Referent (m/w/d) Grundsatzangelegenheiten Bauwerkserhaltung in Hoppegarten, Kreis Märkisch-Oderland, Brandenburg

     
Stellenbeschreibung
23.03.2020 | 

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg

Referent (m/w/d) Grundsatzangelegenheiten Bauwerkserhaltung

Kennziffer: 55.11/2020

Wir planen, bauen und betreiben das Straßen- und Autobahnnetz im Land Brandenburg.

Unser Anliegen ist es, die Straßen und Autobahnen im Land Brandenburg für alle Autofahrer nachhaltig verkehrssicher und umweltfreundlich auszubauen bzw. zu erhalten.

Der Landesbetrieb Straßenwesen (LS) sucht für den Vorstandsbereich Planung und Bau im Dezernat Grundsatzangelegenheiten Straßen- und Konstruktiver Ingenieurbau auf Dauer einen

Referent (m/w/d) Grundsatzangelegenheiten Bauwerkserhaltung

Kennziffer: 55.11/2020

Arbeitsort: 

Hoppegarten, Kreis Märkisch-Oderland, Brandenburg

Ihre Aufgaben

Die Aufgabe umfasst die Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten in der Bauwerks­erhaltung sowie die fachadministrative Führung der entsprechenden IT-Systeme und Datenbanken des LS.

Hierzu zählen insbesondere:

  • Erarbeiten strategischer Ziele in der Bauwerkserhaltung
  • Fachadministrative Verantwortlichkeit bei der Einführung und Etablierung neuer web-basierter Datenbanksysteme, z. B. SIB-Bauwerke (Abstimmung mit IT-Abteilung, Change-Management, Migration des Datenbestandes, Schulung der Anwender)
  • Fachadministrative Verantwortlichkeit zur Neugestaltung der Bauwerks­doku­mentation nach DIN 1076 unter Einsatz moderner Dokumentenmanagementsysteme
  • Prozessplanung zur Erfassung und Nutzung zukünftiger Bauwerksmodelle aus BIM-Projekten für die Bauwerkserhaltung
  • Ableiten objekttypischer Verhaltensfunktionen und Nutzungsmodelle für Ingenieur­bauwerke
  • Vorbereiten der Vergabe und Betreuen der Vertragsabwicklung projektbezogener Dienstleistungen
  • Bearbeiten von Grundsatzangelegenheiten, z. B. Regelwerke Bund / Land, Erarbeiten von Merkblättern und Planungshilfen, Erstellen von Statistiken im Bereich Baustoff­technik, Konstruktionsarten und Bauweisen
  • fachübergreifende Abstimmung und Zusammenarbeit
  • Leiten von IT-Testverfahren

Ihr Profil

Gefordert ist der Nachweis eines abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudiums in der Fachrichtung Bauingenieurwesen bzw. der Abschluss Master of Civil Engineering, vorzugsweise in der Fachrichtungskombination Straßen- und Konstruktiver Ingenieurbau oder der Nachweis gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen.

Vorausgesetzt werden ferner berufspraktische Erfahrungen insbesondere mit statisch-/konstruktiven Problemstellungen und vertieftes Fachwissen im genannten Aufgabengebiet, Kenntnisse im Umgang mit CAD- oder GIS-Systemen sowie der Verarbeitung und Auswertung entsprechender Daten, Kenntnisse der Office-Standardanwendungen (Word, Excel, PowerPoint, Access), Kenntnisse moderner Projektmanagementmethoden, eine selbstständige Arbeitsweise, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie der Führerschein der Klasse B.

Darüber hinaus wären Kenntnisse in den Bereichen Internettechnologien und Datenbanken, insbesondere des Programmsystems SIB-Bauwerke sowie Interesse an neuen Verfahrensentwicklungen wünschenswert.

Von Vorteil sind aufgabenbezogene Kenntnisse auf dem Gebiet des Verwaltungs-, Straßen-, Bau-, Vertrags-, Vergabe-, Naturschutz- und Umweltrechts.

Dotierung

Das Aufgabengebiet ist mit der Entgeltgruppe 14 TV-L bewertet.

Wir bieten

  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • Angebot eines betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • individuelle Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Leistungen nach TV-L (z. B. 30 Tage Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL)
  • Zuschuss zum Firmenticket des VBB

Ergänzende Hinweise:

Die Stelle ist für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Teilzeitwünsche und deren Vereinbarkeit mit der ausgeschriebenen Position werden im konkreten Einzelfall geprüft. Der LS ist besonders um die Förderung von Frauen bemüht und fordert entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte beachten Sie die Information zum Datenschutz.

Ihre Bewerbung

Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 25.03.2020 unter Angabe der nebenstehenden Kennziffer per E-Mail ausschließlich im PDF-Format an:
[email protected]

oder an folgende Anschrift:

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Personal und Recht
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten
Deutschland

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Stefanie Garbang, Tel. 03342 / 249 - 1203.

Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlages. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen 6 Monate nach Besetzung der Stelle vernichtet.

https://www.ls.brandenburg.de

Kurz-Link zu dieser Anzeige:

www.bauingenieur24.de/url/200/25762
QR-Code - Jobs für Bauingenieure » Stellenangebot » Job Nr. 25762
QR-Code enthält
den Kurz-Link zur
Stellenanzeige.
Wo Sie uns finden

Rückfrage an die Firma

Senden Sie Ihre Rückfrage oder Anmerkung zur ausgeschriebenen Stellenanzeige direkt an das Unternehmen. Vergessen Sie nicht Ihre Kontaktdaten, damit das Unternehmen Ihnen direkt antworten kann.