Architekt/in bzw. Bauingenieur/in (w/m/d) Große Baumaßnahmen in Berlin

     

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock.

In der Zentrale der BImA ist in der Sparte Facility Management mit der Abteilung Baumanagement am Dienstort Berlin folgender Arbeitsplatz zu besetzen:

Architektin/Architekt (w/m/d) bzw. Bauingenieurin/Bauingenieur (w/m/d)
im Fachgebiet Große Baumaßnahmen
(Entgeltgruppe 13 TVöD Bund, Kennziffer ZEFM 5203)

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Das Fachgebiet „Große Baumaßnahmen“ betreut die zivilen „Großen Baumaßnahmen“ der BImA, entwickelt BImA-eigene Standards für interne und externe Verfahren sowie bezüglich der Rolle als Bauherrin.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Vertretung der Bauherrin BImA bei Großen Baumaßnahmen als Zentrale Ansprechperson
  • Planung, Steuerung und Umsetzung der Aufbau- und Ablauforganisation für die projektbezogene Zusammenarbeit innerhalb der BImA (Sparten, Zentrale/Hauptstellen) und für die weiteren Projektbeteiligten (Nutzerinnen und Nutzer, Ressorts, Bauverwaltungen, Externe)
  • Koordination, Schnittstellen- und Informationsmanagement innerhalb der BImA (Vorstand, Hauptstellenleitung) und der beteiligten Ressorts
  • Herbeiführen und Verantworten der Genehmigungsfähigkeit des Projektes auf Ressort-Ebene und gegenüber der Fachaufsicht
  • Verfahrensdurchführung zur baufachlichen Genehmigung und haushaltsmäßigen Anerkennung der Großen Baumaßnahmen
  • Fachliche Begleitung der projektverantwortlichen Personen in den Baumanagementteams der Hauptstellen Facility Management (FM)
  • Auswertung und Beurteilung von Projekten im Hinblick auf die Entwicklung von Qualitäten, Quantitäten, Kosten und Terminen
  • Erstellung von Berichten und Entscheidungsvorlagen für die Abteilungs- und Spartenleitung sowie den Vorstand und die Rechts- und Fachaufsicht
  • Erarbeiten von baufachlichen Stellungnahmen
  • Durchführung von Maßnahmen zur Wahrung der Rechtsansprüche der BImA
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Konzepten, Verfahrensabläufen, Projektstrukturen und Geschäfts­prozessen zur Wahrnehmung der Bauherrentätigkeit und Umsetzung der strategischen Ziele
  • Erarbeitung von standardisierten Anforderungskatalogen für Baumaßnahmen der BImA
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Vergabeunterlagen, Beauftragung und Erfolgskontrolle für freiberufliche Leistungen (VgV, VOB, VOL)
  • Erarbeiten, Vorbereiten und Durchführen von Fortbildungsveranstaltungen
  • Mitarbeit in Facharbeitskreisen und Projektgruppen des Bauministeriums, externer Forschungsnehmer, BBSR, BMF und in Reformprojekten zum Bundesbau

Auf dem Arbeitsplatz können vereinzelt Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet anfallen.

An Sie werden folgende Anforderungen gestellt:

Qualifikation:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Uni-Diplom) in den Fachrichtungen Architektur oder Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation

Fachkompetenzen:

  • Fachkenntnisse bei der Planung und Durchführung von Baumaßnahmen sowie der Bauherrenvertretung
  • Kenntnisse im Planungs- und Baurecht einschließlich relevanter Rechtsvorschriften (insbesondere RBBau, BFR GBestand VOB, VOL, VgV, RPW und HOAI)
  • Kenntnisse im Bereich der technischen Infrastruktur
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den verschiedenen Landesbauverwaltungen wünschenswert
  • Sichere IT-Anwendungskenntnisse (Microsoft Office)
  • Kenntnisse in SAP oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen

Weitere Anforderungen:

  • Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit sowie sehr gutes Organisationsgeschick und die Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln
  • Fähigkeit, sich zügig in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten sowie gute und zügige Auffassungsgabe
  • Hohe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten sowie die Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten
  • Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick, Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit und ausgeprägte Sozialkompetenz
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, (schwierige) Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen, sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten sowie Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Kurse zu Gesundheitsförderung und Vorsorgemaßnahmen sowie gesundes Arbeiten
  • Fortbildungsangebote sowie berufliche Weiterentwicklung
  • Vorhandene Parkgelegenheiten sowie die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben
  • Unterstützung bei der Suche nach möglichst arbeitsortnahem und bezahlbarem Wohnraum im Rahmen der Wohnungsfürsorge des Bundes
  • Regelmäßige Events

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil von Frauen – insbesondere auf höherwertigen Dienstposten/Arbeitsplätzen – zu erhöhen, und fordert deshalb Frauen besonders zur Bewerbung auf.

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbe­schäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Ansprechpersonen:

Als Ansprechpersonen stehen Ihnen Herr Preissler (fachlich) unter der Telefonnummer +49 30 3181‑4106 und Herr Zensen (personalrechtlich) unter der Telefonnummer +49 228 37787‑273 gerne zur Verfügung.

Bewerben Sie sich

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse, Urkunden etc.), die eine lückenlose Darstellung des Werdegangs wiedergeben, richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer ZEFM 5203 bis spätestens zum 27. September 2021 postalisch oder per E‑Mail an die

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben – Zentrale
Sparte Organisation und Personal
Ellerstraße 56 • 53119 Bonn
Jetzt bewerben!

Im Falle einer E‑Mail-Bewerbung fassen Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in einer Datei (PDF) zusammen und geben bitte die Kennziffer ZEFM 5203 im Betreff an. Der E‑Mail-Anhang einer Online-Bewerbung sollte nicht größer als 9 MB sein.

www.bundesimmobilien.de