Bauingenieur/in (w/m/d) Verkehrswesen / Verkehrsbau bzw. Siedlungswasserwirtschaft in Hagen, Nordrhein-Westfalen

     

Der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Hagen mit über 330 Beschäftigten. 

Im Auftrag der Stadt Hagen erstellen und unterhalten wir die öffentlichen Infrastruktureinrichtungen in Hagen. Dazu gehören u. a. der Bau und die Instandsetzung von Straßen, Wegen und Plätzen, die Pflege von Grün- und Parkanlagen, Bau und Unterhaltung der öffentlichen Brücken, Bau und Betrieb der verkehrstechnischen Einrichtungen und vieles mehr. Somit bieten wir im öffentlichen Dienst ein interessantes Aufgabengebiet mit der Flexibilität eines modernen Kommunalunternehmens.

Für unser Team „Straßenbau“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n 

Bauingenieur*in 
Fachrichtung Verkehrswesen/Verkehrsbau bzw. Siedlungswasserwirtschaft 

Wir bieten:

  • Einen zukunftssicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • Eine den persönlichen Voraussetzungen entsprechende Vergütung bis A 12 LBesG NRW bzw. nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes bis EG 12 TVöD
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Freistellung unter Entgeltfortzahlung am 24.12. und 31.12.
  • Tariflich geregelte Jahressonderzahlungen
  • Besonders flexible Arbeitszeiten
  • Und vieles Mehr!

Ihre Aufgaben:

  • Bauleitung- und Vorbereitung (Bauoberleitung) von Neubau- und Erneuerungsmaßnahmen im Straßen- und Kanalbau
  • Detaillierte Planung von Bauphasen bei besonderer Anforderung
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen inkl. der Kostenansätze und den Vertragsbedingungen von Baumaßnahmen
  • Abstimmung und Koordinierung der Leistungsbilder bei gemeinsamen Ausschreibungen mit den fachlich Beteiligten
  • Mitwirkung bei der Vergabe (Prüfung und Wertung von Nebenangeboten), einschließlich der Auftragserteilung
  • Bearbeitung fachlicher Stellungnahmen

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (Diplom/Bachelor/Master), Fachrichtung Verkehrswesen/Verkehrsbau bzw. der Siedlungswasserwirtschaft
  • Für die Einstellung im Beamtenverhältnis ist die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (vormals gehobener bautechnischer Dienst) erforderlich
  • Mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet des Straßenbaus/Kanalbaus und Kenntnisse im Bereich der Arbeitsvorbereitung sowie der Bauleitung von Straßen- und Kanalbaumaßnahmen sind wünschenswert
  • Fundierte Kenntnisse in der EDV, insbesondere in der Anwendung von AVA-Programmen (iTWO)
  • Deutschkenntnisse des Niveaus C1 (§ 23 VwVfG – Amtssprache)
  • Führerschein der Klasse B (früher Kl. III)