Arbeitslosenzahlen stark zurück. Der bedarf steigt wieder, wodurch die Bereitschaft zu übermäßigen Überstunden abnimmt.



Das wiederum führt zu einem weiteren Ingenieurbedarf. Deshalb werden in einigen Jahren die Bauuunternehmen froh sein, Bauingenieure nach Tarif zu bezahlen.

Tom | 11. Juli 2007 - 13:07 2007-07-11

G E H A L T S T A R I F E 2 0 0 7

Bereich: Bundesgebiet (ohne Berlin und Bayern)

Angestellte 01.06.07 A I bis A X

(technisch, kaufmännisch, Poliere)



[ Euro ]



1. Gruppe A I - EUR 1.673,00

(ehemals T 1/03, K 2/03)



2. Gruppe A II - EUR 1.929,00

(ehemals T 2/01, K 3/03)



3. Gruppe A III - EUR 2.211,00

(ehemals T 2/05, K 3/05, K 4/01)



4. Gruppe A IV - EUR 2.505,00

(ehemals T 3/01, K 4/05)



5. Gruppe A V - EUR 2.805,00

(ehemals T 3/05, K 5/03)



6. Gruppe A VI - EUR 3.117,00

(ehemals T 4/01, K 5/05)

==> das war/ist Einstiegsgehalt FH-/Uni-Abolvent



7. Gruppe A VII - EUR 3.446,00

(ehemals T 5/03)

==> das war Einstiegsgehalt Uni-Abolvent



8. Gruppe A VIII - EUR 3.784,00

(ehemals T 5/07, K 6/03)



9. Gruppe A IX - EUR 4.221,00

(ehemals T 6/03)



10. Gruppe A X - EUR 4.719,00



zzgl. 0,40% Festbetrag



Tom

deepblue07 | 06. April 2009 - 17:24 2009-04-06

Wie sieht es denn mit neuen Zahlen aus? Oder gelten die Beträge auch im Jahr 2009 noch?

Seite  « 1 2
bauingenieur24 Informationsdienst bauingenieur24 Informationsdienst Jobs Stellenangebote Stellen Stellenanzeigen für Jobsuche Bauingenieure Dr.-Heinrich-Mohn-Straße 19 Gelnhausen 63571 DE 2017-10-24 2017-10-24 Berufswelt-Karriere 1 2 de-DE
Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/1043
14 - 25 von 25 Kommentaren im Forenthema Nr. 1043