Forum & Erfahrungen
Donnerstag, 28. Oktober 2021
Ausgabe 7374 | Nr. 301 | 21. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
email-weiterempfehlendruckansicht

Vorspannung Rahmentragwerk

3 Kommentare | 2806 Aufrufe Kommentar hinzufügen
Thema eröffnet von Widmer | letzter Kommentar vom 15. Januar 2013 - 16:44

Hallo,

ich habe ein Rahmentragwerk bei dem ich den Träger vorspannen soll. Nun frage ich mich gerade, ob ich im Bereich der Anker (am Rand) durch diesen Vorspannkabelverlauf ein positives Moment bewirken kann. Oder dieses positive Moment müsste dann aber nicht vom Stiel/Stütze aufgenommen werden, sondern dieses positive Moment wird ja im Balken durch die Vorspannanker verankert?

Oder sollte ich aussen auf die neutrale Achse gehen? Dann würde jedoch das Feldmoment entsprechend grösser. Ich bin leider gerade etwas verwirrt. Wäre deshalb dankbar, wenn mir jemand etwas Abhilfe verschaffen könnte

Hier geht's zur Skizze:
http://www.fotos-hochladen.net/view...

Doktorand | 15. Januar 2013 - 16:44

Hallo Widmer, anscheinend hast du vom Spannbetonbau nicht sehr viel Ahnung. Besorg dir ein gutes Skript oder Buch über Spannbeton. Die Berechnung von so einem Rahmen ist eine Standardrechenaufgabe im Vertiefungsstudium (Spannbeton statisch unbestimmt). Außerdem berechnet man nicht, wieviel man vorspannen muß, sondern welche und wie viele Spannglieder man einbaut.

Widmer | 14. Januar 2013 - 21:23

Danke für deine Antwort! Mein Vorgehen war eigentlich etwas anders. Ich habe versucht den Balken mit einer schlaffen Bewehrung zu berechnen. Es hat sich jedoch gezeigt, dass der Bewehrungsgehalt viel zu gross ist. Also habe ich die Option mit Vorspannung mal gerechnet und zwar auf Tragsicherheit, um zu schauen, ob sich dies überhaupt anbietet.

Erst im nächsten Schritt würde ich dann den Gebrauchszustand berücksichtigen, indem ich schaue, wieviel ich vorspannen muss. Ist dieses Vorgehen eurer Meinung nach nicht zweckmässig? MfG Widmer

Marcus | 12. Januar 2013 - 22:32

Hallo Wimmer,
die Vorspannung von Massivbauteilen wird gemäß den gültigen Normen in Deutschland auf Gebrauchslasten ausgelegt. D.h. der Betonquerschnitt muss sich im GZG in Zustand 1 (ungerissen) befinden, im GZT kann dieser dann in Zustand 2 übergehen. Gemäss deiner Skizze willst du den Riegel des Rahmens vorspannen. Bei deinem hier angegebenen statischen System handelt es sich um ein stat. unb. Tragwerk, daher muss bei diesem die statisch Unbestimmte Mv aus Vorspannung beim Randspannungsnachweis (Nachweis der Dekompression) mit berücksichtigt werden.

Meines Erachtens musst du da etwas spielen, d.h.in wieweit die Spanngliedlage einen Einfluss (statisch Unbestimmte) auf den Dekompressionsnachweis hat. Das Spannglied selber wird mit entsprechenden Spaltzugbewehrungen sowie Bügel an den Spannankern gemäss Zulassung verankert.

MfG Marcus

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/1758
1 - 3 von 3 Kommentaren im Forenthema Nr. 1758
 
Jobangebot als Bauzeichner / Bautechniker (m/w/d) von MF Bauprojektentwicklungs GmbH Stellenangebot - MF Bauprojektentwicklungs GmbH sucht für Inning am Ammersee, Kreis Starnberg, Bayern mit der Job Nr. 30664 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Konstrukteur (m/w/d) im konstruktiven Ingenieurbau von Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG Stellenangebot - Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG sucht für Stuttgart, Baden-Württemberg mit der Job Nr. 30168 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Vertragsmanager (Claim & Contract Manager) (m/w/d) von TPM Engineers GmbH Stellenangebot - TPM Engineers GmbH sucht für Berlin, Hamburg, Hersbruck, Home Office, bundesweit mit der Job Nr. 30159 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur / Technischen Leiter (m/w/d) mit künftiger Leitungsfunktion als Vorstandsmitglied von Freitaler Wohnungsgenossenschaft eG Stellenangebot - Freitaler Wohnungsgenossenschaft eG sucht für Freital, Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen mit der Job Nr. 30577 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur (m/w/d) von Volksbank Neckartal eG Stellenangebot - Volksbank Neckartal eG sucht für Eberbach, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg mit der Job Nr. 30280 im Stellenmarkt für Bauingenieure