Forum & Erfahrungen
Donnerstag, 21. Oktober 2021
Ausgabe 7367 | Nr. 294 | 21. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser

Tauschen Sie sich mit anderen Bauingenieuren über ihr Gehalt aus. Berufseinsteiger: Welches Einstiegsgehalt? Jungingenieure: Wie die Gehaltsverhandlung führen? Berufserfahrene / Professionals: Wann die nächste Gehaltserhöhung? Senior: Welche Tarif-Gruppe? Finden Sie in den Kommentaren die Gehaltsangaben von Kollegen über Einkommen, Verdienst und Arbeitszeiten. Oder schreiben Sie selbst zum Thema Gehälter.

Forum für Bauingenieure »
email-weiterempfehlendruckansicht

Gehalt als Werkstudent im Bauingenieurwesen?

6 Kommentare | 5652 Aufrufe Kommentar hinzufügen
Thema eröffnet von Nikola | letzter Kommentar vom 24. September 2021 - 15:09

Ich schreibe hier in Bezug auf mein Gehalt. Ich studiere an einer TU Bauingenieurwesen und bin nebenbei als Werkstudent tätig. Ich wollte euch fragen, ob mein Gehalt angemessen ist zu dem was ich mache. Jetzt bin ich im 2. Semester und arbeite bis zu 80 Std im Monat, pro Stunde bekomme ich 11 Euro Brutto. Wenn ich bei 80 Std im Monat liege, bekomme ich 880 Euro Brutto. Das Problem ist, wenn ich die Rentenversicherung und Krankenkasse abzeihe, komme ich auf die 700 Euro Netto.

Vor dem Studium habe ich einen Fachoberschul-Abschluss in Bautechnik gemacht und 1 Jahr in einem Architektenbüro als Praktikant gearbeitet. Vorkenntnisse gab es also vor dem Studium. Weil ich seit einem halben Jahr alleine wohne und meine Kosten selber zahle, ist es mir zu wenig. Deshalb frage ich euch nach eurer Meinung, sollte ich nach einer Erhöhung meines Gehaltes nachfragen, so ca. 1-2 Euro mehr pro Stunde oder?

Das Unternehmen beschäftigt sich mit Schlüsselfertigen Bauen und hat ca. 15 Mitarbeiter. Meine Aufgaben sind: Aufmaß, Kalkulationen, Massenermittlungen, usw. Danke im Voraus!

Student | 24. September 2021 - 15:09

Ich möchte nur einmal den ebenfalls Studierenden ein paar Infos zu zwei Bereichen als Werkstudent geben, die nicht in der Tragwerksplanung liegen.

Ich war erst in einer Immobilienfirma für sozialen Wohnungsbau im Bauprojektmanagement tätig und habe dort mit 13 Euro angefangen, gesteigert dann mit B.Sc. auf 16 Euro. Danach hatten sie mich gefragt nach weiterer Beschäftigung, ich wollte aber in die Bauleitung. Dennoch hätte ich nachverhandeln können und ca. 17-18 Euro sicher bekommen (jedenfalls war das bei einem Kollegen dann auch so).

Wechsel dann zu einem Konzern und dort projektbezogen in der Bauleitung als Werkstudent. Dort ist es glaube ich normal, dass man weniger verdient, ich bekomme jetzt 13 Euro/h. Wenn ich es tierisch drauf angelegt hätte, würden es wohl 14 Euro werden, aber da ich das Projekt aufgrund der Größe unbedingt machen wollte, dachte ich mir, dass es eh noch nicht um viel Geld geht und es dann auch nicht unfassbar viel ausmacht und die Erfahrung wichtiger ist.

Sobald es dann in den richtigen Job geht, wird dann etwas intensiver verhandelt.

S.A. | 21. September 2021 - 13:45

@Tim:
Also es kommt auf die Arbeiten an, prinzipiell kann man auch den passenden Tarifvertrag für seine Arbeiten heraussuchen und dann auf die Stunden runterrechnen. So kommen gerne mal als Werkstudent im Master so 17-20 €/h zusammen. Nach meinen Erfahrungen würde ich für unter 15 €/h (für eigenverantwortliches Arbeiten) nicht mehr arbeiten.

Tim | 21. September 2021 - 12:50

Realistischer Stundenlohn für Master-Werkstudent

Mich interessiert, welchen Stundenlohn man als Masterstudent Bauingenieurwesen als Werkstudent in der Planung / Konstruktion in einem mittelständischen Unternehmen mit ca. 25 Mitarbeitern in Bayern als realistisch ansehen kann? Sind 15-16 € zu hoch?

baui-m | 11. Juli 2018 - 13:22

Es geht auch mehr. in meinem letzten Studiensemester waren schon 16 €/h in einem Büro für TWPL drin.

Lukas | 07. Juli 2018 - 19:16

@Nikola:
Ist normal. Ich verdiene ebenfalls 11 Euro die Stunde (und bin an der gleichen Uni, aber mittlerweile im Master). Falls du es noch liest: Darf ich fragen wo du arbeitest?

Fischkopf | 18. April 2018 - 08:41

@Nikola:
Frag doch einfach. Wobei 11 Euro bestimmt nicht schlecht sind für die Stunde. Ich denke das andere Kommilitonen in der Gastro bestimmt keine 11,- bekommen.

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/2639
1 - 6 von 6 Kommentaren im Forenthema Nr. 2639
 
Jobangebot als Bauzeichner / Bautechniker (m/w/d) von MF Bauprojektentwicklungs GmbH Stellenangebot - MF Bauprojektentwicklungs GmbH sucht für Inning am Ammersee, Kreis Starnberg, Bayern mit der Job Nr. 30664 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Konstrukteur (m/w/d) im konstruktiven Ingenieurbau von Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG Stellenangebot - Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG sucht für Stuttgart, Baden-Württemberg mit der Job Nr. 30168 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Vertragsmanager (Claim & Contract Manager) (m/w/d) von TPM Engineers GmbH Stellenangebot - TPM Engineers GmbH sucht für Berlin, Hamburg, Hersbruck, Home Office, bundesweit mit der Job Nr. 30159 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur / Technischen Leiter (m/w/d) mit künftiger Leitungsfunktion als Vorstandsmitglied von Freitaler Wohnungsgenossenschaft eG Stellenangebot - Freitaler Wohnungsgenossenschaft eG sucht für Freital, Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen mit der Job Nr. 30577 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur (m/w/d) von Volksbank Neckartal eG Stellenangebot - Volksbank Neckartal eG sucht für Eberbach, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg mit der Job Nr. 30280 im Stellenmarkt für Bauingenieure