Wir betreiben die zwei größten Abwasserreinigungsanlagen in Hessen sowie eine Schlammentwässerungs- und -verbrennungsanlage und ein Kanalnetz mit rund 1.600 km Länge.

Für das Sachgebiet Planung und Bau in der Abteilung Abwasserbehandlung Betrieb, Planung und Bau suchen wir befristet für die Dauer von 5 Jahren eine/einen

Projektingenieur/-in für die Koordination
der Projekte Klärschlammbehandlung,
-verbrennung, -trocknung und Infrastruktur

Dipl.-Ing. (FH/TH/TU) bzw. Bachelor / Master der Fachrichtung Bauingenieurwesen
(Techn. Angestellte/-n)
EGr. 12 TVöD
Kennzahl: 7004 11-0290

Ihre Aufgaben:

  • Projektkoordination diverser Großprojekte im Bereich Abwasserbehandlung und Infrastruktur
  • Koordination der Bauausführung der Großprojekte mit betrieblichen Projekten und Abläufen
  • Projektleitung in Form von Bauoberleitung und Bauüberwachung der Neubau-, Abbruch- und Umbaumaßnahmen, die durch Dritte geplant bzw. örtlich überwacht werden
  • Prüfen von Abrechnungen von vergebenen Aufträgen
  • Mitwirkung bei der Aufstellung von Wirtschaftsplänen
  • Überwachung von Bauabrechnungen und Baukrediten, Nachforderung von Mitteln

Unsere Erwartungen an Sie:

  • Dipl.-Ing. (FH/TH/TU) bzw. Bachelor / Master der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit Kenntnissen im Bereich Bauwirtschaft/Baubetrieb und Projektsteuerung
  • Kenntnisse in der Abwasserbehandlung und/oder Verbrennungstechnik
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Abwicklung und Leitung von großen Bauprojekten und Projekten mit extrem hohem Koordinationsaufwand und vielen Schnittstellen
  • Kenntnisse moderner Projektmanagementmethoden
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten mit hoher Einsatz­bereitschaft
  • Strukturierte, umsetzungsorientierte und terminbewusste Arbeitsweise
  • Kommunikations-, Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Kenntnisse der technischen Regelwerke
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS Office-Programme) sowie möglichst Erfahrungen im Umgang mit Software zur Bearbeitung von Bauwerks- und Konstruktionszeichnungen und Ausschreibungen
  • Beurteilungs- und Entscheidungsfähigkeit
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante, vielseitige (abwechslungsreiche) und verantwortungsvolle Aufgabe
  • Job-Ticket für den Bereich des RMV
  • Qualifizierte Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Leistungsgerechte Bezahlung nach dem TVöD
  • Betriebliche Zusatzversorgung
  • Gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Scholl, Tel. 069-212-33645, gerne zur Verfügung.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.