B.Eng. od. B.Sc., FR Straßenbau od. vergleichbarer Studienabschluss in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

     

Wir suchen

Bachelor of Engineering oder Science, Fachrichtung Straßenbau oder vergleichbarer Studienabschluss

(EG 11 TVöD )        

für das Amt für Verkehrsmanagement, Abteilung Straßenbau

Das Amt für Verkehrsmanagement ist mit zurzeit über 310 Beschäftigten eines der größten Ämter der Landeshauptstadt Düsseldorf und ist unter anderem verantwortlich für den Bau, die Instandsetzung und die Unterhaltung von Straßen. Das Sachgebiet „Straßenmanagement“ umfasst dabei die Aufgaben der Straßenkontrolle und der Unterhaltung der öffentlichen Verkehrsflächen in Düsseldorf.

Ihre Aufgaben u. a.:

  • Organisation und Leitung der Bestandsaufnahme und Zustandsfeststellung der passiven Schutzeinrichtungen und Geländer im öffentlichen Straßenraum außerhalb von Bauwerken
  • Kostenberechnung schwieriger baulicher Aufgabenstellungen
  • Erstellung, Prüfung und Abwicklung von Ingenieurleistungen, Bauverträgen und anderen Vertragsleistungen aus fachtechnischer Sicht
  • projektbezogene Bearbeitung von Beschlüssen und Anfragen aus politischen Gremien sowie von Bürger*innen
  • Bauherrenvertretung, Projektleitung und Bauüberwachung von komplexen Baumaßnahmen.

Ihr Profil:

  • gute Kenntnisse der Straßenbautechnik, der VOB und dem straßenbautechnischen Regelwerk
  • gute Kenntnisse und Verwaltungserfahrung aus dem Bereich Bautechnik und Bauvertragsrecht
  • gute Organisations- und Teamfähigkeit
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement, Belastbarkeit sowie Entscheidungsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen sowie ein sicheres und verbindliches Auftreten
  • Bereitschaft zu Arbeiten außerhalb der regulären Arbeitszeiten, uneingeschränkte Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder EU-Norm B.

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 12. November 2020 an die Stadtverwaltung, Amt 10/624, Kennziffer 66/03/28/20/143, 40200 Düsseldorf, E-Mail: [email protected] E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.* Ansprechpartnerin: Nicole Ebert, Telefon (0211) 89-21180, Moskauer Straße 27, Zimmer 5.14.

* Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.