B.Sc. Bauwirtschaftsingenieurwesen / Bauingenieurwesen oder B.A. Architektur als Baumanager/in in Frankfurt am Main (Hessen) und Koblenz (Rheinland-Pfalz)

     

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock.

Die Direktion Koblenz sucht für die Sparte Facility Management an den Dienstorten Frankfurt am Main und Kassel zum nächst­möglichen Zeitpunkt jeweils eine/einen:

B. Sc. Bauwirtschafts­ingenieurwesen/​Bauingenieur­wesen oder B. A. Architektur (w/m/d)
als Baumanager/in (w/m/d)
(Entgeltgruppe 11 TVöD Bund)
am Dienstort Frankfurt am Main: Kennziffer S-40/21
am Dienstort Kassel: Kennziffer S-41/21

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Steuerung investiver Baumaßnahmen (Neu-, Um- und Erweiterungsbauten), insbesondere mit einem Bauvolumen zwischen zwei und sechs Millionen Euro
  • Begleitung und Durchführung von Ausschreibungen (Vergabe/Erstellung von Leistungsverzeichnissen) für Baumaßnahmen oder Bauunterhalt
  • Beauftragung und laufende Begleitung der Baumaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Bauverwaltung und/oder Dritten
  • Übergreifende Steuerung und Bearbeitung zu Fragen des Baumanagements im Objektmanagementteam
  • Beratung der Nutzer zu übergreifenden Fragen der vom OMT betreuten Bau- und Bauunterhaltungs­maßnahmen sowie proaktive Beratung der Nutzer hinsichtlich der Analyse von Optimierungspotential und Ableitung konkreter Baumaßnahmen zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit
  • Wahrnehmen der Eigentümerinteressen / Bauherrenfunktion sowie der Funktion des obersten Bedarfsträgers im Sinne der RBBau für alle baulichen Maßnahmen
  • Überwachung des Baufortschrittes und des Mittelabflusses inkl. Rechnungsbearbeitung
  • Abnahme fertiggestellter Maßnahmen und Übergabe an den Nutzer
  • Durchführung von Gebäudebestandserfassungen, -bewertungen und -maßnahmen unter Verwendung des Fachverfahrens BASIC-epiqr
  • Aufnahme aller relevanten Daten und Mittelvergaben in SAP

An Sie werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Abgeschlossenes Bachelor- oder FH-Studium vorzugsweise der Fachrichtungen Bauwirtschaftsingenieur­wesen, Bauingenieurwesen oder Architektur, des Bau- und Immobilienmanagements oder vergleichbare technische Qualifikation
  • Umfassende Fachkenntnisse und mehrjährige, praktische Erfahrung auf dem Gebiet der Immobilienverwaltung, -sanierung/-instandhaltung
  • Kenntnisse im öffentlichen Baurecht (insbesondere RBBau) und Bauplanungsrecht
  • Kenntnisse im Miet- und allgemeinen Vertragsrecht sowie im Umwelt- und Altlastenrecht
  • Sicherere IT-Anwenderkenntnisse (Word, Excel, Outlook); SAP-Kenntnisse wünschenswert
  • Eigeninitiative, Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft
  • Ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen, Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit
  • Hohe Leistungsbereitschaft sowie die Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsanfall gründlich und zielorientiert zu arbeiten
  • Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten und Kundenorientierung, Servicebewusstsein
  • Sozialkompetenz, Kritik- und Teamfähigkeit sowie Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Teilnahme an (tlw. mehrtägigen) Schulungen und Dienstreisen
  • Führerschein mit der Fahrerlaubnisklasse B/3 sowie Bereitschaft zum Führen von Dienst-Kfz

Wir bieten Ihnen:

  • Bezahlung entsprechend dem TVöD (Entgeltgruppe E 11 TVöD) – sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen (wie Jahressonderzahlung, 30 Urlaubstage und betriebliche Altersversorgung)
  • Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • Flexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fortbildungsangebote
  • Kurse zur Gesundheitsförderung
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Frankfurt: U-Bahn Haltestelle Dornbusch und Miquel-/Adickesallee in unmittelbarer Nähe; Kassel: Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe fußläufig in 10 Min. erreichbar, Haltestelle der Trams 4 und 7 direkt vor Ort)

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen erfolgt die Überprüfung, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Ansprechperson:

Für Fragen steht Ihnen Frau Schmitz-Heinz unter der Telefonnummer +49 261 3908-114 gerne zur Verfügung.

Bewerben Sie sich

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, die eine lückenlose Darstellung des Werdegangs wiedergeben, richten Sie bitte unter Angabe des gewünschten Dienstortes mit der jeweiligen Kennziffer bis spätestens zum 31. August 2021 postalisch oder per E-Mail an die

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben – Direktion Koblenz
Hauptstelle Organisation und Personal
Postfach 20 03 41 • 56003 Koblenz
Jetzt bewerben!

Der E-Mail-Anhang sollte eine Größe von 15 MB nicht überschreiten. Unterlagen, die nicht im Anhang der E‑Mail enthalten sind, können nicht berücksichtigt werden.

www.bundesimmobilien.de