Sachbearbeiter*in Verkehrsanlagenplanung

Ort
Rostock
Brutto/ Jahresgehalt
EG 11 TVöD
Veröffentlicht
Mittwoch, 25. Oktober 2023
Ablaufdatum
Dienstag, 5. Dezember 2023
Ref.
369AE2023
Berufsfelder
Öffentlicher Dienst
Arbeitsverhältnis
Vollzeit
Homeoffice
möglich

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt folgende Planstelle unbefristet in Vollzeit im Amt für Mobilität zu besetzen:

Sachbearbeiter*in Verkehrsanlagenplanung

Ansprechpartnerin: Herr Jonas Schwarz Tel. 381-1328

Wir suchen eine / einen Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • Bearbeiten / Begleiten der Vorbereitung und Durchführung von Verkehrsanlagenplanungen im Rahmen der Leistungsphasen 1-2 nach §47 HOAI und Machbarkeitsstudien
  • Erarbeiten von Aufgabenstellungen zur Vorbereitung der Ver­gabe an externe Dienstleister / Ingenieurbüros
  • Projektleitung des Auftraggebers inkl. Kostenverfolgung und Terminkontrolle
  • Abnahme und Prüfung der Planungen
  • Verkehrsanlagenplanerische Betreuung von mehreren Stadt­teilen
  • Leistungsfähigkeitsberechnungen nach dem Handbuch für die Bemessung von Straßenverkehrsanlagen
  • Mitarbeit in interdisziplinären Projekten und bei B-Plänen sowie der Erarbeitung städtebaulicher Verträge
  • Mitwirkung bei der Haushaltsplanung, Erstellung von Grob­kosten­­schätzungen
  • Kommunikation im Rahmen umfangreicher Beteiligungs­verfahren mit Kommunalvertretern, Bürger*innen, Behörden, Ämtern, Unternehmen und Ingenieurbüros
  • Öffentlichkeitsarbeit und Teilnahme an Ortsbeiratssitzungen, Bürgerschaftsausschüssen etc., Präsentation von Projekten

Voraussetzungen:

  • (Fach)Hochschulabschluss auf dem Gebiet Verkehrs­ingenieur­wesen bzw. Verkehrs­technik, Verkehrs­planung oder Bau­ingenieur­wesen oder Landeskultur / Umweltschutz mit Ver­tiefung Straßenplanung oder gleichwertiger Abschluss eines technisch-ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs mit ein­schlägiger Berufserfahrung im Anforderungs­profil sowie sonstige Beschäftigte (z.B. Geograf*innen), die aufgrund gleich­wertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben
  • Umfassende Fachkenntnisse über gültige Vorschriften im Bereich Verkehrsplanung / Verkehrsanlagenplanung (DIN, StVO, Richtlinien der FGSV wie z.B. RASt 06 und ERA, HBS sowie HOAI)
  • Kenntnisse des Straßen- und Wegegesetzes M-V
  • Kenntnisse der planungsspezifischen Software (wie z.B. LISA+, Kreisel), CAD-Kenntnisse (AutoCAD, Projektierung Verkehr, ProVI) sowie CorelDRAW wünschenswert
  • Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Leistungs­bereitschaft mit einem hohen Maß an Eigeninitiative und sicherem Auftreten
  • Teamfähigkeit

Entgelt: Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 11 bewertet.

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • DeutschlandTicket (mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
  • Standortsicherheit Rostock

Die Bewerbungsfrist endet am 05.12.2023.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (www.rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de, welcome@region-rostock.de