Leiter (m/w/d) Liegenschaftsmanagement in Geesthacht, Kreis Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Holstein

   

Leiter Liegenschaftsmanagement (m/w/d)

Referenzcode: 50012963_3 – 2020/GK 1
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Der Arbeitsort ist Geesthacht

Als Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG) nahe Hamburg suchen wir nicht nur Antworten auf große und drängende Forschungs­fragen der Material-, Küsten- und der Klimaforschung, wir suchen auch die besten Köpfe.

Zur Unterstützung des Forschungsbetriebes suchen wir Sie als Leiter Liegenschaftsmanagement (m/w/d) unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Die Aufgaben des Liegenschaftsmanagements des HZG umfassen derzeit die Liegenschaftsverwaltung, das Errichten und Betreiben von Gebäuden und Anlagen unserer Standorte (Geesthacht und Berlin-Teltow). Die Außenstelle in Hamburg (GERICS) wird als Anmietung vom kaufmännischen Liegenschaftsmanagement unterstützt, die Außenstellen in Garching und beim DESY in Hamburg werden von der TUM und vom DESY betrieben.

Der Bereich ist mit rund 30 Beschäftigten in drei Teams kompetenter Absprechpartner für unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und verantwortlich für den Bau, den Betrieb und die Instandhaltung unserer Gebäude und Forschungsanlagen. Unterstützt werden Sie bei dieser vielseitigen und interessanten Aufgabe durch eine hochmotivierte und erfahrene Mannschaft aus Fach- und Führungskräften (Ingenieure, Architekten, Techniker und Fachkräfte (m/w/d) aller Fachgewerke).

Ihre Aufgaben

  • Sie leiten den Bereich fachlich und disziplinarisch.
  • Sie beraten unsere Wissenschaftler/innen in den betrieblichen Belangen ihrer Forschungsexperimente.
  • Sie verantworten die Ressourcenplanung für Personal, Sachmittel und Baumaßnahmen in Abstimmung mit den Entscheidungsträgern und Fachabteilungen und die ordnungs­gemäße Abwicklung von Bauvorhaben als öffentlicher Bauherr, mit allen fachlichen Schnittstellen zu externen Projektsteuerern und Fachplanern sowie internen Fachabteilungen.
  • Sie beauftragen und überwachen Fremdbetreiber, angemietete Standorte sowie andere Rahmen­vertrags­firmen.
  • Sie sind Ansprechpartner/in für zuständige Ministerien und Behörden in Ihrem Verantwortungsbereich und berichten direkt an die Kaufmännische Geschäftsführerin.

Ihr Profil

  • abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Hoch­schul­studium Bauingenieurwesen/Architektur, Versorgungs­technik/Facility­management, Elektrotechnik o. ä.
  • mehrjährige Berufserfahrung in der vollumfänglichen Abwicklung von Bauprojekten, vorzugsweise in vergleichbaren Forschungseinrichtungen oder Industrie- und Labor­bau­projekten
  • mehrjährige Führungserfahrung
  • grundlegende Erfahrung in der Erstellung und Umsetzung von Sanierungs- und Betriebskonzepten
  • vertiefte Rechtskenntnisse in der Anwendung aller erforderlichen Verordnungen, Vorschriften und Richtlinien des öffentlichen Bauens und Betreibens (wie z. B. HOAI, AHO, VgV, VOB/A+B, ZBau oder RBBau, GEFMA, UVVs etc.) sind wünschens­wert
  • IT-Affinität, vorzugsweise mit Kompetenzen in gängigen AVA- und CAFM-Programmen
  • Engagement, Teamfähigkeit, Kreativität, Kommunikations­fähig­keit
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen

  • ein internationales Umfeld mit etwa 1.000 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen, bis zur Entgeltgruppe 15 (nach EntgO Bund)

Die Förderung der Gleich­berechtigung ist bei uns eine Selbst­verständ­lich­keit. Schwer­behinderte und diesen gleich­gestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.