Projektmanager (w/m/d) Bau in Hamburg oder Berlin

     

Mit rund 20.000 engagierten Spezialisten für das Management und den Betrieb von Immobilien und Liegenschaften bietet die Apleona GmbH das komplette Spektrum an Immobiliendienstleistungen.
Als Teil der Apleona Gruppe ist die Apleona GmbH einer der führenden deutschen Dienstleister für integriertes Facility Management. National wie international bieten wir unseren Kunden innovative und leistungsstarke Lösungen. Schlüssel für unseren Erfolg sind das Engagement und Know-how unserer Mitarbeiter.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Projektmanager (w/m/d) Bau - 1602 

Die Stellenbesetzung erfolgt für unser Tochterunternehmen Apleona HSG BS GmbH am Standort Hamburg oder Berlin.

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind verantwortlich für das Erstellen des Projektplans und der Projektorganisation sowie für die Durchführung des Projektabschlusses
  • Dabei sorgen Sie für eine enge Abstimmung mit anderen Fachabteilungen und dem Kunden
  • Zu Ihren Aufgaben zählt auch das Erstellen von Angeboten und Preisspiegeln
  • Darüber hinaus sind Sie für die Rechnungsprüfung und –freigabe sowie das Bestellwesen zuständig
  • Sie sorgen für die Einweisung der Nachunternehmer, führen Baustellenbegehungen und Leistungs­abnahmen durch

Unser Wunschprofil:

  • Sie besitzen eine erfolgreich abgeschlossene technische Ausbildung oder ein technisches Studium (Architektur, Bauingenieur etc.)
  • Sie können mehrjährige Berufserfahrung als Projektmanager (w/m/d), Architekt (w/m/d) oder Ingenieur (w/m/d) im Bauwesen vorweisen, vorzugsweise in einem Konzernumfeld
  • Sie sind sicher im Umgang mit MS-Office und Navision
  • Sie haben sehr gute Deutschkenntnisse und zeichnen sich durch Kommunikationsstärke aus

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Hofmann telefonisch unter 06102/45 3722 per Mail unter [email protected] gerne zur Verfügung.
 
Bewerbungen von behinderten und schwerbehinderten Menschen sind erwünscht.
 
Bitte nutzen Sie bei postalischen Bewerbungen nur Kopien Ihrer Unterlagen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen werden nach der Stellenbesetzung gemäß den datenschutzrechtlichen Vorschriften und der DSGVO vernichtet und nicht zurückgesandt.