Sachgebietsleitung (m/w/d) Straßenplanung u. -entwurf, Planfeststellung, Immissionsschutz in Osnabrück, Niedersachsen

   

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Sachgebietsleitung Straßenplanung und -entwurf, Planfeststellung, Immissionsschutz (m/w/d)

Über uns

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in Osnabrück ein unbefristeter Arbeitsplatz/Dienstposten als

Sachgebietsleitung Straßenplanung und -entwurf, Planfeststellung, Immissionsschutz (m/w/d)

zu besetzen.

Aufgaben u.a.

  • Leitung des Sachgebietes
  • Vertreten der Straßenbauverwaltung bei schwierigen Verhandlungen mit anderen Planungsträgern und Fachverwaltungen
  • Bearbeitung von allgemeinen Angelegenheiten mit grundlegender Bedeutung in den Bereichen Straßenentwurf und Vereinbarungen
  • Fachtechnische Stellungnahme zu Planvorhaben der Straßenbauverwaltung und Dritter aus entwurfstechnischer Sicht
  • Prüfung von Entwürfen
  • Bearbeitung schwieriger technischer Probleme im Zusammenhang mit der Entwurfsaufstellung
  • Stellungnahmen zu Einwendungen in Planfeststellungsverfahren von herausragender Bedeutung
  • Prüfung von Vereinbarungsentwürfen
  • Bearbeitung von besonders schwierigen Vereinbarungsentwürfen

Qualifikation

  • Fachhochschulstudium Bauingenieurwesen (Diplom/Bachelor bzw. 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Technische Dienste) 
  • Gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse (vergleichbar Sprachniveau C2 des GER).
  • Gute MS-Office-Kenntnisse werden vorausgesetzt.

Persönlichkeit

  • Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsvermögen
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative und Entscheidungskompetenz
  • Sach- u. zeitgerechte Arbeitsablaufkoordination und vorausschauende Planung von Arbeitsabläufen
  • Führungs- und Sozialkompetenz wünschenswert 

Angebot 

  • Eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. Besoldung nach A12/A13 NBesO
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben u.a. durch flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeit
  • Fachliche und kollegiale Einbindung in ein zukunftsorientiertes und qualifiziertes Team
  • Zielgerichtete Fortbildungsangebote

Interessiert?

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen und zu dokumentieren. Zum Abbau der Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. 

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sollte jedoch zu 100% besetzt werden. Die Leitungsfunktion erfordert eine Besetzung mit 30 Wochenstunden durch eine Person.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter: http://www.strassenbau.niedersachsen.de/download/132406.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte - ggf. mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte – bis zum 28. Februar 2021 an die Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Osnabrück Mercatorstraße 11, 49080 Osnabrück. 

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen Frau Weiner-Kohl, Tel. 0541-503781.
Allgemeine Auskünfte zum Ausschreibungsverfahren erhalten Sie von Frau Kubsch Tel. 0541-503 413.