Bauingenieur/in (m/w/d) für Baumaßnahmen der Altlastensanierung in Hamburg

     

headerbild

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft, Amt „Naturschutz, Grünplanung und Energie“

Bauingenieur bzw. Bauingenieurin (m/w/d) für Baumaßnahmen der Altlastensanierung

Euro

EGr. 13 TV-L / BesGr. A13 HmbBesG

 

Wir über uns

Die Stadt Hamburg saniert auf ihren eigenen Grundstücken Altlasten mit Boden- oder Grundwasserverunreinigungen. Zusätzlich verfolgt sie mit dem Flächenrecycling und der Reaktivierung ehemaliger Industrie- und Gewerbeflächen eine Strategie der nachhaltigen Flächenbewirtschaftung.

Maßnahmen zur Altlastensanierung werden von einem interdisziplinär besetzten Team im Referat Altlastensanierung der Abteilung Bodenschutz und Altlasten im Amt Naturschutz, Grünplanung und Bodenschutz vorbereitet und betrieben. Das Team aus 27 Mitarbeitenden führt die Konzeption, Planung, Beauftragung und Durchführung von Sanierungen sowie die Überwachung des Sanierungserfolgs durch. Die anstehenden Aufgaben werden in Zusammenarbeit mit Sachverständigen, Fachbüros und Fachfirmen sowie der Forschung und Lehre bearbeitet.

Als Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter (m/w/d) werden Sie vielfältige und innovative Projekte im Erd-/ Landschaftsbau, konstruktiven Ingenieurbau, Anlagenbau und Spezialtiefbau bearbeiten und sollen das Team als Bauingenieurin bzw. Bauingenieur (m/w/d) mit Ihrem Sachverstand verstärken.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

Sie sind für Projekte der Altlastensanierung, vornehmlich Baumaßnahmen, von Beginn der Planungen bis zum Abschluss der Maßnahme verantwortlich. Für alle Beteiligten sowie die betroffenen Bürger und Bürgerinnen sind Sie erste Ansprechperson im Projekt mit folgenden Aufgaben:

  • Projektleitung (u.a. Projektorganisation, Zeit-/Kostenplanung, Finanzierung, Controlling),
  • Durchführen der Ingenieurplanung für unterschiedlichste Baumaßnahmen sowie Maßnahmen zur Instandsetzung von Anlagen und Bauwerken,
  • Leiten und Überwachen der Durchführung der geplanten Maßnahmen,
  • Einholen aller notwendigen Genehmigungen und
  • Sicherstellen des Arbeitsschutzes.

Ihr Profil

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder
  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis eines Hochschulabschlusses (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Bauingenieurwesen und zusätzlich mindestens 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
  • wenn Sie verbeamtet sind: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt, der Fachrichtung Technische Dienste auf Basis eines Hochschulabschlusses (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, der Fachrichtung Technische Dienste auf Basis eines Hochschulabschlusses (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Bauingenieurwesen und sich bereits in einem Amt mindestens der Besoldungsgruppe A12 befinden

Vorteilhaft

  • umfassende einschlägige Berufserfahrung
  • Erfahrungen in der Organisation von (Bau-)Projekten und in der technischen Verwaltung
  • Kenntnisse in der Altlastensanierung und Abfallwirtschaft sowie im Vergabe-, Vertrags und im Umweltschutzrecht
  • Spaß an Teamarbeit, selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten sowie ein gutes Organisationsvermögen

Unser Angebot

  • eine unbefristete Stelle, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A13 (LG II, 2.EA) HmbBesG (Baurätin bzw. Baurat)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Gesundheitsförderung und Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
  • Personalrestaurant und S-Bahn-Anschluss
  • vielfältige fachliche und persönliche Fortbildungsmöglichkeiten

Ihre Bewerbung:

Auf die Stellenausschreibung können Sie sich bis zum 05.11.2020 bewerben.

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis, nicht älter als 3 Jahre,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an den Referatsleiter Altlastensanierung Herrn Klaus Marg (Tel. 040/428 40-5333 oder per E-Mail an klaus.marg@bukea.hamburg.de).

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer B 1279) bitte

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Personalservice Z 22
Kennziffer B 1279
Neuenfelder Str. 19
21109 Hamburg

Logo Hamburg

Weiterführende Links und Informationen: