Pressespiegel & Presseberichte
Mittwoch, 23. Juni 2021
Ausgabe 7247 | Nr. 174 | 20. Jahrgang
Presse & News »
Herausgeber: Giesel Verlag GmbH email-weiterempfehlendruckansicht

Artikel in »Asphalt+Bitumen« - Ausgabe 03|2020: »Bauingenieure verdienen mehr«

# 15.05.2020

Innerhalb von 5 Jahren stieg der Bruttoverdienst von Bauingenieuren deutlich. Das teilte das Berufsportal bauingenieur24 mit.

Durchschnittliches Jahreseinkommen derzeit bei 62.600 Euro

Das durchschnittliche Jahreseinkommen eines Bauingenieurs liegt in Deutschland aktuell bei 62.600 Euro. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Gehaltsumfrage des Berufsportals bauingenieur24 für 2020, die 664 Nutzer und ihren Verdienst einbezieht. Berücksichtigt wurde das Einkommen inklusive aller zusätzlichen Entgelte und Einmalzahlungen wie Urlaubsgeld oder Boni. Die Umfrage zum Thema Gehalt wurde vom 28. Februar bis zum 6. April 2020 online durchgeführt.

2015 lag das Durchschnittsgehalt noch bei rund 57.200 Euro jährlich. Damit verzeichnete die Berufsgruppe eine Steigerung des durchschnittlichen Jahresgehalts von mehr als 5.000 Euro.

Im Vergleich zum Krisenjahr 2008, als die Befragung von bauingenieur24 ein Einkommen von etwa 42.000 Euro pro Jahr anzeigte, liegt das Gehalt der Bauingenieure nach 12 Jahren um 33 % höher.

Deutliche Mehrheit im mittleren Einkommensbereich

Laut Umfrage verdienen die meisten Bauingenieure (20,6 %) derzeit zwischen 50.000 und 60.000 Euro im Jahr. Weitere 17,6 % gaben ein Einkommen zwischen 60.000 und 70.000 Euro jährlich an, 18,4 % der Befragten liegen in der Kategorie 40.000 bis 50.000 Euro per anno.

Nimmt man die nächsthöhere Kategorie der zwischen 70.000 und 80.000 Euro beziehenden Bauingenieure hinzu, ergibt sich ein solider Mittelbau (Einkommensbereich von 40.000 bis 80.000 Euro) mit einer deutlichen Mehrheit von über 70 % ...

Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/780/21