Dipl.-Ingenieur, B.Eng./A., M.Eng./A. (m/w/d) FR Bauingenieurwesen od. Architektur als Sachbearbeitung im Baugenehmigungsverfahren in Lüneburg, Niedersachsen

   

Im Fachbereich Stadtentwicklung ist im Bereich Bauaufsicht, Denkmalpflege zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Diplom-Ingenieurin oder Diplom-Ingenieurs, Bachelors of Engineering/Arts, Masters of Engineering/Arts (m/w/d) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Architektur als Sachbearbeitung im Baugenehmigungsverfahren

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet, die Aufgabenerfüllung muss während der täglichen Funktionszeit sichergestellt sein.

Lüneburg ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum Nordostniedersachsens, in dem rund 78.000 Menschen leben. Die Stadt liegt in reizvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen zu den Großstädten Hamburg und Hannover. Lüneburg besitzt eine Universität, verfügt über Schulen aller Systeme und bietet moderne Sport- und Freizeitstätten sowie zahlreiche kulturelle Einrichtungen.

Die Hansestadt Lüneburg beschäftigt derzeit ca. 1.350 Mitarbeitende und versteht sich als moderne Dienstleisterin für ihre Einwohnenden. Bewerben Sie sich, wenn Sie diesen Anspruch überzeugend verkörpern und sich gern für die Belange der Stadtverwaltung engagieren wollen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Beratung von Bürgerinnen und Bürgern (m/w/d), Architekturbüros und Behörden in bauordnungs- und bauplanungsrechtlicher Hinsicht,
  • Bearbeitung von baurechtlichen Genehmigungsverfahren,
  • Bearbeitung von baurechtlichen Verfahren im Rahmen der Bauüberwachung,
  • Begehungen von Versammlungsstätten.

Vorausgesetzt werden:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Uni/TU/FH) zur Diplom-Ingenieurin bzw. zum Diplom-Ingenieur (m/w/d), Bachelor (m/w/d) bzw. Master (m/w/d) of Engineering/Arts der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Architektur,
  • breit gefächertes Wissensspektrum im planungs- und baurechtlichen Bereich,
  • Grundkenntnisse in der Baustatik,
  • Erfahrung im Umgang mit historischer Bausubstanz (Denkmal- und Stadtbildpflege),
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit,
  • verbindlicher und freundlicher Umgang mit Antragstellenden sowie die Bereitschaft, eine für die Antragstellenden im Rahmen des geltenden Rechts befriedigende Lösung zu finden und diesbezüglich umfassend zu beraten; dazu gehören gutes Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten,
  • die Fähigkeit, sich schnell in neue Rechtsgrundlagen, insbesondere in das Verwaltungsrecht, einzuarbeiten,
  • gute EDV-Kenntnisse, insbesondere der Office-Anwendungen.

Erforderlich sind in der Praxis erprobte Kenntnisse im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht. Diese können durch die Tätigkeit in einer Bauaufsichtsbehörde oder in einem Architektur- und Planungsbüro mit Erfahrungen in der praktischen Umsetzung von Bauvorhaben erworben sein.

Wir bieten Ihnen:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einer wachsenden Stadtverwaltung,
  • als Trägerin des FaMi-Siegels eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie flexible Arbeitszeiten,
  • Entwicklungsmöglichkeiten durch fachspezifische und fachübergreifende Fortbildungen sowie betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • eine geregelte, der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes,
  • die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes im Bereich der Altersvorsorge,
  • vergünstigte Parkmöglichkeiten in städtischen Parkhäusern (Am Rathaus und Lünepark).

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Bes.-Gr. A 12 Niedersächsisches Besoldungsgesetz (NBesG) bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen.

Die Hansestadt Lüneburg setzt sich für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Da die Hansestadt Lüneburg sich die Förderung der beruflichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel gesetzt hat, werden diese besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich bis zum 06.12.2020 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal unter: https://bewerbung.hansestadtlueneburg.de/

Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an die Fachbereichsleiterin Stadtentwicklung, Frau Böhme, Tel. 04131 309-3641, oder den Bereichsleiter Bauaufsicht, Denkmalpflege, Herrn Moering, Tel. 04131 309-3655.