Spezialistin bzw. einen Spezialisten "Brandschutz" (w/m/d) für die Arbeitsgruppe "Baustatik" in Bochum, Nordrhein-Westfalen

   
Stellenbeschreibung
12.09.2019 | 

Stadt Bochum

Spezialistin bzw. einen Spezialisten "Brandschutz" (w/m/d) für die Arbeitsgruppe "Baustatik"

(Kennziffer: 63-26)

Die Stadt Bochum mit ca. 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets.

Das Bauordnungsamt sucht für die Abteilung Bauaufsicht eine

Spezialistin bzw. einen Spezialisten "Brandschutz" (w/m/d) für die Arbeitsgruppe "Baustatik"

(Kennziffer: 63-26)

Arbeitsort: 

Bochum, Nordrhein-Westfalen

Ihre Aufgaben

Die Abteilung der Bauaufsicht hat hauptsächlich den Vollzug der Landesbauordnung und ihrer Folgevorschriften zur Aufgabe. Primär werden hier die Errichtungen und Änderungen baulicher Anlagen genehmigt und überwacht und es finden Beratungen in bauaufsichtlichen Angelegenheiten statt.

Die dortige Arbeitsgruppe "Baustatik" ist dabei für die technischen Aufgaben des Bau­ordnungswesens zuständig. Hier werden die technischen Regelungen und Baubestim­mungen, insbesondere für die Bereiche der Standsicherheit, der Konstruktion, des Brandschutzes, der Energieeinsparung und des Schall-/Wärmeschutzes angewandt. Eines der wesentlichen Ziele des Bauordnungsrechts ist es, die Folgen eines Brandes durch den vorbeugenden Brandschutz zu minimieren. Sie, als Spezialist*in des Brandschutzes, sind hierfür die zentrale Ansprechperson im Bauordnungsamt.

Welche Aufgaben zählen zu Ihrem Aufgabengebiet?

  • Prüfung von brandschutztechnischen Nachweisen mit sehr hohem Schwierigkeitsgrad
  • Beratung von Bauherrinnen und Bauherren, Planenden, anderen Ämtern und Behörden in Belangen des baulichen und konstruktiven Brandschutzes
  • Erstellung von brandschutztechnischen Stellungnahmen und Gutachten
  • Prüfung von Brandsimulationen (Ingenieurmethoden Brandschutz)
  • Prüfung von Standsicherheitsnachweisen mit sehr hohem Schwierigkeitsgrad

Außerdem beurteilen Sie die Reststandsicherheit von Bauwerken nach Bränden und Katastrophen.

Ihr Profil

  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) des Bauingenieurwesens mit dem Schwerpunkt "Konstruktiver Ingenieurbau"
  • mindestens fünf Jahre Berufserfahrung und vertieftes Fachwissen im Aufstellen / Prüfen von Standsicherheitsnachweisen
  • mindestens fünfjährige Berufserfahrung in der brandschutztechnischen Planung / Ausführung oder Prüfung von baulichen Anlagen
  • umfangreiche Fachkenntnisse des vorbeugenden Brandschutzes
  • abgeschlossene Zusatzqualifikation im Brandschutz ("Zertifizierter Fachplaner Brandschutz", "Sachverständiger Brandschutz (TÜV)" oder vergleichbar)
  • sehr gute EDV-Kenntnisse mit FRILO, mb AEC und FDS

Für die Erledigung der Aufgabe "Ingenieurmethoden Brandschutz" ist es von Vorteil, wenn Sie bereits Erfahrungen auf diesem Gebiet gesammelt haben. Andernfalls unterstützen wir Sie hierbei gerne durch geeignete Schulungen.

Die Stelle erfordert auf Grund ihrer Schwierigkeit und Verantwortung eine selbst­ständige, strukturierte sowie lösungsorientierte Aufgabenwahrnehmung und setzt eine hohe Einsatzbereitschaft als auch Flexibilität voraus. Ebenfalls benötigen Sie ausge­prägte kommunikative und kooperative Fähigkeiten.

Der Besitz des Führerscheins Klasse B sowie die Bereitschaft, bei Bedarf das eigene Fahrzeug für Dienstzwecke einzusetzen, werden vorausgesetzt.

Wir bieten

Die Tätigkeiten sind der EG 14 TVöD zugeordnet.

Sollten Sie die geforderte Zusatzqualifikation im Bereich Brandschutz nicht besitzen, werden Sie zunächst in Entgeltgruppe 13 TVöD beschäftigt, bis Sie die erforderliche Qualifikation erlangt haben und die Aufgaben vollumfänglich wahrnehmen. Die Kosten für die Erlangung der notwendigen Qualifikation werden von hier übernommen.

Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erforder­nissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit. Allerdings steht aus Raumgründen nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung

Sind Sie interessiert?

Wenn "ja" - dann bewerben Sie sich bitte bis zum 18.09.2019 unter Angabe der Kennziffer 63-26 ausschließlich online über das Stellenportal.

Haben Sie Fragen?

Für Rückfragen stehen Ihnen im Bauordnungsamt

Herr Overkott
(Telefon 0234 910-3038)

und in der Arbeitsgruppe

Herr Engels
(Telefon 0234 910-3455)

gerne zur Verfügung.

Im Amt für Personalmanagement, Informationstechnologie und Organisation ist

Herr Kiseier
(Telefon 0234 910-2629)

Ihr Ansprechpartner.

https://www.bochum.de

Kurz-Link zu dieser Anzeige:

www.bauingenieur24.de/url/200/24198
QR-Code - Jobs für Bauingenieure » Stellenangebot » Job Nr. 24198
QR-Code enthält
den Kurz-Link zur
Stellenanzeige.
Wo Sie uns finden