Dipl.-Ingenieur/in (w/m/d) im Referat 44 – Straßenplanung in Karlsruhe, Baden-Württemberg

   

Umweltschutz, Verbraucherschutz und eine leistungsfähige Infrastruktur für unser Land sind nur einige unserer Themen als staatliche Mittelbehörde der Landesverwaltung. Wir sind Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Industrie und Wirtschaft, vom Nordschwarzwald bis zum Rhein, Neckar und Odenwald. Unsere Tätigkeiten sind: Planen, bauen, beraten, entscheiden, fördern, koordinieren und vieles andere mehr.

Im Regierungspräsidium Karlsruhe sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei unbefristete Stellen mit einer / einem

Diplom-Ingenieurin / Diplom-Ingenieur (w/m/d)

im Referat 44 – Straßenplanung – in Karlsruhe zu besetzen.

Die Aufgabengebiete umfassen die Planung von Radverkehrsanlagen sowie Straßen. Hierzu zählt im Wesentlichen:

  • Projektsteuerung und Planung von Radverkehrsvorhaben insbesondere Radschnell­verbindungen sowie Straßenbaumaßnahmen
  • Aufstellung bzw. Vergabe, Betreuung und Prüfung von Ingenieurverträgen im Rahmen der Radverkehr- und Straßenplanung
  • Mitwirkung bei Planfeststellungsverfahren

Für diese Aufgaben suchen wir interessierte und engagierte Bewerberinnen und Bewerber mit folgenden fachlichen und persönlichen Qualifikationen:

  • einschlägiger Abschluss eines Diplom-, Magister-, Staatsprüfungs- oder Masterstudiengangs einer Universität oder an einer anderen Hochschule in gleichgestellten Studiengängen oder ein Abschluss eines akkreditierten Masterstudiengangs an einer Dualen Hochschule oder einer entsprechenden Bildungseinrichtung oder einer Fachhochschule in den Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Stadt- und Verkehrsplanung, Geographie oder Vermessung oder eines vergleichbaren Studienganges. Bei einem Masterabschluss muss der berufsqualifizierende Abschluss ebenfalls in derselben Fachrichtung abgelegt worden sein (konsekutiver berufsqualifizierender Abschluss).
  • Gute allgemeine Fachkenntnisse in der Radverkehrs- und Straßenplanung
  • Berufliche Erfahrungen auf dem Gebiet Radverkehrsplanung sind erwünscht
  • Hohe Motivation, Flexibilität und ausgeprägte Leistungsbereitschaft
  • Systematische und selbstständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, gutes Kommunikationsvermögen
  • wirtschaftliches Handeln
  • Bereitschaft für Außendiensttätigkeiten
  • Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft, einen privaten Pkw als dienstlich anerkanntes Fahrzeug einzusetzen

Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L. Darüber hinaus unterstützen wir Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen bitten wir bis spätestens 25.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 58_2020 einzusenden. Bitte nutzen Sie hierfür ausschließlich unser Onlinebewerbungsportal. Den Zugang hierfür finden Sie auf unserer Homepage im Bereich „Stellenangebote“. Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Speer (0721/926-3417) gerne zur Verfügung. Bei sonstigen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Felhauer (0721/926-4708) vom Personalreferat.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung können auf unserer Homepage im Bereich Stellenangebote entnommen werden.

www.rp-karlsruhe.de