Pressemeldungen & Pressetexte
Sonntag, 25. Oktober 2020
Ausgabe 7006 | Nr. 299 | 20. Jahrgang
Presse & News »
Autor: Fabian Hesse
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Gehaltsvergleich: Was verdienen Bauingenieure 2020?

# 06.05.2020

Deutlicher Zuwachs des Bruttoverdienstes binnen fünf Jahren. Berufsportal vergleicht Einkommen von Bauingenieuren seit 2008. 1.500 Kommentare zum Thema im Fachforum auf bauingenieur24

Bauingenieurwesen: Über 60.000 Euro Durchschnittsverdienst

Das Durchschnittsgehalt der Bauingenieure in 2020 beträgt 62.600 Euro jährlich und ist damit in den letzten 12 Jahren um 33 Prozent gestiegen. Grafik: bauingenieur24 Informationsdienst Bild-Download » Das Durchschnittsgehalt der Bauingenieure in 2020 beträgt 62.600 Euro jährlich und ist damit in den letzten 12 Jahren um 33 Prozent gestiegen. Grafik: bauingenieur24 Informationsdienst

Das durchschnittliche Jahreseinkommen eines Bauingenieurs liegt in Deutschland aktuell bei rund 62.600 Euro. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Gehaltsumfrage des Berufsportals bauingenieur24 für 2020, die 664 Nutzer und ihren Verdienst mit einbezieht. Berücksichtigt wurde das Einkommen inklusive aller zusätzlichen Entgelte und Einmalzahlungen wie Urlaubsgeld oder Boni.

2015 lag das Durchschnittsgehalt noch bei rund 57.200 Euro jährlich. Damit verzeichnete die Berufsgruppe eine Steigerung des durchschnittlichen Jahresgehalts von mehr als 5.000 Euro.

Im Vergleich zum Krisenjahr 2008, als die Befragung von bauingenieur24 ein Einkommen von etwa 42.000 Euro pro Jahr anzeigte, liegt das Gehalt der Bauingenieure nach zwölf Jahren um 33 Prozent höher.

Deutliche Mehrheit im mittleren Einkommensbereich

Laut Umfrage verdienen die meisten Bauingenieure (20,6%) derzeit zwischen 50.000 und 60.000 Euro im Jahr. Weitere 17,6 Prozent gaben ein Einkommen zwischen 60.000 und 70.000 Euro jährlich an, 18,4 Prozent der Befragten liegen in der Kategorie 40.000 bis 50.000 Euro per anno.

Nimmt man die nächsthöhere Kategorie der zwischen 70.000 und 80.000 Euro beziehenden Bauingenieure hinzu, ergibt sich ein solider Mittelbau (Einkommensbereich von 40.000 bis 80.000 Euro) mit einer deutlichen Mehrheit von über 70 Prozent.

Zwölf Prozent der Bauingenieure verdienen über 90.000 Euro

Einen kräftigen Anstieg auf zwölf Prozent und damit erstmals auf einen zweistelligen Wert erfuhr die Gruppe der am meisten verdienenden Bauingenieure (mehr als 90.000 Euro). 2015 lag der Wert noch bei 7,0 Prozent. Die Gehaltsgruppe derer, die unter 30.000 Euro verdienen, ist hingegen von rund vier Prozent auf 2,3 Prozent gesunken.

6,3 Prozent der Bauingenieure verdienen demnach aktuell zwischen 30.000 und 40.000 Euro pro Jahr. 7,5 Prozent ihrer Kollegen haben im Schnitt mehr als das Doppelte (80.000 bis 90.000 Euro).

Die bauingenieur24-Umfrage zum Thema Gehalt wurde vom 28. Februar bis zum 6. April 2020 online durchgeführt.

Forum gibt breiten Überblick zur Gehaltsfrage

Das Thema Gehalt findet auch im Forum von bauingenieur24 ein breites Interesse. Der entsprechende Thread "Ist mein Gehalt als Bauingenieur angemessen?" wurde bereits über 1.500 Mal kommentiert.

Kontakt

Zeichen: 2.203 ohne Leerzeichen (2.550 mit Leerzeichen), 353 Wörter

Die Infografik darf mit dem Urheberrechtshinweis "bauingenieur24 Informationsdienst" kostenfrei verwendet werden.

Fabian Hesse M.A.
Tel. +49 (0) 6051 / 8870953
[email protected]

Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/760/62