Die Bundesanstalt für Immobilien­aufgaben (BImA) – Anstalt des öffent­lichen Rechts – ist eine der größten Immo­bilien­eigen­tümer­innen Deutsch­lands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbe­immo­bilien über mili­tärische und ehemals mili­tärische Flächen bis hin zu forst- und land­wirt­schaft­lichen Arealen. Kern­aufgabe ist die ein­heit­liche Verwal­tung und Bewirt­schaftung der Liegen­schaften des Bundes. Bundes­weit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kauf­männisch geführte Unter­nehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock.

In der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben - Direktion Berlin - sind in dem Geschäfts­bereich Facility Management Neubau (FN) für die Betreuung einer großen, komplexen Büroliegenschaft in Berlin-Mitte ab dem 01.03.2021 zwei Arbeitsplätze als

Baumanagerin / Baumanager (w/m/d)

– Kennziffer 09 II/20 –

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt unbefristet nach Entgeltgruppe 10 TVöD (Bund). Für beide Arbeitsplätze wird eine außertarifliche Zulage gewährt.

Aufgabengebiet:

  • Steuerung investiver Baumaßnahmen 
  • Organisation und Durchführung von Baubesprechungen in Abstimmung mit dem Objektteam sowie ggf. dem/der Projektverantwortlichen und in Zusammenarbeit mit der Bauverwaltung 
  • Begleitung und Durchführung von Ausschreibungen für Baumaßnahmen und Bauunterhaltung 
  • Steuerung und Durchführung von Instandhaltungs-, Instandsetzungs- und Modernisierungs­maßnahmen inkl. Gewährleistungs­management 
  • Planung, Begleitung und Durchführung von baulichen Maßnahmen auf Nutzerwunsch (Mieter­investitionen), Nutzerberatung 
  • Entgegennahme von Schadensmeldungen inkl. Maßnahmen­einleitung, -begleitung und Maßnahmen­abschluss 
  • Wahrnehmen der Eigentümerinteressen / Bauherren­funktion sowie ggf. der Funktion des obersten Bedarfsträgers im Sinne der RBBau für alle baulichen Maßnahmen, ggf. Zusammenarbeit mit der Projekt­verantwortung „Bauen“ und den Objektingenieuren/innen 
  • Durchführung von Wirtschaftlich­keits­betrachtungen, Ermittlung der erforderlichen Finanzmittel und Budget­bewirtschaftung in Absprache mit dem Objekt­management 
  • Überwachung des Baufort­schrittes und des Mittel­abflusses inkl. Rechnungs­bearbeitung 
  • Abnahme fertiggestellter Maßnahmen und Übergabe an den Nutzer 
  • Durchführung von Gebäude­bestands­erfassungen, -bewertungen, und -maßnahmen und Verwendung des Fach­verfahrens BASIC – epiqr 
  • Aufnahme aller relevanten Daten und Mittel­vergaben in den IT-Systemen

Anforderungen:

Qualifikation 

  • abgeschlossenes bautechnisches Hochschulstudium (Dipl.-Ing. [FH] / Bachelor) in den Fachbereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Baumanagement bzw. abgeschlossene Ausbildung als Staatl. gepr. / anerkannte/r Techniker/in im einschlägigen Bereich mit entsprechenden praktischen Erfahrungen 

fachlich 

  • umfassende Fachkenntnisse im Baubereich sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse 
  • langjährige, praktische Erfahrungen im Baubereich wünschenswert 
  • Kenntnisse im Bau-, Plan- und Vergaberecht oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen 
  • Kenntnisse in SAP bzw. die Bereitschaft, sich fehlende Kenntnisse kurzfristig anzueignen 

fachübergreifend 

  • Fähigkeit zu selbstständigem und teamorientiertem Arbeiten 
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität 
  • gute Kommunikations- und Moderationsfähigkeit 
  • sicheres Auftreten, zielorientiertes Handeln 
  • ausgeprägte Kundenorientierung 
  • Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach § 10 SÜG 

Hinweise: 
Es handelt sich hierbei um Tätigkeiten auf sicherheitsrelevanten Liegenschaften. Zutritt und Bewegungen unterliegen strengen Auflagen und Kontrollen. Das Mitführen von Handys, Tablets oder sonstigen elektronischen Geräten, Datenträgern u. Ä. ist auf den Liegen­schaften untersagt.

Voraussetzung für die Stellen­besetzung ist die erfolgreiche erweiterte Sicherheits­über­prüfung nach dem Sicherheits­über­prüfungs­gesetz (SÜG), in die ggf. auch der/die Ehe- / Lebenspartner/in einbezogen wird. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich im Vorfeld Ihrer Bewerbung bspw. über das Bundesamt für Verfassungsschutz (www.verfassungsschutz.de).

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz mit interessanten und vielfältigen Aufgaben. Neben den üblichen Leistungen eines Arbeitgebers des öffentlichen Dienstes legen wir besonderen Wert auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die zu besetzenden Arbeitsplätze sind grundsätzlich für schwerbehinderte Menschen geeignet. Für schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen findet das SGB IX entsprechend Anwendung.

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet (abhängig von den Anforderungen des Arbeitsplatzes bzw. der gewünschten Gestaltung der Teilzeit).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! 
Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeits­zeugnisse, Qualifikationsnachweise) unter Angabe der Kennziffer 09 II/20 bis zum 05.10.2020 unmittelbar an die 

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Hauptstelle Organisation/Personal
Fasanenstraße 87 
10623 Berlin 

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können. Nutzen Sie die Möglichkeit einer E-Mailbewerbung, PDF-Datei an

[email protected]

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bundesimmobilien.de.

Für Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Lohr unter der Telefonnummer (030) 3181-1211 oder per E-Mail ([email protected]) zur Verfügung.

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben http://www.bundesimmobilien.de http://www.bundesimmobilien.de https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-1062/logo_google.png
2020-10-05T22:00:00Z FULL_TIME
EUR
YEAR null
2020-09-10
Berlin 10623 Fasanenstraße 87
52.509271 13.329785