Sachbearbeiter*in (m/w/d) für die Stadtentwicklung

Stellenanbieter
Stadt Herne
Ort
Herne
Brutto/ Jahresgehalt
EG 13 TVöD
Veröffentlicht
Donnerstag, 6. Juni 2024
Ablaufdatum
Freitag, 21. Juni 2024
Ref.
51/0040
Fachgebiete
Bauingenieur, Hochbau, Planer
Berufsfelder
Öffentlicher Dienst
Arbeitsverhältnis
Teilzeit, Vollzeit
Homeoffice
möglich

Mit rund 160.000 Einwohner*innen im Zentrum des Ruhrgebiets zählt Herne zu den Großstädten des Reviers und verfügt, neben einer verkehrsgünstigen Lage, über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur.

Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2022 erneut mit dem Prädikat "Total E-Quality" ausgezeichnet. Ihr er­klärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Beleg­schaft widerspiegelt.

Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheits­management sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unter­stützt.

Vielfältig sind auch die angebotenen Aufgabenbereiche. Die Dienst­leistungen der Stadt Herne reichen von den klassischen Verwaltungs­auf­gaben über Tätigkeiten in den Bereichen Technik, Bauen oder Kultur bis hin zu Arbeiten im Sozial- und Gesundheitswesen. Diese Vielfalt können nur wenige Arbeitgeber bieten.

Unsere Kernaspekte – Mit Grün, Mit Wasser, Mittendrin - werden von über 20 Fachbereichen und 37 Dienststellen vertreten. Werden auch Sie Teil des Teams und prägen zusammen mit rund 3.000 Mitarbeitenden die Zukunft der Stadt Herne.

Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fach­bereich Umwelt und Stadtplanung eine*n

Sachbearbeiter*in (m/w/d) für die Stadt­entwicklung

für den Bereich "Generelle Planung und Wohn­raum­förderung".

(Kennziffer 51/0040)

Der Fachbereich Umwelt und Stadtplanung beschäftigt sich mit der räumlichen Entwicklung der Stadt sowie der Sicherung einer lebens­werten Umwelt. Die vielfältigen, manchmal gegensätzlichen privaten und öffentlichen Interessen sowie sozialen, ökologischen und ökonomischen Anforderungen werden dabei in Einklang gebracht und gerecht abgewogen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Bearbeitung des städtebaulichen Transformationskonzepts / Innenentwicklungskonzepts der Stadt Herne
  • Erarbeitung, Koordination und Betreuung städtebaulicher Rahmenplanungen im Kontext strategischer Stadt­entwicklungs­aufgaben
  • wechselnde Aufgaben im Bereich gesamtstädtisch relevanter Planungen und Analysen, sowohl im Team als auch in eigen­verantwort­licher Projekt­steuerung
  • Aufgaben der Fachkoordination Generelle Planung

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium der Fach­richtung Raumplanung, Stadtplanung oder einer vergleich­baren Fach­richtung
  • gute Kenntnisse des Planungsrechts und des Verwaltungs­aufbaus
  • einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse in der Anwendung von CAD und Geo­informations­systemen
  • Flexibilität im Umgang mit komplexen Aufgaben­stellungen
  • querschnittsorientiertes Denken und Team­fähig­keit

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Stunden wöchentlich)
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD-V VKA
  • eine herausfordernde, verantwortungsvolle und abwechslungs­reiche Tätigkeit in einem kollegialen Umfeld
  • eine hohe Arbeitsplatzgarantie und Planbarkeit der beruflichen Zukunft
  • ein umfangreiches Angebot an Fort- und Weiterbildungen
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen des Gleitzeitmodells der Stadt Herne
  • die Möglichkeit von Home-Office und mobilem Arbeiten
  • mit dem Technischen Rathaus in der Nähe des Hauptbahnhofes Wanne-Eickel einen modernen und gut erreichbaren Arbeits­platz (moderne Büro- und Besprechungs­raum­technik, Kantine, Duschen, gesicherte Fahrrad­abstell­möglichkeit)
  • temporäre Nutzung von Dienstfahrzeugen oder Dienst-E-Bikes für den Außen­dienst
  • eine Betriebsrente
  • vergünstigtes Großkundenticket für den ÖPNV
  • betriebliches Gesundheits­management
  • Corporate Benefits

Die Besetzung der Stelle (39 Stunden wöchentlich) ist grundsätzlich in Teilzeitform (Job-Sharing) möglich. Bei der Funktionsübertragung auf zwei in Teilzeit beschäftigte Mitarbeitende können nach Ab­sprache aller Beteiligten bestimmte Arbeits­zeit­modelle festgelegt werden.

Als Ansprechpersonen stehen Ihnen im Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz Herr Rogge unter der Telefon-Nr.: 02323 / 16 - 3015 oder Herr Wixforth unter der Telefon-Nr.: 02323 / 16 - 3005 und für personalwirtschaftliche Fragen im Fachbereich Personal und Zentraler Service Herr Kazmierczak unter der Telefon-Nr. 02323 / 16 - 2514 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation im Rahmen der gesetzlichen Regelungen bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen sind willkommen.

Wir freuen uns, wenn Sie unser Online-Bewerbungsverfahren nutzen und sich direkt auf unserer Homepage bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 21.06.2024.

www.herne.de

 


 

Ähnliche Jobs

Ähnliche Jobs