Referent:in (m/w/d) im Bereich Standorterkundung

Ort
Berlin oder Salzgitter
Brutto/ Jahresgehalt
EG 14 TVöD bzw. BesG A 14 BBesO
Veröffentlicht
Donnerstag, 4. Juli 2024
Ablaufdatum
Mittwoch, 31. Juli 2024
Berufsfelder
Öffentlicher Dienst
Arbeitsverhältnis
Vollzeit

Wir suchen eine:n

Referent:in im Bereich Standort­erkundung (w/m/d)

Entgeltgruppe E14 TVöD / Besoldungs­gruppe in A 14 BBesO bei bestehendem Beamtenverhältnis

Das sind die Aufgaben

  • Bearbeitung geowissenschaft­licher Frage­stellungen im Rahmen des Standort­auswahl­verfahrens mit dem Schwerpunkt der über­örtlichen Raumplanung
  • Beurteilung der geo- und planungs­wissenschaft­lichen Kriterien und Anforderungen des Standort­auswahl­gesetzes
  • fachliche Begleitung des Standort­auswahl­verfahrens und Prüfung der Ergebnisse zur Ermittlung der Standort­regionen
  • Vorbereitung, Vergabe und Abnahme von Aufgaben und Begleitung / Koordinierung externer Auftragnehmer

Das sind wir

Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung – kurz BASE – ist eine Aufsichts- und Genehmigungs­behörde des Bundes für Themen rund um die nukleare Sicherheit. Eine unserer Aufgaben ist es, die Endlager­suche in Deutschland zu beauf­sichtigen und dafür die Öffentlichkeits­beteiligung zu organisieren. Wir bieten viel­fältige und abwechslungs­reiche Job­möglichkeiten und bringen gemeinsam inter­disziplinäre Themen voran.

Jetzt kennenlernen: Mitarbeitende im BASE
Jetzt mitgestalten: das größte Nachhaltigkeitsprojekt Deutschlands

Benefits im BASE

  1. Heute für morgen arbeiten
    Die Endlagersuche ist das größte Umweltprojekt Deutschlands – wir arbeiten gemeinsam für eine sichere Zukunft.
  2. Vielfalt leben! Teamwork makes the dream work
    Wir arbeiten gut zusammen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Welt­anschauung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Und für den optimalen und angenehmen Start beim BASE, bieten wir ein intensives Onboarding- und Patenprogramm an.
  3. Krisenfest und Weiterbildungs­möglichkeiten
    Ein sicherer Arbeitsplatz, Entgelt nach TVöD Bund, eine Betriebs­rente für Tarif­beschäftigte und die Möglichkeit der Verbeamtung erwarten Sie beim BASE. Unser Fortbildungs­budget garantiert darüber hinaus zahlreiche Fortbildungs­möglichkeiten und Weiter­entwicklung durch vielfältige Schulungen.
  4. Ein Job, der sich Ihrer Familie und Lebens­phase anpasst!
    Wir bieten 30 Tage Urlaub, zusätzlich arbeitsfrei an Heilig­abend und Silvester und Anspruch auf Gleittage. Auch gut zu wissen: in unserer Behörde gibt es ein flexibles Arbeitszeit­modell und mobiles Arbeiten.
  5. Gesundheits­management, Familien­unterstützung und Freizeitspaß
    Wir bleiben in Bewegung durch betriebliches Gesundheits­management: Sportevents, Rückenkurse, Yoga und mobile Massage gibt es an allen Standorten. Kostenfrei: digitale Kinder­betreuung, schul­unterstützende Lerntools und Unterstützung bei der Suche nach einem Kitaplatz (Kooperation in Berlin), zusätzlich ver­günstigte / kostenlose Kultur- und Freizeit­angebote für alle Mit­arbeitenden.

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossenes Hochschul­studium (Master, Universitäts­diplom) der Studien­richtung Geographie, Raum- und Regional­planung oder einer vergleich­baren Studien­richtung
  • Fachkenntnisse in der über­örtlichen Raumplanung bzw. raum­bedeutsamen Fachplanung
  • Kenntnisse im Bereich Vergabe (Konzipierung, Entwurf, fachliche Prüfung, etc.)
  • Kreativität, Durchsetzungs­vermögen und Organisations­fähigkeit
  • Vorteilhaft sind
  • Kenntnisse zur Organisation und Arbeitsweise der öffentlichen Verwaltung
  • Praxiserfahrung im Bereich Raum­verträglichkeits­prüfungen, Raumordnungs­verfahren, Landes­entwicklungs- und / oder Regional­planung
  • Erfahrungen in der Methoden­entwicklung im Kontext von Raum­bewertungen
  • einschlägige Erfahrung bei der Anwendung von Geographischen Informations­systemen (GIS Praxiserfahrung)

Wir schaffen ein Arbeitsumfeld in dem sich alle willkommen fühlen – unabhängig von Alter, Geschlecht, geschlechtlicher Identität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Welt­anschauung, Behinderung, sexuellen Orientierung und Identität.

Menschen mit Schwer­behinderung werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Da dieser Bereich im BASE eine Unterrepräsentanz von Frauen aufweist, werden Bewerbungen von Frauen ausdrücklich begrüßt.

Starten Sie den Online-Bewerbungs­prozess ganz einfach hier:

Auf Interamt registrieren und bewerben

Die Stelle kann in Berlin oder Salzgitter angetreten werden, ist ab sofort und unbefristet zu besetzen. Vollzeit oder Teilzeit ist möglich. Die Vakanz ist im Fachgebiet A 3 „Geo­wissenschaftliche Standort­erkundung“ angesiedelt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum: 31.07.2024

Bitte registrieren Sie sich auf Interamt, füllen Sie die Format­vorlage vollständig aus und fügen Sie Ihre Bewerbungs­unterlagen als Anlage Ihrer Bewerbung hinzu (Lebenslauf, Diplom- / Masterzeugnis / -urkunde, ggf. Staatsexamen, Arbeits- / Dienst­zeugnisse etc.). Die Anlagen sollen in Summe nicht mehr als 30 Seiten umfassen. Bitte beachten Sie, dass unvoll­ständig ausgefüllte Formatvorlagen oder fehlende Bewerbungs­unterlagen dazu führen, dass Ihre Bewerbung nicht berück­sichtigt werden kann. Vielen Dank.

Für weitere Informationen zum BASE und dem Bewerbungs­verfahren
klicken Sie bitte hier

Bei Fragen wenden Sie sich gerne unter Angabe der Kenn-Nummer A3/2024/519 an: karriere@base.bund.de

www.base.bund.de

 


 

Ähnliche Jobs

Ähnliche Jobs