Ingenieur/in als techn. Sachbearbeiter/in (m/w/d) in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

     
Stellenbeschreibung
04.12.2019 | 

Bezirksregierung Düsseldorf

Ingenieur/in als techn. Sachbearbeiter/in (m/w/d)

im Dezernat 25 – Verkehr – für das Sachgebiet "Förderung der vernetzten Mobilität und des Mobilitätsmanagements"

Der Regierungsbezirk Düsseldorf ist mit rund 5,2 Millionen Einwohnern bei einer Fläche von 5.300 km² der dichtest besiedelte und einwohnerstärkste in Deutschland. In diesem besonderen Umfeld nimmt die Bezirksregierung Düsseldorf seit über 200 Jahren als staatliche Mittelbehörde und allgemeine Vertretung der Landesregierung im Bezirk Aufgaben fast aller Landesministerien wahr.

Das Dezernat 25 befasst sich fachlich und rechtlich mit einer Vielzahl von verkehrs­technischen Angelegenheiten im Regierungsbezirk Düsseldorf. Hierzu gehören Land- und Wasserstraßen, Schienen- sowie auch Radwege. Weitere Informationen über die Bezirksregierung Düsseldorf und das Dezernat 25 finden Sie auf unserer Homepage.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Ingenieur/in als techn. Sachbearbeiter/in (m/w/d)

im Dezernat 25 – Verkehr – für das Sachgebiet "Förderung der vernetzten Mobilität und des Mobilitätsmanagements"

Arbeitsort: 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Ihre Aufgaben

Im Bereich Mobilität, Digitalisierung und Vernetzung:

  • Grundsatzfragen und Konzeptionen der Mobilitätsentwicklung im Bezirk, insbe­son­de­re zur Umsetzung von Klima- und Umweltschutz im Verkehr, vernetzte Mobilität und von Verkehrs- und Mobilitätsmanagement
  • Stellungnahmen zu Vorhaben des Landes aus dem Aufgabenbereich, unter anderem Arbeitsgruppen zu verkehrsübergreifenden Angelegenheiten
  • Initiierung und Betreuung von Zukunfts- und Innovationsprojekten, insbesondere zur Mobilität im Bezirk, intelligenter Verkehr, kooperative Systeme, autonomes Fahren bei gleichzeitiger Abklärung der rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Umsetzung von zukünftigen Förderprogrammen im Aufgabenbereich (z. B. Mobilitäts­konzepte, CO2-Reduzierung im Verkehr, Elektromobilität)
  • Beratung von Antragstellern,
  • Bearbeitung und Prüfung von Programmanmeldungen und Förderanträgen bzw. Änderungsanträgen,
  • Prüfung von Schlussverwendungsnachweisen (SVN) sowie
  • Überwachung der Zweckbindungsdauer sowie

Der Einsatz in fachtechnisch ähnlichen Aufgabenbereichen bleibt vorbehalten. Im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung sind Ortsbesichtigungen erforderlich.

Ihr Profil

Fachlich

  • abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium (Bachelor/Diplom) der Verkehrswissen­schaften
    oder
  • abgeschlossenes Studium (Bachelor/Diplom) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Stadt- oder Raumplanung, Geographie oder Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Verkehrswesen / Mobilität
  • einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil, ein Einsatz von Berufsanfängern ist jedoch möglich
  • Fachkenntnisse in der kommunalen Verkehrsplanung und Gemeinschaftsprojekten sowie fachplanerische Kompetenzen über Mobilitäts­zusammen­hänge sind wünschens­wert
  • gute EDV-Kenntnisse – insbesondere im Bereich von Office-Anwendungen werden vorausgesetzt
  • grundlegende Kenntnisse im Verwaltungsverfahrensrecht und Zuwendungsrecht sind wünschenswert – erwartet werden in jedem Fall die Fähigkeit und die Bereitschaft, sich innerhalb eines angemessenen Zeitraums in die Rechtsmaterie einzuarbeiten
  • Kenntnisse in der Anwendung von Datenbanksystemen sind wünschenswert
Persönlich

  • ausgeprägte Kooperationskompetenz (Kommunikations-, Team- und Konfliktfähigkeit) sowie Verhandlungsgeschick
  • sicheres Auftreten und die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse in Wort und Schrift über­zeu­gend und verständlich darzustellen und zu vertreten
  • Aufgeschlossenheit gegenüber innovativen Techniken und Bauverfahren
  • ein hohes Maß an Selbständigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im Regierungsbezirk
  • Führerschein der Klasse B (ehemals Klasse III) ist wünschenswert

Wir bieten

  • ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (z.B. Teilzeit, Telearbeit, Gleitzeit)
  • Arbeitsplatzsicherheit
  • umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Teilnahme am Großkundenticket des VRR

Konditionen

Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Vergütung erfolgt, je nach Vor­liegen der persönlichen Voraussetzungen, bis zur Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags der Länder (TV-L). Die Stufenzuordnung erfolgt je nach spezifischer Berufserfahrung.

Bei geeigneten beamteten Bewerberinnen und Bewerbern kann eine statusgleiche Übernahme bis zu einem Amt der Besoldungsgruppe A12 LBesO NRW erfolgen.

Allgemeines

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In Bereichen, in denen Frauen noch unter­repräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten Menschen sowie von Gleichgestellten im Sinne des § 2 Abs. 3 des Sozialgesetzbuches IX sind erwünscht.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrations­hinter­grund.

Ihre Bewerbung

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail bis zum 31.01.2020 unter Angabe des Betreffs "Dezernat 25/SBgD Ing" an die E-Mailadresse:

[email protected]

Für weitere Auskünfte zum ausgeschrie­benen Arbeitsplatz steht Ihnen im Fach­dezernat

Frau Gauert
(Tel. 0211/ 475-4552)

zur Verfügung.

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an das Personal­dezernat. Ansprechpartnerin ist

Frau Gallé
(Tel. 0211/ 475-2234).

Hinweise:
zur Bewerbung

  • Im Betreff Ihrer E-Mail ist ausschließ­lich die Ausschreibungs­be­zeichnung "Dezernat 25/SBgD Ing" anzugeben.
  • das Anschreiben und sämtliche An­lagen sind im pdf-Format beizufügen;
  • es können nur Bewerbungen mit vollständigen Nachweisen (Lebenslauf, Zeugnisse, Berufsausbildung, Arbeits­zeugnisse, Beurteilungen, relevante Fortbildungsmaßnahmen, Lizenzen usw.) berücksichtigt werden;
  • Ihre Bewerbung sollte eine Telefon­nummer enthalten, unter der Sie auch kurzfristig zu erreichen sind.
zum Datenschutz

  • sofern Sie nicht eine der nachfol­genden Optionen nutzen, wird Ihre Bewerbung per einfacher E-Mail übermittelt (keine end-to-end Verschlüsselung) und Sie erhalten auf gleichem Wege Rückantworten;
  • alternativ besteht die Möglichkeit, uns Ihre Bewerbung per De-Mail zukom­men zu lassen. Bitte nutzen Sie dann die folgende E-Mail-Adresse: [email protected]. Die Größe der übertragenen De-Mail inklusive Dateianhänge ist auf ein Datenvolumen von maximal 10 MB beschränkt. Weiteres dazu finden Sie auf unserer Homepage unter Zugangseroeffnung_De-Mail;
  • verschlüsselte E-Mails senden Sie bitte an: [email protected]. Informieren Sie sich in diesem Fall bitte auf unserer Homepage über das weitere Vorgehen;
  • Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungs­unterlagen erteilen Sie Ihre Zustim­mung zur Speicherung und Verarbei­tung von personenbezogenen Daten zur Durchführung des Bewerbungs­ver­fahrens. Bezüglich des Umgangs mit Ihren personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren wird auf die entsprechenden Regelungen verwiesen, die Sie hier einsehen können.

Kurz-Link zu dieser Anzeige:

www.bauingenieur24.de/url/200/25007
QR-Code - Jobs für Bauingenieure » Stellenangebot » Job Nr. 25007
QR-Code enthält
den Kurz-Link zur
Stellenanzeige.
Wo Sie uns finden

Rückfrage an die Firma

Senden Sie Ihre Rückfrage oder Anmerkung zur ausgeschriebenen Stellenanzeige direkt an das Unternehmen. Vergessen Sie nicht Ihre Kontaktdaten, damit das Unternehmen Ihnen direkt antworten kann.