Bachelor (m/w/d) der FR Siedlungswasserwirtschaft oder Wasserwirtschaft in Essen, Nordrhein-Westfalen

     


Herzlich willkommen im Herzen des Ruhrgebiets, herzlich willkommen in Essen. Als Großstadt mit 595.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, Konzern- und Messestadt, Heimat von 3 DAX-Konzernen, Hochschulstandort und Grüne Hauptstadt Europas sind wir mit über 9.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der größte Arbeitgeber im Stadtgebiet.

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich Wasserwirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD.

Bei einem bestehenden Beamtenverhältnis besteht unter Berücksichtigung der Laufbahn­verordnung NRW die Möglichkeit in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden.

Das Aufgabengebiet kann auch mit zwei Teilzeitkräften mit der Hälfte der Wochenarbeits­zeit besetzt werden. Die Arbeitszeitgestaltung von Teilzeitkräften muss die Nutzung eines gemeinsamen Arbeitsplatzes ermöglichen.

    Aufgabenstellungen:
  • Umsetzung der städtischen Entwässerungssatzung
  • Genehmigung von Hauskanalanschlüssen
    • Technische Prüfung der Anträge unter Anwendung einschlägiger DIN-Normen
    • Entscheidungsfindung und Bescheiderteilung
  • Behebung von Entwässerungsmissständen
    • Eigentümerermittlung und Prüfung einer möglichen Ursächlichkeit bei Tagesbrüchen durch Mängel an privaten Kanalanschlüssen
    • Technische Bewertung und Klassifizierung des Schadens und Prüfergebnisses
    • Festlegung von Sanierungsmaßnahmen, Auflagen und Sanierungsfristen
    • Nachverfolgung der Wiederherstellung
  • Ermittlung entwässerungstechnischer Sachverhalte im Rahmen ordnungsbehördlicher Verfahren
    • zur Beurteilung von Grundstücksentwässerungseinrichtungen
    • zur Durchsetzung des Anschluss- und Benutzerzwangs
    • zur Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten
  • Organisation und Wahrnehmung von Ortsterminen

    Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:
  • Mindestens mit Bachelor abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Siedlungs­wasser­wirtschaft, Wasserwirtschaft oder vergleichbare Fachrichtung
  • Fundiertes technisches Wissen auf dem Gebiet des Bauwesens, bevorzugt der Abwasser­technik und sichere Auslegung und Anwendung von fachspezifischen technischen Regelwerken
  • Mehrjährige Berufserfahrung als Bauingenieur/in (m/w/d)
  • Fähigkeit zur verständlichen und überzeugenden Darstellung unterschiedlicher Sachverhalte in mündlicher und schriftlicher Form
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen und Fachanwendungen (z. B. ProBAUG, Geohornet Alkis), bzw. die Bereitschaft, sich diesen kurzfristig anzueignen
  • Bereitschaft, gegen Aufwandentschädigung den eigenen Pkw für die Aufgaben­erledigung einzusetzen

    Wir bieten Ihnen:
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem verantwortungsvollen Aufgabengebiet
  • 30 Tage Urlaub sowie eine jährliche Sonderzahlung
  • Eine Standortgarantie innerhalb von Essen
  • Gezielte Programme zur Gesundheitsförderung

Die Stadt Essen fördert die Gleichstellung. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
Zu den Aufgabeninhalten: Herr Hennen (Tel. 0201 88-69 200), Fachbereich 69 –Wasserwirtschaft –. Zum Verfahrensablauf: Frau Dommershausen (Tel.: 0201 88-10 212), Fachbereich 10 – Organisation und Personalwirtschaft –.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis über Ihre abgeschlossene Ausbildung und, falls vorhanden, Arbeitszeugnisse) im PDF-Format bis zum 10.01.2020 unter Angabe der Kennziffer 2019-70-69-TD an:

[email protected]

oder postalisch an

Stadt Essen
Organisation und Personalwirtschaft
45121 Essen

(In Papierform eingereichte Unterlagen werden – aus Gründen des Umweltschutzes – nicht zurückgesandt.)