Objektplaner*in (w/m/d) Verkehrsanlagen

6 Verbleibende Tage

Stellenanbieter
Stadt Herne
Ort
Herne
Brutto/ Jahresgehalt
EG 11 TVöD
Veröffentlicht
Donnerstag, 6. Juni 2024
Ablaufdatum
Sonntag, 30. Juni 2024
Ref.
53/0100
Fachgebiete
Bauingenieur, Planer, Tiefbau
Berufsfelder
Öffentlicher Dienst
Arbeitsverhältnis
Teilzeit, Vollzeit
Homeoffice
möglich

Mit rund 160.000 Einwohner*innen im Zentrum des Ruhrgebiets zählt Herne zu den Großstädten des Reviers und verfügt, neben einer verkehrsgünstigen Lage, über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur.

Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2022 erneut mit dem Prädikat "Total E-Quality" ausgezeichnet. Ihr er­klärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Beleg­schaft widerspiegelt.

Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheits­management sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unter­stützt.

Vielfältig sind auch die angebotenen Aufgabenbereiche. Die Dienst­leistungen der Stadt Herne reichen von den klassischen Verwaltungs­aufgaben über Tätigkeiten in den Bereichen Technik, Bauen oder Kultur bis hin zu Arbeiten im Sozial- und Gesundheitswesen. Diese Vielfalt können nur wenige Arbeitgeber bieten.

Unsere Kernaspekte – Mit Grün. Mit Wasser. Mittendrin. - werden von über 20 Fachbereichen und 37 Dienststellen vertreten. Werden auch Sie Teil des Teams und prägen zusammen mit rund 3.000 Mitarbeitenden die Zukunft der Stadt Herne.

Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Objektplaner*in (w/m/d) Verkehrsanlagen

für die Sachbearbeitung in der Abteilung Verkehrs­planung und -technik des Fachbereichs Tiefbau und Verkehr.

(Kennziffer 53/0100)

Der Fachbereich Tiefbau und Verkehr ist zuständig für die Strategie­entwicklung im Rahmen der Verkehrsplanung, die Entwurfs- und Ausführungsplanung von Verkehrsanlagen, den Neu- und Umbau von Verkehrsanlagen, Unterhaltung von Verkehrsanlagen einschl. Lichtsignalanlagen, Beleuchtung, Brücken, U-Bahn, Finanzen und Rechtsangelegenheiten.

Im Team Verkehrsplanung werden Planungen von Verkehrs­infrastruktur­­einrichtungen (Straßen, Wege, Plätze) unter Berück­sichtigung der Mobilitätsaspekte sowie der Barriere­freiheit erstellt. Die Verkehrsdatenerfassung zur Bereitstellung relevanter Grund­lagen für die Verkehrs­planung (Varianten­vergleich, Umwelt­schutz, Straßen­quer­schnitt, Verkehrs­entwicklung etc.) gehören ebenso zu den Aufgaben im Team.

Ihre Aufgaben:

  • selbstständige planerische Umsetzung von städtischen Verkehrs- bzw. Tiefbau­projekten
  • Ausschreibung, Vergabe, Bauabwicklung und Abrechnung von Verkehrs- und Tiefbau­projekten
  • Vergabe, Überwachung und Koordination von Architekten- und Ingenieur­leistungen
  • technische Betreuung von Erschließungs­maßnahmen Dritter
  • Erstellung von Vorlagen für die bürger­schaftlichen Gremien
  • fachliche Begleitung von Bebauungsplan-, Rahmenplan- und Plan­feststellungs­verfahren sowie von Bauanträgen

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom-Ingenieur*in FH, TH oder TU) der Fachrichtung Ver­kehrs­wesen oder vergleichbar
  • gute EDV-Kenntnisse (Office Paket, CAD)
  • grundlegende Kenntnisse der im Tätigkeits­profil formulierten Aufgaben
  • selbstständige, systematische, eigenverantwortliche, kooperative und teamorientierte Arbeits­weise
  • Eigeninitiative, ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungs­geschick und aktives Abstimmungs­verhalten
  • sicheres und verbindliches Auftreten sowie bürgerorientiertes Verhalten
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, mindestens auf dem Sprachniveau C1 (GER)
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Berufserfahrung im Bereich der Objektplanung von Verkehrs­anlagen ist von Vorteil
  • Kenntnisse der VOB, HOAI und der einschlägigen Gesetze und Normen wünschenswert

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in der öffentlichen Verwaltung in Vollzeit (39 Stunden wöchentlich)
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgelt­gruppe 11 TVöD-VKA (Jahresbrutto von ca. 51.000 bis 76.000 Euro), ggf. eine Fach­kräfte­zulage, eine Jahressonderzahlung und einen leistungs­bezogenen Entgelt­bestandteil, Beiträge zur Ver­sorgungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, tage­weise im Home­office zu arbeiten
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • ein interessantes, verantwortungsvolles und teamorientiertes Aufgabenfeld
  • Unterstützung bei der beruflichen und persönlichen Weiter­entwicklung und Qualifizierung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement und Obstkorb
  • Für Ortstermine stehen Ihnen E-Bikes, Elektroroller oder Dienst-Kfz zur Verfügung
  • mit dem Technischen Rathaus in der Nähe des Wanne Eickeler Hauptbahnhofes einen modernen und gut erreichbaren Arbeits­platz (moderne Büro- und Besprechungs­raum­technik, Kantine, Duschen, gesicherte Fahrrad­abstell­möglichkeiten)
  • Corporate Benefits

Die Besetzung der Stelle (39 Stunden wöchentlich) ist grundsätzlich in Teilzeitform (Job-Sharing) möglich. Bei der Funktionsübertragung auf zwei in Teilzeit beschäftigte Mitarbeiter*innen können nach Ab­sprache aller Beteiligten bestimmte Arbeitszeitmodelle festgelegt werden.

Als Ansprechpersonen stehen Ihnen in der Abteilung Verkehrs­planung und -technik des Fachbereichs Tiefbau und Verkehr Herr Tewes als Abteilungsleiter unter der Telefon-Nr.: 02323 / 16 - 2414 und für personalwirtschaftliche Fragen Frau Graf unter der 02323 / 16 - 2541 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation im Rahmen der gesetzlichen Regelungen bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen sind willkommen.

Wir freuen uns, wenn Sie unser Online-Bewerbungsverfahren nutzen und sich direkt auf unserer Homepage bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30.06.2024.

www.herne.de

 


 

Ähnliche Jobs

Ähnliche Jobs