Bauingenieur (m/w/d) als Projektmanager (ggf. Junior Projektmanager) im Bereich Ingenieurbau, Wasserbau, Brückenbau o.ä. in Hamburg

     

Mitarbeit an den herausragenden Stadtentwicklungsvorhaben Grasbrook, Billebogen und HafenCity

Die HafenCity Hamburg GmbH ist als städtisches Unternehmen verantwortlich für das Management der Stadtentwicklungsvorhaben HafenCity, Billebogen und Grasbrook mit mehr als 300 ha Fläche. Mit der HafenCity, einem der größten innenstädtischen Entwicklungsvorhaben Europas, entsteht auf über 155 ha ein völlig neuer Stadtteil mit einem urbanen und maritimen Mix aus Dienstleistungen, Wohnen, Bildung, Freizeit, Einzelhandel und Kultur. Mit dem 79 ha großen und an die HafenCity anschließenden Stadtentwicklungsraum Billebogen werden in einem zentral gelegenen und heterogen genutzten Umfeld schwerpunktmäßig neuartige urbane Gewerbe- und Dienstleistungsareale für innovative Produktion und Dienstleistungen realisiert. Auf einem 70 ha umfassenden Gebiet, dem zukünftig neuen Stadtteil Grasbrook, entsteht in Elblage ein maßstabsetzender Innovationsstadtteil. Der Elbtower, ein über 200 Meter hohes gemischt genutztes Gebäude, wird sowohl den Abschluss der HafenCity im Osten bilden als auch das städtebauliche Wahrzeichen für den neuen innerstädtischen Transformationsraum Hamburgs von HafenCity, Billebogen und Grasbrook.

Eine Kernaufgabe der HafenCity Hamburg GmbH ist die Errichtung der Infrastruktur (Straßen, Uferabschlüsse, Brücken, Freiraumanlagen etc.) von der Planung bis zur Realisierung. Mit Schwerpunkt für den Stadtteil Grasbrook und für den Elbtower suchen wir zum schnellstmöglichen Eintrittstermin einen

Bauingenieur (m/w/d) als Projektmanager (ggf. Junior Projektmanager)

im Bereich Ingenieurbau, Wasserbau, Brückenbau o.ä.

Schwerpunkte der anspruchsvollen Tätigkeit sind

  • Projektmanagement, Steuerung der Planung und Realisierung von Infrastrukturprojekten
  • Sicherung der vorgegebenen Projektziele zu Qualität, Quantität, Terminen und Kosten
  • Koordination und Abstimmung mit anderen Vorhaben (intern), mit Behörden, Institutionen und Bauherren (extern)
  • Durchführen von bauordnungsrechtlichen Zulassungsverfahren
  • Beschaffung von Planungs- und Bauleistungen
  • Strategische Führung der beauftragten Planer und Bauunternehmen
  • Auftraggeberseitiges Vertragsmanagement
  • Interne Mittelplanung
  • Bericht an die Geschäftsführung
  • Aufbereitung von Projektinformationen an andere Geschäftsbereiche (z. B. Controlling, Kommunikation)

Für diese Position bringen Sie mit

  • Ein mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing., M.Sc.) des Bauingenieurwesens (u.U. ergänzend Immobilienökonomie o.ä.)
  • Gute ingenieurtechnische und immobilienwirtschaftliche Kenntnisse, insbesondere zu „Zukunftsthemen“ wie z.B. Nachhaltigkeit, erste berufliche Erfahrungen vorzugsweise in diesen Themenfeldern
  • Analytisches, strukturiertes und konzeptionelles Denken, schnelles und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • Hohe Bereitschaft, sich in neue Themen auch jenseits eigener Vorkenntnisse einzuarbeiten, hohe intellektuelle Neugier und Bereitschaft zur selbstständigen Weiterbildung
  • Ausgeprägtes Engagement, hohe Flexibilität und Belastbarkeit, Organisationsgeschick
  • Selbstständige Arbeitsweise bei klarer Teameinbindung und -orientierung
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit (Deutsch/Englisch)

Fühlen Sie sich herausgefordert, so außergewöhnliche Vorhaben in einem Unternehmen mit rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unbefristeter Position (mit Arbeitsort Hamburg) mitzugestalten und zum Erfolg zu führen? Dann freut sich die von uns beauftragte Beraterin, Frau Barbara Lehne, auf Ihre umfassende Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung. Unter 0170 912 61 42 beantwortet sie Ihnen gern noch offene Fragen. Absolute Diskretion sichern wir Ihnen zu. Ihre vollständigen Unterlagen senden Sie bitte an:

Karriere- und PersonalManagement
Barbara Lehne
Telefon 0170 912 61 42
E-Mail [email protected]

Die HafenCity Hamburg GmbH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. In dem Bereich, für den diese Stelle ausgeschrieben wird, sind Frauen unterrepräsentiert. Wir fordern Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.