Referenten/-innen (m/w/d) Architektur / Hochbau, Bauingenieurwesen, Gebäude- und Energietechnik od. Wirtschaftsingenieurwesen / Diplom-Kaufleute mit baufachlichem oder immobilienökonomischem Hintergrund in Berlin und Bonn (Nordrhein-Westfalen)

   
Stellenbeschreibung
10.05.2019 | 

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
Referenten/-innen (m/w/d) Architektur / Hochbau, Bauingenieurwesen, Gebäude- und Energietechnik od. Wirtschaftsingenieurwesen / Diplom-Kaufleute mit baufachlichem oder immobilienökonomischem Hintergrund

für eine Tätigkeit in der Abteilung "Bauwesen, Bauwirtschaft, Bundesbauten" (BW) des BMI

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat ein umfangreiches Aufgabenspektrum, das von der Öffentlichen Sicherheit über Ausländer- und Asylpolitik, die Heimatpolitik, den Öffentlichen Dienst, die Modernisierung der Verwaltung, das Verfassungsrecht, Bevölkerungsschutz, Bauwesen, Stadtentwicklung, Raumordnung bis hin zum Sport reicht. Weitergehende Informationen finden Sie unter .

Das BMI sucht an den Dienstorten Berlin und Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt für eine unbefristete Einstellung mehrere

Referenten/-innen (m/w/d) Architektur / Hochbau, Bauingenieurwesen, Gebäude- und Energietechnik od. Wirtschaftsingenieurwesen / Diplom-Kaufleute mit baufachlichem oder immobilienökonomischem Hintergrund

für eine Tätigkeit in der Abteilung "Bauwesen, Bauwirtschaft, Bundesbauten" (BW) des BMI

Arbeitsort: 

Berlin und Bonn (Nordrhein-Westfalen)

Berlin , , ,

Ihre Aufgaben

Die Abteilung gestaltet im Rahmen ihrer Gesamtverantwortung für das Bauwesen dieses in bauwirtschaftlicher, rechtlicher und fachtechnischer Hinsicht auf nationaler sowie europäischer Ebene (Unterabteilung BW I).

Die Abteilung ist ferner für die Organisation der Bauverwaltung des Bundes zuständig und trägt die Gesamtverantwortung für die kosten-, zeit- und qualitätsgerechte Erstellung der zivilen Bauten des Bundes im In- und Ausland (Unterabteilung BW II).

Die hier ausgeschriebenen Positionen bieten die Chance, sich bei der Gestaltung von Lösungen für dieses breite Aufgabenspektrum maßgeblich einzubringen.

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte der Abteilung BW sind:

  • Entwicklung und Realisierung von Maßnahmen zur Baukostensenkung
  • Erarbeitung und Umsetzung von Strategien zur Erreichung eines klimagerechten und zugleich bezahlbaren Gebäudebestandes
  • Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau und des Bundesbaus
  • Weiterentwicklung der Bundesbauverwaltung als leistungsstarker und kompetenter Dienstleister
  • Aufstellung und Umsetzung eines energetischen Sanierungsfahrplans für das Gesamt­port­folio der Bundesliegenschaften
  • Übergeordnete fachliche Verantwortung und Fachaufsicht für die zivilen Bundesbauvorhaben im In- und Ausland.
Dies umfasst u.a. folgende Aufgabenbereiche:

  • kostenbewusste Weiterentwicklung von Normen und Standards
  • Schaffung einer unabhängigen Stelle zur Prüfung der Kostenrelevanz im Normungsverfahren
  • serielles und modulares Bauen
  • klimagerechtes Bauen
  • kostenbewusste technische Gebäudeausrüstung
  • Errichtung eines BIM-Kompetenzzentrums
  • Projektleitung Umsetzung Reformkonzept Bundesbau
  • Weiterentwicklung der Regelwerke für den Bundesbau
  • allgemeine Fachaufsicht über die für den Bund tätigen (organgeliehenen) Bauverwaltungen
  • Aufbau eines übergeordneten Controllings im Bereich Bundesbau
  • Durchführung von Organisationsuntersuchungen zur Wirtschaftlichkeit und zur Auf- und Ablauforganisation im Bundesbau einschl. der Implementierung von sich daraus ergebenden Maßnahmen
  • übergeordnetes Projektmanagement für Bundesbauangelegenheiten sowie Zuwendungsbauangelegenheiten
  • Implementierung der digitalen Unterstützung in der Bundesbauverwaltung (BIM Bundesbau)
  • Betreuung der Gründungs- und Aufbauphase der Bundesstiftung Bauakademie, institutionelle Förderung und Geschäftsstelle des Stiftungsratsvorsitzenden.

Ihr Profil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss) in einer der Fachrichtungen
    • Architektur / Hochbau oder Bauingenieurwesen
    • Gebäudetechnik / Energiemanagement
    • Wirtschaftsingenieurwesen oder
    • Betriebswirtschaftslehre mit baufachlicher oder immobilienökonomischer Ausrichtung
  • wünschenswert ist die Befähigung für den höheren technischen Verwaltungsdienst (Regelzugang ist zweijähriger Vorbereitungsdienst mit erfolgreich abgeschlossener 2. Staatsprüfung), alternativ vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen, insbesondere mit dem öffentlichen Bauen
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte klar zu strukturieren und systematisch zu bearbeiten
  • Fähigkeit zur Entwicklung kreativer Lösungen
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und daraus resultierende Lösungsansätze adressatenorientiert klar und verständlich in mündlicher und schriftlicher Form auszudrücken und zu vermitteln
  • Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen
  • rasche Auffassungsgabe, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten in einem interdisziplinären Team.
Ferner sind für einzelne Dienstposten / Arbeitsschwerpunkte zusätzlich erforderlich:

  • gute Kenntnisse im Bereich des gebäudebezogenen Energiemanagements, der energetischen Gebäudesanierung, der Netzdienlichkeit von strombasierten Maßnahmen und des Energiesparrechts
  • gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Erfahrungen, insbesondere in den Bereichen Organisation, Unternehmensentwicklung, Personalbemessung, Controlling, Rechnungswesen
  • Erfahrungen mit größeren komplexen Hochbauprojekten.
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss) in einer der Fachrichtungen
    • Architektur / Hochbau oder Bauingenieurwesen
    • Gebäudetechnik / Energiemanagement
    • Wirtschaftsingenieurwesen oder
    • Betriebswirtschaftslehre mit baufachlicher oder immobilienökonomischer Ausrichtung
  • wünschenswert ist die Befähigung für den höheren technischen Verwaltungsdienst (Regelzugang ist zweijähriger Vorbereitungsdienst mit erfolgreich abgeschlossener 2. Staatsprüfung), alternativ vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen, insbesondere mit dem öffentlichen Bauen
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte klar zu strukturieren und systematisch zu bearbeiten
  • Fähigkeit zur Entwicklung kreativer Lösungen
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und daraus resultierende Lösungsansätze adressatenorientiert klar und verständlich in mündlicher und schriftlicher Form auszudrücken und zu vermitteln
  • Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen
  • rasche Auffassungsgabe, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten in einem interdisziplinären Team.
Ferner sind für einzelne Dienstposten / Arbeitsschwerpunkte zusätzlich erforderlich:

  • gute Kenntnisse im Bereich des gebäudebezogenen Energiemanagements, der energetischen Gebäudesanierung, der Netzdienlichkeit von strombasierten Maßnahmen und des Energiesparrechts
  • gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Erfahrungen, insbesondere in den Bereichen Organisation, Unternehmensentwicklung, Personalbemessung, Controlling, Rechnungswesen
  • Erfahrungen mit größeren komplexen Hochbauprojekten.

Wir bieten

  • ein breites Aufgabenspektrum an der Schnittstelle zwischen Politik und Baufach
  • die Möglichkeit der (Mit-)Gestaltung an hoch aktuellen und gesellschaftlich bedeutsamen politischen Themen und Bauaufgaben
  • Arbeit in einem interdisziplinär aufgestellten Team
  • Freiräume für eigenverantwortliches Arbeiten und professionelle Arbeitsbedingungen
  • bedarfsorientierte Fortbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • unbefristete Einstellung in die Entgeltgruppe 13 oder 14 gem. Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) zzgl. Ministerialzulage. Die Eingruppierung richtet sich nach der Wahrnehmung der übertragenen Tätigkeit (vorbehaltlich des Ergebnisses der Arbeitsplatzbewertung). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzung besteht die Möglichkeit der späteren Verbeamtung
  • es können sich Beamtinnen und Beamte bis zur Besoldungsgruppe A 15 bewerben; der Wechsel ins BMI würde grundsätzlich zunächst im Wege einer Abordnung von sechs Monaten mit dem Ziel der Versetzung erfolgen. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen werden Beamtinnen und Beamte in die Laufbahn des höheren technischen bzw. nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Bundes übernommen.
2019-04-23 2019-06-27 Bauingenieurwesen EUR Festanstellung (unbefristet, Vollzeit) Projektentwicklung Bauleitung/Projektleitung Projektsteuerung Betriebswirtschaft Personalführung/Führungskraft TGA
Ihre Bewerbung
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer BMI-BW-01 unter dem folgenden Link.

Bitte geben Sie dabei auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin an.

Bitten laden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, Arbeitszeugnisse, dienstliche Beurteilungen, Diplom (Universität) bzw. Masterurkunde mit Notenübersicht oder 2. Staatsprüfung, ggfs. Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung) im Anschluss an Ihre Onlinebewerbung (max. 5 MB) in das Onlinebewerbungssystem hoch.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (Zeugnisbewertung). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter KMK.org/ZAB. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung wenden Sie sich gerne an [email protected]. Bitte geben Sie bei Fragen die Kennziffer BMI-BW-01 an.

Kurz-Link zu dieser Anzeige:

www.bauingenieur24.de/url/200/23040
QR-Code - Jobs für Bauingenieure » Stellenangebot » Job Nr. 23040
QR-Code enthält
den Kurz-Link zur
Stellenanzeige.
Wo Sie uns finden

Rückfrage an die Firma

Senden Sie Ihre Rückfrage oder Anmerkung zur ausgeschriebenen Stellenanzeige direkt an das Unternehmen. Vergessen Sie nicht Ihre Kontaktdaten, damit das Unternehmen Ihnen direkt antworten kann.