Forum & Erfahrungen
Samstag, 24. August 2019
Ausgabe 6578 | Nr. 236 | 19. Jahrgang
email-weiterempfehlendruckansicht

Zinkabdeckung auf Austrittstufe

1 Kommentare | 2044 Aufrufe Kommentar hinzufügen
Gast | Thema eröffnet vor 15 Jahren

Frage: Ist für Balkon- bzw. Terrassenaustrittsstufen eine 0,7 mm dünne Zinkabdeckung überhaupt zulässig bzw. geeignet? Ein Wohnungseigentümer klagt über starke Durchbiegung sowie mangelnde Rutschhemmung (hier sanierter Altbau-Balkon). Wo ist dazu was zu finden?

Heiner Sanders | 18. Juli 2004 - 11:55

Auch wir sehen in einer solchen Ausführung ein grosses Ärgerniss für den Bauherren. Wenn Sanierung dann auch durchgängig und nachhaltig! Die Austrittschwelle ist eben keine Fensterbank. Ein allseitig gekantetes Alu- Duettblech mit einer Unterkonstruktion aus Edelstahlrohren und einer geeigneten Trittschalldämmung sollte in jedem Fall kein Problem darstellen. Allerdings sollten die Gewerke koordiniert werden. Nach Fertigstellung aller Randgewerke ist es fast nicht mehr möglich einen ordentlichen Anschluss ohne Einsatz von Dichtstoffen zu realisieren.



Mit freundlichen Grüßen



Heiner Sanders



www.balkonsanierung.com

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/931