Ingenieur/in (m/w/d) FR Elektrotechnik als Projektleiter/in

Stellenanbieter
Kreis Mettmann
Ort
Mettmann
Brutto/ Jahresgehalt
EG 12 TVöD
Veröffentlicht
Montag, 10. Juni 2024
Ablaufdatum
Sonntag, 7. Juli 2024
Berufsfelder
Öffentlicher Dienst
Arbeitsverhältnis
Teilzeit, Vollzeit

Projektbild Mettmann

Bewerbungsfrist: 07.07.2024

unbefristet

39 Stunden (Teilzeit möglich)

bis EG 12 TVöD (abhängig von pers. Voraussetzungen)

Wer sind wir?  Der Kreis Mettmann

Wir sind eine Kommunalverwaltung mit rund 1.700 Mitarbeitenden und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen. Mit rund 485.000 Einwohner_innen und einer Fläche von 407 Quadrat­kilometern ist der Kreis Mettmann der Landkreis mit der höchsten Bevölkerungsdichte in Deutschland. Vielfältige Arbeitsplätze, Wohnen in einer guten Infrastruktur und ein ebenso umfang- wie abwechslungsreiches Freizeitangebot machen das Leben hier attraktiv.

Wir suchen für das Amt für Hoch- und Tiefbau zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) der Fach­richtung Elektrotechnik als Projektleiterin / Projektleiter

Der Kreis Mettmann unterhält 85 Gebäude mit einer Brutto­gesamt­fläche von ca. 200.000 m². Dazu gehören neben Verwaltungs­gebäuden auch Berufskollegs und Förder­schulen, Kindertages­stätten und gewerblich oder privat vermietete Liegenschaften.

Die Abteilung „Technisches Gebäudemanagement“ des Amtes für Hoch- und Tiefbau wickelt für diese sämtliche Neubau-, Erweiterungs-, Umbau-, Sanierungs- und Modernisierungs­maß­nahmen ab. Des Weiteren fallen alle Unterhaltungsmaßnahmen sowie Mängelbeseitigungen in den Aufgabenbereich.

Diese Aufgaben erwarten Sie:

Das Aufgabengebiet der ausgeschriebenen Stelle umfasst vorrangig die Bearbeitung von Ingenieuraufgaben. Der Schwerpunkt der Tätig­keit liegt in der Initiierung, Planung, Vorbereitung und Leitung von Projekten und der Umsetzung von Instandhaltungs- und Modernisierungs­maß­nahmen im Bereich der Elektro­technik:

  • Bedarfsermittlung, Planung und Vorbereitung benötigter Leistungen zur Durchführung von Neubau-, Erweiterungs-, sowie Modernisierungsprojekten im Fachbereich Elektrotechnik
  • Projektleitung und -steuerung von Projekten im Fachbereich Elektrotechnik
  • Gesamtleitung bei der Umsetzung von Instand­haltungs­maßnahmen, Sanierungs- und Modernisierungs­maß­nahmen im Fachbereich der Elektro­technik an kreis­eigenen Objekten
  • eigenverantwortliche Einhaltung des Termin- und Budgetplans
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Vergabeunterlagen für öffentliche Ausschreibungen der Leistungsphasen 6 bis 7 der HOAI (Honorarzone I-IV)
  • enge Zusammenarbeit bzw. Abstimmung mit den zuständigen Fachingenieuren des Sachgebietes Technische Gebäude­ausrüstung
  • Beauftragung und Abrechnung von freiberuflichen Leistungen (HOAI / AHO)
  • Planungskoordination für die HOAI Phasen 1 bis 5 (Honorarzone I-IV)
  • Steuerung und Überwachung von externer Bauleitung während der Leistungsphasen 8 bis 9 der HOAI (Honorarzone I-IV)
  • Sicherstellung von Qualitäts-, Kosten- und Termintreue im Projekt
  • verantwortungs­bewusste Implementierung neuer bzw. vor­handener gesetzlicher Vorgaben
  • Ermittlung von Haushalts­ansätzen und Steuerung des Budgets
  • Vertretung des Kreises Mettmann als Bauherr
  • Wahrung und Herstellung des fachlichen Interessensausgleich für den Kreis Mettmann im Rahmen von Bauprojekten zwischen internen und externen Akteuren als Moderator, Mediator und Koordinator
  • Erstellen technischer Unterlagen / Konzepte
  • Erstellen von Entscheidungs­grundlagen, Ausschuss­vorlagen, Vorlagen für die Verwaltungs­konferenz oder das Prüfungsamt incl. eigenständiger Präsentation in politischen Gremien sowie Implementierung und Umsetzung der Ergebnisse
  • Mitarbeit in Projekt- und Arbeits­gruppen
  • Dokumentation

Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):

  • ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Elektrotechnik

Wir erwarten zudem:

  • Fachliche Kompetenz, insbesondere
    • mehrjährige und vertiefte Erfahrungen in Bezug auf Neu­bau, Erweiterung und Modernisierung von Objekten, vor­zugs­weise in einer Kommunal­verwaltung
    • Projektleitungs­erfahrung im Bereich Elektro­technik, vor­zugs­weise in einer Kommunal­verwaltung
    • Fachkenntnisse und Erfahrungen in der An­wendung der öffentlichen Ver­gabe von Bau­leistungen (VOB, UVgO), der HOAI, sowie der ein­schlägigen Normen und Vor­schriften (z.B. VDI, Arbeits­stätten­richt­linien, SiGeKo, Richt­linie für Schall- und Wärme­schutz, Brand­schutz, DIN-, ISO-, EN- und VDE-Normen)
    • die Bereit­schaft, sich stetig fortzubilden
    • gute Ausdrucksfähigkeit
  • Persönliche und Soziale Kompetenz, insbesondere
    • flexible Einsetzbarkeit, Motivation, Freundlichkeit und Auf­geschlossen­heit
    • selbstständige, verantwortungs­bewusste und zuver­lässige Arbeits­weise
    • Engagement mit Übernahme hoher Eigen­verantwortung
    • Verhandlungs­geschick (Firmen, Nutzer/-innen, externen Ing. Büros)
    • Fähigkeit zum wirtschaftlichen Denken und Handeln
    • Bereitschaft und Fähigkeit zur kooperativen Zusammen­arbeit
    • Fähigkeit in Konflikt­situationen ruhig und sach­lich zu agieren und argumentieren
    • Kenntnis der deutschen Sprache mindestens im Niveau C1 gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenz­rahmens für Sprachen (GER)
  • Digitale Kompetenz, insbesondere
    • vertiefte Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten (Word, Excel, Outlook) und Kenntnisse im Umgang mit Ausschreibungs- und Planungs­soft­ware (insbesondere Orca-Ava, MS-Projekt) bzw. die Bereit­schaft diese zu er­werben.
    • Kenntnisse in CAFM Software sind wünschens­wert

Weiterhin ist eine Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz eines privaten Kfz für dienstliche Fahrten gegen Ge­währung einer Wegstrecken­entschädigung nach dem Landes­reise­kosten­gesetz NRW notwendig.

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, abwechslungs­reiche und krisen­sichere Tätig­keit in einem motivierten Team mit gutem Betriebs­klima
  • vielfältige Fort- und Weiter­bildungs­möglich­keiten
  • Jahres­sonder­zahlung gemäß § 20 TVöD-VKA, 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • eine betriebliche Alters­vorsorge
  • flexible und familien­freundliche Arbeits­zeiten für eine ideale Work-Life-Balance mit lebens­phasen­orientierten Arbeits­zeit­modellen
  • ein Vorbelegungsrecht im ortsnahen Kinder­garten (am Standort Mettmann)
  • ein umfassendes betriebliches Gesundheits­management
  • ein freundliches und familiäres Arbeitsumfeld mit Angeboten des Personalrates wie der Gemeinschafts­kasse, einem jähr­lichen Betriebs­ausflug sowie diversen Betriebs­sport­gruppen
  • ein Fahrrad­leasing­angebot, z. T. überdachte Stellplätze für Ihr Fahrrad, ein vergünstigtes Job-Ticket sowie kosten­freie Park­möglich­keiten
  • corporate benefits – Angebote für Mitarbeitende mit Sonder­konditionen nam­hafter Her­steller und Marken

Weitere Informationen zur Kreisverwaltung Mettmann als Arbeit­geber finden Sie hier.

Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne

Ansprechpartnerin / Ansprechpartner aus dem Fachbereich (Informationen zur Stelle):
 
Herr Marc Janko
Tel. 02104 99-2725
E-Mail: marc.janko@kreis-mettmann.de    

Frau Andrea Hoffmann
Tel. 02104 99-2701
E-Mail: andrea.hoffmann@kreis-mettmann.de

Ansprechpartner aus dem Personal­amt (Rückfragen zur Online-Bewerbung bzw. Fragen zum Ausschreibungs­verfahren (insbesondere zu den Anforderungen):

Frau Laura Krasniqi
Tel. 02104 99-1213
E-Mail: bewerbungen@kreis-mettmann.de

Allgemeine Hinweise:

Die Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Zu Fragen hinsichtlich der konkreten Möglichkeiten einer Teilzeitbeschäftigung steht Ihnen die / der o. g. Ansprechpartner_in aus dem Fachbereich zur Verfügung.

In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleich­stellungs­plan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellen­besetzungen An­wendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrück­lich er­wünscht.

 


 

Ähnliche Jobs

Ähnliche Jobs