Bautechnische/r Prüfer/in (m/w/d) mit Leitung des Sachgebiets Baufachliche Prüfung in Heidelberg, Baden-Württemberg

   

Beim Rechnungsprüfungsamt der Stadt Heidelberg ist zum 01. Januar 2022 eine Stelle als

Bautechnische Prüferin/bautechnischer Prüfer (m/w/d) verbunden mit der Leitung des Sachgebiets Baufachliche Prüfung

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Be­zahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V).

Ihr künftiger Aufgabenbereich

Das Rechnungsprüfungsamt ist eine unab­hängige Organisationseinheit mit einem Team von 14 Prüfe­rinnen und Prüfern, davon sind drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Prüfung der Ausgaben für Baumaßnahmen der Stadt Heidelberg, ihrer Eigenbetriebe sowie der Beteiligungsgesellschaften befasst.

Handlungsziele sind die Sicherung der Recht­mäßigkeit der Finanzwirtschaft und der Wirt­schaftlichkeit der städtischen Dienst­leis­tungen, die Unterstützung der städtischen Steuerungsorgane und die Mitwirkung bei der Verwaltungsdigitalisierung und -optimierung.

Bei der Stadt Heidelberg ist das Neue Kommunale Haushaltsrecht im Einsatz (NKHR, Doppisches Rechnungswesen). 

In diesem Rahmen bieten wir ein interes­santes und abwechslungsreiches Aufgaben­gebiet: 

  • Leitung des Sachgebiets Baufachliche Prüfung und Tätigkeit als technische Prüferin/ technischer Prüfer
  • Prüfung von Ausschreibungs- und Vergabeverfahren von Bau- und Planungsleistungen auf nationaler und europaweiter Ebene unter Berücksichtigung der einschlägigen Vorschriften (GWB, VgV, UVgO, VOB, HOAI et cetera)
  • begleitende und nachträgliche Prüfung von Baumaßnahmen in den Schwerpunkten Hoch- und Tiefbau (Neu-, Um- und Erweiterungsbau, Modernisierung und Sanierung sowie Straßen- und Kanalbau, Abwassertechnik, Verkehrstechnik, Ingenieurbauwerke) sowie Garten- und Landschaftsbau von der Beauftragung bis zur Schlussrechnung einschließlich der Prüfung von Nachtragsforderungen (Nachtragsmanagement)
  • Beratung der bautechnischen Fach­ab­teilungen und anderer Verwaltungs­einheiten in Ausschreibungs-, Vergabe- und Vertragsangelegenheiten von Bau- und Planungsleistungen auf nationaler und europaweiter Ebene
  • Schwerpunktprüfungen
  • Baustellencontrolling zur Prüfung der ordnungsgemäßen Bauausführung
  • Zusammenarbeit mit dem Bauinvestitions­controlling der Stadt Heidelberg
  • Erstellung von Prüfberichten und Durchführung von Sonderprüfungen
  • Stellungnahmen zu Sonderproblemen im technischen Bereich
  • Prüfung von Zuschussabrechnungen und Verwendungsnachweisen
  • sonstige übertragene Prüfungsaufträge
  • Durchführung SAP-gestützter Prüfungen

Was erwarten wir von Ihnen?

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom-Ingenieur Universität/Master­abschluss) der Fachrichtung Bauingenieurwesen 
  • langjährige berufspraktische aktuelle Erfahrung und fundierte Kenntnisse in den Verfahrens- und Bauabläufen sowie in der praktischen Abwicklung und Abrechnung von Baumaßnahmen des oben genannten Aufgabengebiets sind wünschenswert
  • Berufserfahrung im Bereich der Kommunalverwaltung ist erforderlich
  • mehrjährige berufspraktische Erfahrungen als technischer Prüfer ist wünschenswert
  • fundierte Kenntnisse im Vergabe- und Vertragsrecht (GWB, VgV, UVgO, VOB und HOAI)
  • ausgeprägte analytische Fähigkeiten in Verbindung mit der Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu erfassen, zu strukturieren, zu bewerten und verständlich darzustellen sowie eine sehr gute und strukturierte mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • die Fähigkeit zur zielorientierten eigenverantwortlichen und sorgfältigen Aufgabenerledigung sowie Überzeugungskraft bei gleichzeitigem Einfühlungsvermögen für die Sichtweise der Geprüften
  • ausgeprägtes Kostenbewusstsein und wirtschaftliches Denken
  • sicheres Auftreten, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Team- und Konfliktfähigkeit
  • die Bereitschaft und die Fähigkeit, sich in neue Fachgebiete einzuarbeiten
  • Offenheit für übergreifende und neue Themen, Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten
  • sicherer Umgang mit IT-Systemen und die Anwendung der MS-Office-Standardprogramme sowie die Bereitschaft sich in SAP-Anwendungen wie Kommunalmaster Doppik einzuarbeiten
  • großes Engagement, Einsatzbereitschaft sowie eine hohe Eigenmotivation
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung, insbesondere im öffentlichen Vergaberecht und im Bauvertragsrecht (GWB, VgV, UVgO, VOB, HOAI et cetera)

Was können Sie von uns erwarten?

  • ein unbefristetes und sicheres Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst
  • einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • vielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie
  • vielseitige Bausteine der Personal­ent­wicklung (unter anderem ein umfang­reiches internes Fortbildungsprogramm) und damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre berufliche und persönliche Weiter­entwicklung
  • kostenlose Sportangebote und Vortrags­reihen zu gesundheitsrelevanten Themen im Rahmen der betrieblichen Gesund­heits­förderung
  • Zuschuss zum Abonnement eines Jobtickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar

und vieles mehr.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse (gerne auch mit Arbeitsproben) bis spätestens 24. Oktober 2021 bevorzugt über unser Bewerbungsportal.

Sollte Ihnen eine Online-Bewerbung nicht möglich sein, können Sie Ihre Bewerbung alternativ gerne an folgende Adresse richten:

Stadt Heidelberg http://www.heidelberg.de http://www.heidelberg.de https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-10863/logo_google.png
2021-10-25T21:59:59.999Z FULL_TIME
EUR
YEAR null
2021-09-27
Heidelberg 69117 Marktplatz 10
49.4122065 8.7109375