Sachbearbeiter/in (m/w/d) für Verkehrsplanung in Hamburg

     

headerbild

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Amt Verkehr

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) für Verkehrsplanung

Euro

EGr. 12 TV-L

 

Wir über uns

Wir machen Hamburg mobil – heute wie morgen. Wir sind dabei Impulsgeber für innovative Ideen, die die Zukunft unserer Stadt nachhaltig gestalten und Hamburg voranbringen. Dafür arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BVM.

Wir im Referat Verkehrs- und Infrastrukturentwicklung erarbeiten u.a. die kontinuierliche Verkehrsentwicklungsplanung, betreiben das gesamtstädtische Verkehrsmodell und setzen uns für die Ziele der Verkehrsentwicklung in Verkehrsuntersuchungen ebenso wie in Verkehrsplanungen ein und sind damit maßgeblich an der übergeordneten zukünftigen Strategie für den Verkehr sowie bei der konkreten Verkehrsplanung beteiligt.

Wir beurteilen verkehrliche und städtebauliche Ideen, Untersuchungen und Planungen aus verkehrlicher Sicht. Im Fokus steht dabei die Stärkung des Umweltverbundes. Die Breite der Themen umfasst die verkehrliche Bewertung neuer Entwicklungsgebiete wie z.B. der HafenCity, die Neuverteilung des Straßenraumes zur Förderung des Rad- und Busverkehrs sowie die Einschätzung innovativer Lösungen wie „Pop-Up Bike Lanes“. Dafür nutzen wir u.a. unser gesamtstädtisches Verkehrsmodell. Aufgrund der Vielfalt an verkehrlichen Fragestellungen ist eine interdisziplinäre Denkweise von Bedeutung.

Gestalten Sie die Verkehrsentwicklung Hamburgs in einem fachlich versierten und hochmotivierten Team in Zukunft mit! Wir freuen uns auf eine engagierte Kollegin bzw. einen engagierten Kollegen mit Spaß an lösungsorientierter, kreativer Arbeit.

Ihre Aufgaben

  • Ausschreibung, Vergabe, Steuerung und Bewertung von Verkehrsuntersuchungen sowie Verkehrskonzepten, inkl. Verkehrserhebungen und Erhebungen zum Mobilitätsverhalten
  • Beiträge, Stellungnahmen und Beratungen zu Straßenplanungen, Erschließungsplanungen, Vorhaben der Stadtentwicklung und Planungen Dritter
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des kleinräumigen Verkehrsmodells für Hamburg sowie Anwendung für verkehrliche Fragestellungen und Erstellung von Verkehrsprognosen
  • Erstellung von Entscheidungsvorlagen zu verkehrsplanerischen Fachthemen sowie Beantwortung von Anfragen

Ihr Profil

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Verkehrswesen, Regional- oder Stadtplanung, Geographie, Raumplanung oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung und
  • mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung

Vorteilhaft

  • praxiserprobte Kenntnisse der Verkehrs- und Straßenplanung
  • Kenntnisse in der Verkehrsmodellierung, dazu gehören Kenntnisse fachspezifischer EDVAnwendungen (z.B. VISUM) sowie GIS
  • Kenntnisse über Zusammenhänge der Verkehrserzeugung und Verkehrsentwicklung
  • Kreativität, interdisziplinäre Denkweise, agile und flexible Arbeitsweise, Eigenverantwortlichkeit und -initiative, Kooperationsbereitschaft sowie Verhandlungsgeschick
  • ausgeprägtes Verständnis für technische, umweltrelevante, stadtplanerische und sozioökonomische Zusammenhänge

Unser Angebot

  • eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 12 TV-L (nicht für Beamtinnen und Beamte ausgeschrieben)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
  • einen Arbeitsort im Herzen der Stadt (Hamburg-Neustadt, Alter Steinweg 4) mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (S Stadthausbrücke / U Rödingsmarkt)

Ihre Bewerbung

Auf die Stellenausschreibung können Sie sich bis zum 10.08.2020 bewerben.
Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Marcel Gessert (Tel. 040/428 41-3592, E-Mail: marcel.gessert@bvm.hamburg.de).

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer VE 224) bitte

  • in einer Datei im PDF-Format
  • zusammen mit unserem Online-Bewerbungsformular (Sie finden es mit Anleitung hier; bitte die Nummer 220014 eintragen)
  • per E-Mail an: bewerbungen@bwi.hamburg.de
Logo Hamburg