Unsere rund 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Amt für Straßenbau und Erschließung sind bei der Stadtverwaltung Frankfurt am Main die Expertinnen und Experten rund um das Thema Verkehrsinfrastruktur. Sie halten die Frankfurter Straßen mit etwa 1.450 Kilometern sowie rund 480 Brücken und Ingenieurbauwerken in einem guten Zustand und binden neue Baugebiete ins Straßennetz ein. Unsere Mitarbeiter/-innen planen neue Radverkehrsführungen und kümmern sich darum, dass sich Menschen mit eingeschränkter Mobilität problemlos im öffentlichen Raum bewegen können. Wir formen Frankfurt am Main.

Aufgaben des Sachgebiets »Verkehrsprojekte« sind die Planung und der Bau ausgewählter Stadtstraßen im Zusammenwirken mit städtischen Ämtern, städtischen Gesellschaften, externen Versorgungsträgern und sonstigen Dritten. Im Zentrum der Bearbeitung stehen Maßnahmen, die auf Programmmittel im städtischen Investitionshaushalt zugreifen – derzeit insbesondere Maßnahmen des Programms „Schöneres Frankfurt“, Maßnahmen zur Förderung der Nahmobilität und zum barrierefreien Ausbau von Haltestellen des ÖPNV sowie das „Industriestraßenprogramm“ zur umfassenden Sanierung von Straßen in Industrie- und Gewerbegebieten der Stadt Frankfurt am Main.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Ingenieur/-in als Sachgebietsleitung »Verkehrsprojekte«

EGr. 13 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Sie leiten das Sachgebiet »Verkehrsprojekte« mit ca. 10 Beschäftigten
  • Ihnen obliegt die Projekt-, Personal-, Budget- und Prozessverantwortung für die Bearbeitung von Straßenplanungs- und Straßenbaumaßnahmen in den Leistungsphasen 1 – 9 der HOAI und für darüber hinausgehende Aufgaben des Sachgebiets
  • Konzeption und Steuerung Organisationseinheiten-übergreifender Projektgruppen
  • Spitzensachbearbeitung von Grundsatzfragen und schwierigen Themen des Straßenentwurfs und Straßenbaus
  • Sie vertreten das Amt im Rahmen Ihres Aufgabengebietes innerhalb der Verwaltung, gegenüber anderen Behörden und sonstigen Dritten, in parlamentarischen und externen Gremien sowie Arbeitskreisen
  • Sie initiieren und wirken mit an Personalentwicklungsmaßnahmen

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (TU/TH) oder Master) der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt im Bereich des Verkehrswesens (vorzugsweise Straßenentwurf/Straßenbau) - möglichst mit der Befähigung für den höheren technischen Dienst (Große Staatsprüfung) - oder abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor) d. genannten Fachrichtung und Schwerpunkts mit langjähriger Berufserfahrung im o. g. Tätigkeitsgebiet
  • Erfahrung in der Führung vergleichbarer Organisationseinheiten sowie in der Steuerung und Abwicklung von Großbaumaßnahmen im innerstädtischen Straßenbau
  • nachweisbare Fähigkeit zum Motivieren von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Entscheidungsfähigkeit, Überzeugungsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
  • sicheres Auftreten und Kommunikationsstärke, hohe Motivation, Flexibilität und Zielorientierung
  • überdurchschnittliche Führungskompetenz, Genderkompetenz und interkulturelle Kompetenz
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Denken
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte klar strukturiert aufzubereiten und ergebnisorientiert mit mehreren Beteiligten überzeugend darzustellen und zu vertreten
  • fundierte Kenntnisse planungs- und baurelevanter Regelwerke und Rechtsvorschriften (RASt, ERA, RStO, HOAI, VOB etc.)