Bauingenieur/in od. Architekt/in (m/w/d) in Schleswig, Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein

   
Stellenbeschreibung
12.06.2019 | 

Stadt Schleswig - Der Bürgermeister

Bauingenieur/in od. Architekt/in (m/w/d)

befristet für die Dauer von fünf Jahren

Die STADT SCHLESWIG sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Bau, Fachdienst Gebäudemanagement, Sachgebiet Hochbau eine / einen Bauingenieur/in oder Architekt/in (m/w/d) für die Projektleitung "Errichtung einer multifunktional nutzbaren Spielstätte für den Theaterbetrieb u.a.".

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit und ist zunächst befristet für die Dauer von fünf Jahren – somit bis voraussichtlich Mitte 2024.

Die Kreisstadt Schleswig ist das Mittelzentrum für den südöstlichen Teil des Kreises Schleswig Flensburg mit rund 26.000 Einwohnern und einem großen Einzugsbereich aus dem ländlichen Umfeld mit über 80.000 Einwohnern. Die zentrale Lage zwischen Nord- und Ostsee in Verbindung mit einem hohen kulturellen Angebot sowie einer reizvollen landschaftlichen Lage an der Schlei machen Schleswig zu einem attraktiven Standort.

Die Stadt hat in 2016 die Errichtung einer multifunktionalen Spielstätte an bzw. in ein im städtischen Eigentum befindliches Gebäude in dem neu aufwachsenden Stadtteil "Freiheit" beschlossen. Das vorhandene Gebäude soll als Spielstätte sowohl der dort beheimateten Kleinkunstbühne als auch dem Landestheater dienen.

Der Fachdienst Gebäudemanagement ist für alle öffentlich genutzten Gebäude der Stadt Schleswig zuständig und befindet sich in der Entwicklung von der traditionellen Hoch­bau­abteilung zum modernen Gebäudemanagement. Unsere aktuellen Themen im Bereich des Sachgebietes Hochbau sind neben dem Theaterprojekt, der Neubau der zweiten Feuerwache in Schleswig sowie umfangreiche geförderte Maßnahmen an städtischen Einrichten (Schulen, Kindertagesstätten, Museum, etc.) zur Reduzierung des vorhandenen Sanierungsstaus.

Bauingenieur/in od. Architekt/in (m/w/d)

befristet für die Dauer von fünf Jahren

Arbeitsort: 

Schleswig, Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein

Ihre Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Projektleitung der o. g. kommunalen Baumaßnahme Theaterprojekt in Bauherrenfunktion einschließlich Kosten- und Termincontrolling
  • Wahrnehmung der nicht delegierbaren Bauherrenaufgaben
  • Steuerung und Begleitung beauftragter freiberuflich tätiger Ingenieurbüros
  • Anfragen, Auswertung und Vergaben von Honorarangeboten, Mitwirken bei der Erarbeitung von Verträgen mit Architekten, Ingenieuren und sonstigen Vertragspartnern, Vollzug der Verträge, Kontrolle und Abrechnung der Architekten- und Ingenieurleistungen
  • Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung und Abrechnung kommunaler Baumaßnahmen (LPH 1-9 HOAI) einschließlich der Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Mitwirkung bei der Planung und Überwachung der Haushaltsmittel für das Theaterprojekt
  • Gremienarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit

Änderungen / Ergänzungen des Aufgabengebietes sind möglich.

Ihr Profil

Gesucht wird eine selbständig arbeitende und aufgeschlossene teamfähige Persönlichkeit mit einem hohen Maß an Einsatz- und Innovationsbereitschaft sowie Flexibilität, Kommunikations- und Organisationsgeschick, Eigeninitiative und Verant­wortungs­bewusstsein. Fundiertes Fachwissen in der Fachrichtung Hochbau wird ebenso vorausgesetzt wie wirtschaftliches und zielorientiertes Denken und Handeln.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird vorausgesetzt:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Hochbau, Architektur / Bauingenieur­wesen (mindestens Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor) mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • fundierte Kenntnisse im Bereich der Projektleitung und -steuerung
  • fundierte Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften (GWB, VgV, VGSH, UVGO, VOB, BGB, HOAI, DIN 276, u.a.)
  • fundierte Kenntnisse im Bauordnungs-, Bauplanungs- und Baunebenrecht
  • fundierte EDV-Kenntnisse (insbesondere MS-Office, AVA-Software)
  • Führerschein der Klasse B (alt: Klasse 3)
Wünschenswert sind:

  • Erfahrung in der Errichtung von Bauten im kulturellen Bereich
  • Erfahrung im Bereich EnEV / energetische Gebäudesanierung
  • Erfahrung im Bereich Brandschutz
  • Kenntnisse im Haushaltsrecht (Doppik)
  • Verwaltungserfahrung
  • Kenntnis aktueller Förderprogramme

Wir bieten

  • Mitarbeit in einem sehr wichtigen städtischen Kulturprojekt mit Eigenverantwortung und Gestaltungsspielraum
  • zielgerichtete Weiterbildung
  • eine Beschäftigung in Vollzeit mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z. Zt. 39 Stunden
  • eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • eine Beschäftigung in einem zunächst für die Dauer von 5 Jahren befristeten Arbeitsverhältnis

Der Aufgabenbereich erfordert auch Tätigkeiten im Außendienst. Sofern für den Außendienst kein Dienstfahrzeug zur Verfügung gestellt werden kann, sollte die Bereitschaft zur Nutzung des privateigenen PKW vorhanden sein.

Bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbe­hinderte im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Zudem ist die Stadt Schleswig bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen.

Ihre Bewerbung

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte bis spätestens zum 17. Juni 2019 über das Online-Bewerbungsportal auf der Homepage der Stadt Schleswig unter https://www.schleswig.de (Suchbegriff: Stellenangebote) ein.

Für allgemeine Fragen zur Stellenaus­schreibung steht Ihnen der

Leiter des Fachdienstes Personal,

Herr Thede, ([email protected])
unter Tel. 04621/814-111

sowie für konkrete Fragen zum Aufgabengebiet der

Fachbereichsleiter Bau,

Herr Schöning, ([email protected])
unter Tel. 04621/814-400,

gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt werden, die über das Online- Bewerbungsportal eingereicht werden. Schriftlich oder per E-Mail eingereichte Bewerbungs­unter­lagen werden nicht berücksichtigt sowie aus Kostengründen auch nicht zurück­geschickt und nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Wir möchten vorsorglich darauf hinweisen, dass Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit einer Bewerbung sowie einem evtl. anschließenden Vorstellungsgespräch entstehen, leider nicht erstattet werden können und dass Bewerbungen, die erst nach Ablauf der Bewerbungsfrist hier eingereicht werden, nicht in das Auswahlverfahren einbe­zogen werden können.

Nach Einreichung der Bewerbungs­unter­lagen erhalten Sie über das Online-Bewerbungsportal eine Bestätigung, dass Ihre Bewerbung eingegangen ist. Eine gesonderte schriftliche Eingangs­bestätigung erfolgt nicht.

Kurz-Link zu dieser Anzeige:

www.bauingenieur24.de/url/200/23331
QR-Code - Jobs für Bauingenieure » Stellenangebot » Job Nr. 23331
QR-Code enthält
den Kurz-Link zur
Stellenanzeige.
Wo Sie uns finden

Rückfrage an die Firma

Senden Sie Ihre Rückfrage oder Anmerkung zur ausgeschriebenen Stellenanzeige direkt an das Unternehmen. Vergessen Sie nicht Ihre Kontaktdaten, damit das Unternehmen Ihnen direkt antworten kann.