Grundbruchberechnung - Um welchen Punkt drehen?

  • Veröffentlicht von Legacy Forum User am 12. Juli 2020 22:00
Momentan komme ich leider in meiner Studienleistung nicht weiter, mir fehlt nur noch der Grundbruch. Es handelt sich um eine Winkelstützmauer, und ich bin mir nicht so sicher wie ich mein Moment berechnen kann, bzw. um welchen Punkt ich drehen muss. Zuerst habe ich angenommen, dass ich unten links am Fundament drehe, jedoch bin ich damit nicht richtig weiter gekommen.

Daher frage ich mich, ob ich bei einer Grundbruchberechnung nicht einen anderen Punkt wähle, und zwar dort, wo die Resultierende verläuft, dabei stellt sich aber die Frage, wo wäre das? Vielen Dank im Voraus!

Wenden Sie sich an den Administrator, um einen Beitrag/Kommentar zu melden, zu entfernen oder zu ändern.

Sie müssen sich anmelden oder ein Konto erstellen, um einen Beitrag zu erstellen.

Melden Sie sich an, um diesen Beitrag zu kommentieren:

Ähnliche Beiträge

  • Zulässige Setzung bei einer Deponie?

    Neueste Antwort: vor 2 Jahren

    Ich habe einmal eine Frage, zur richtigen Interpretation eines Standsicherheitsnachweises zu einem Deponiekörper. Die Parameter, welche der Berechnung…

    • Antworten: 1
    • Veröffentlicht von Legacy Forum User am 25. Juni 2021 14:45
  • Brunnenbau - Packersysteme

    Ich bin beruflich auf eine Herausforderung gestoßen: es geht darum, eine tiefenorientierte Grundwasser-Probe aus Tiefen bis zu 150 m unter GOK zu nehm…

    • Antworten: 0
    • Veröffentlicht von Legacy Forum User am 22. Jan. 2021 14:19
  • Pfahlgründung Brückenwiderlager: negative Mantelreibung?

    Ich hätte eine Frage zur negativen Mantelreibung bei Pfahlgründungen. Auf die Pfahlgruppe, um die es geht, soll später ein Brückenwiderlager kommen, w…

    • Antworten: 0
    • Veröffentlicht von Legacy Forum User am 13. Sep. 2020 20:33