Master / Dipl.-Ing. (m/w/d) für das technische Referendariat FR Städtebau in Hamburg

     

headerbild

Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Personalentwicklung, -planung und -controlling

Master/Dipl.-Ing für das technische Referendariat der Fachrichtung Städtebau (m/w/d)

Euro

Anwärterbezüge plus Anwärtersonderzuschlag

 

Wir über uns

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist ein attraktiver Standort für eine Vielzahl von Unternehmen. Der größte Arbeitgeber Hamburgs ist aber die Stadt selbst. Gestalten Sie Hamburg mit und unterstützen Sie uns bei der Umsetzung anspruchsvoller und vielseitiger Projekte, damit sich die Menschen auch zukünftig in unserer Stadt wohlfühlen.

Die Herausforderungen, denen sich Hamburg stellen muss, um eine lebenswerte Stadt zu bleiben, sind so vielfältig wie der Vorbereitungsdienst.

Für das 24-monatige Referendariat (Vorbereitungsdienst für den Laufbahnzugang zum zweiten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 Technische Dienste) im Laufbahnzweig Städtebau suchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure.

Ihr Aufgabenfeld

  • Das Referendariat bietet eine Kombination aus praktischer Mitarbeit, Seminaren und ressortübergreifenden Einblicken in die vielfältigen Dienststellen der Hansestadt. Dies ermöglicht Ihnen ein optimales Verständnis der Zusammenhänge Ihres späteren Arbeitsumfeldes.
  • Im Rahmen der praktischen Mitarbeit haben Sie Gelegenheit, spätere Einsatzbereiche kennenzulernen. 
  • Sie können einzelne Ausbildungsabschnitte nach Neigung und Fähigkeiten mitgestalten und sich individuell weiterentwickeln.
  • Mit dem Bestehen des Staatsexamens ist die Übernahme in ein unbefristetes Beamtenverhältnis möglich.
  • Die mit dem Referendariat erlangte Zusatzqualifikation ist bundesweit anerkannt.

Ihr Profil

Erforderlich

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium an einer Universität oder Hochschule (Master/Diplom) in der Studienrichtung Städtebau bzw. Stadtplanung, Architektur oder Raumplanung mit dem Schwerpunkt bzw. Vertiefungsstudium Städtebau.
  • Alternativ kann ein Aufbaustudium des Städtebaus im Anschluss bzw. im Rahmen des Studiums der Architektur, des Bauingenieurwesens, des Vermessungswesens oder der Landespflege anerkannt werden.
  • Sie sind zum Zeitpunkt der Einstellung in den Vorbereitungsdienst nicht älter als 39 Jahre.
  • Sie verfügen über eine deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates.

Vorteilhaft

  • Ihr Arbeitsstil ist eigenständig mit einem hohen Maß an Initiative, Verantwortungsbereitschaft und Kommunikationsvermögen.
  • Sie haben Freude an der Arbeit in interdisziplinären Teams und eine starke Kundenorientierung.
  • Ihre Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind sehr gut (mind. C1).

Unser Angebot

  • Anwärterbezüge inkl. Anwärtersonderzuschlag in Höhe von derzeit ca. 2.535 € (ggf. plus Familienzuschläge)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • viele interessante Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • HVV-ProfiTicket
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
  • Netzwerk-AG der Nachwuchskräfte mit Exkursionen bis in das europäische Ausland
  • ausgezeichnete Arbeitsbedingungen und ein angenehmes Betriebsklima

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Bewerbung

Haben Sie noch Fragen? 
Dann wenden Sie sich gerne an Herrn Wagner, Ausbildungsleitung Laufbahnzweig Städtebau, (Tel. 040/428.40-8091), oder an Frau Schirmer (Tel. 040/428.40-2465) oder per E-Mail an: ausbildungtechnischedienste@bsw.hamburg.de.

Auf die Stellen mit der Nummer 10/2020 können Sie sich bis zum 30.04.2020 bewerben.

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • Tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis des Schulabschlusses,
  • Nachweis des Studienabschlusses inkl. Zeugnis,
  • Nachweis der deutschen/europäischen Staatsangehörigkeit (z.B. Kopie Personalausweis) 
  • ggf. Nachweis und Beschreibung der bisherigen beruflichen Tätigkeit
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes). 

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer 10/2020) bitte entweder
als PDF-Datei per E-Mail an:

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Umwelt und Energie
Abteilung für Personalentwicklung, -planung und -controlling 
für BUE und BSW
Frau Melanie Schirmer – Z332
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg 

Logo Hamburg