Ingenieure/-innen (m/w/d) für die technische Sachbearbeitung in den Dezernaten 52 und 53 Abfallwirtschaft bzw. Immissionsschutz - einschl. anlagenbez. Umweltschutz in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

     
Stellenbeschreibung
10.08.2020 | 

Bezirksregierung Düsseldorf

Ingenieure/-innen (m/w/d) für die technische Sachbearbeitung in den Dezernaten 52 und 53 Abfallwirtschaft bzw. Immissionsschutz - einschl. anlagenbez. Umweltschutz

Der Regierungsbezirk Düsseldorf ist mit rund 5,2 Millionen Einwohnern bei einer Fläche von 5.300 km² der dichtest besiedelte und einwohner­stärkste in Deutschland. In diesem besonderen Umfeld nimmt die Bezirks­regierung Düsseldorf seit über 200 Jahren als staatliche Mittel­behörde und allgemeine Vertretung der Landes­regierung im Bezirk Aufgaben fast aller Landes­ministerien wahr.

Im Rahmen ihrer Aufgabe als Obere Immissions­schutz­behörde genehmigt und überwacht die Bezirks­regierung Düsseldorf die ordnungs­gemäße Errichtung sowie den Betrieb von immissions­schutz­rechtlichen Anlagen. Die Aufgaben umfassen je nach Einsatz­bereich die Zulassung und Überwachung von genehmigungs­bedürftigen Anlagen nach dem Bundes-Immissions­schutz­gesetz (BImSchG), beispiels­weise Abfall­behandlungs­anlagen oder Anlagen der Metall­industrie. Ein weiteres Tätig­keitsfeld ist die Luft­reinhalte­planung.

Weitere Informationen über die Bezirks­regierung Düsseldorf und die Dezernate 52 und 53 finden Sie auf unserer Homepage.

Ingenieure/-innen (m/w/d) für die technische Sachbearbeitung in den Dezernaten 52 und 53 Abfallwirtschaft bzw. Immissionsschutz - einschl. anlagenbez. Umweltschutz

Arbeitsort: 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung von immissions­schutz­rechtlichen Genehmigungs­verfahren mit und ohne Öffentlich­keits­beteiligung
  • Überwachung von Industrieanlagen auf Einhaltung der genehmigten Betriebsweise
  • Erarbeitung von Stellungnahmen im Rahmen von Genehmigungs­verfahren
  • Bearbeitung von Anzeigen gemäß §§ 15 und 67 Bundes-Immissions­schutzgesetz (BImSchG)
  • Mitwirkung bei der Luft­reinhalte­planung

Ihr Profil

fachlich

  • Erfolgreich abgeschlossenes natur-, umwelt­wissen­schaftliches oder technisches Studium (FH) / Bachelor einer Fach­richtung mit Umweltbezug (vorzugs­weise Natur- oder Ingenieur­wissenschaften wie Technischer Umweltschutz, Umwelt­technik, Bauingenieur­wesen, Chemie­ingenieur­wesen, Metall­ingenieur­wesen, Ver- und Entsorgungs­technik oder Umwelt­wissenschaften
  • einschlägige Berufs­erfahrung im Bereich der Abfall­wirtschaft, der Metall­verarbeitung, des anlagen­bezogenen Umwelt­schutzes oder der Luft­reinhalte­planung ist wünschenswert
  • Grundkenntnisse der relevanten Rechts­vorschriften in den Bereichen Immissions­schutz, Abfall­wirtschaft und Umgang mit wasser­gefährdenden Stoffen werden erwartet
  • Fundierte EDV-Kenntnisse und ein sicherer Umgang mit den wichtigsten MS-Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook, Power-Point) werden erwartet
  • ein absolvierter Vorbereitungs­dienst für die Laufbahn­gruppe 2, erstes Einstiegsamt in der technischen Umwelt­verwaltung ist von Vorteil
  • zugelassen sind auch Beamtinnen und Beamte, die den Aufstiegs­lehrgang in den gehobenen technischen Dienst in der Umwelt­verwaltung erfolgreich abgeschlossen haben
persönlich

  • verantwortungs­bewusstes, eigen­ständiges und lösungs­orientiertes Handeln und Arbeiten innerhalb eines inter­disziplinären Teams
  • hohe Einsatz­bereitschaft, Belast­barkeit sowie ausgeprägte Team- und Kooperations­fähigkeit
  • ausgeprägtes Verhandlungs­geschick, Entscheidungs­fähigkeit sowie strukturiertes und wirtschaft­liches Denken und Handeln
  • Bereitschaft, sich in umwelt­technische und -rechtliche Regelwerke vertieft einzu­arbeiten
  • Bereitschaft zu Außen­diensten im Rahmen der Genehmigungs­verfahren sowie der Bau- und Anlagen­überwachung

Wir bieten

  • ein vielfältiges und chancen­gerechtes Arbeitsumfeld
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Angebote der Kinder­betreuung (z. B. U 3-Betreuung, Sommer­ferien­betreuung)
  • flexible Arbeitszeit­modelle (z.B. Telearbeit, Gleitzeit)
  • Arbeitsplatz­sicherheit
  • umfangreiches Weiter­bildungs­angebot
  • Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesund­heits­managements
  • Teilnahme am Großkunden­ticket des VRR

Die Stellen sind zum nächst­möglichen Zeitpunkt in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Eine Teilzeit­beschäftigung ist grund­sätzlich möglich.

Die Vergütung erfolgt, je nach Vorliegen der persönlichen Voraus­setzungen, bis Entgelt­gruppe 12 des Tarif­vertrags der Länder (TV-L). Die Stufen­zuordnung erfolgt je nach einschlägiger Berufs­erfahrung. Bei Vorliegen der persönlichen und haushalts­rechtlichen Voraus­setzungen ist eine Übernahme in das Beamten­verhältnis bis zur Besoldungs­gruppe A 12 möglich.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 21.08.2020, gerne per E-Mail, an:

Bezirksregierung Düsseldorf
Dezernat 11
Frau Vera Bleckmann
Cecilienallee 2
40474 Düsseldorf
Deutschland

Tel. 0211 / 475 - 2721
[email protected]

www.brd.nrw.de

Kurz-Link zu dieser Anzeige:

www.bauingenieur24.de/url/200/26686
QR-Code - Jobs für Bauingenieure » Stellenangebot » Job Nr. 26686
QR-Code enthält
den Kurz-Link zur
Stellenanzeige.
Wo Sie uns finden

Rückfrage an die Firma

Senden Sie Ihre Rückfrage oder Anmerkung zur ausgeschriebenen Stellenanzeige direkt an das Unternehmen. Vergessen Sie nicht Ihre Kontaktdaten, damit das Unternehmen Ihnen direkt antworten kann.