Unsere rund 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Amt für Straßenbau und Erschließung sind bei der Stadtverwaltung Frankfurt am Main die Expertinnen und Experten rund um das Thema Verkehrsinfrastruktur. Sie halten die Frankfurter Straßen mit etwa 1.450 Kilometern sowie rund 480 Brücken und Ingenieurbauwerken in einem guten Zustand und binden neue Baugebiete ins Straßennetz ein. Unsere Mitarbeiter/-innen planen neue Radverkehrsführungen und kümmern sich darum, dass sich Menschen mit eingeschränkter Mobilität problemlos im öffentlichen Raum bewegen können. Wir gestalten Frankfurt am Main.

Wir suchen für das Sachgebiet »Straßenbrücken« zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/einen

Projektingenieur/-in für den Bereich
Brücken und Ingenieurbau

EGr. 12 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Projektingenieur/-in für den Brücken- und Ingenieurbau
  • eigenverantwortliche Bearbeitung von schwierigen und bedeutsamen Projekten des Ingenieur- und Brückenbaus
  • selbstständige Projektleitung durch alle Leistungsphasen der HOAI
  • Koordinierung und Überwachung von Ingenieurbüros und sonstigen beauftragten Dritten einschl. Kosten- und Terminkontrolle
  • statisch konstruktive Prüfungen zur Planfreigabe einschl. Aufstellung von statischen Berechnungen
  • Erstellung von Genehmigungs- und Finanzierungsanträgen
  • Erarbeitung von Vorlagen an städtische Gremien
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Verträgen und Vereinbarungen mit Dritten
  • Mitwirkung bei bzw. Durchführung von Vergabeverfahren
  • Öffentlichkeitsarbeit

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Studium (Diplom / Bachelor) Fachrichtung Bauingenieurwesen vorzugsweise mit Vertiefung Konstruktiver Ingenieurbau oder vergleichbare Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung
  • fundierte statische bzw. konstruktive Fachkenntnisse im Ingenieurbau
  • Erfahrung in der Projektarbeit
  • Fähigkeit zur Führung von beauftragten Ingenieurbüros
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Kosten- und Verantwortungsbewusstsein
  • hohes Maß an Selbstständigkeit und Engagement
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur beruflichen Fortbildung
  • einschlägige EDV-Kenntnisse
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein derzeit gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • flexible Arbeitszeit und Arbeitszeitmodelle
  • kollegiales Arbeitsumfeld bei einem sicheren und sozialen Arbeitgeber

Hinweise: Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grund­sätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Beier unter der Rufnummer (069) 212-70771 zur Verfügung.