Bauingenieure - Bauleitung (w/m/d) (Bachelor/Dipl.-Ing.(FH)) in Heidelberg, Karlsruhe und Freudenstadt

   

Beim Regierungspräsidium Karlsruhe sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung 4 – Mobilität, Verkehr, Straßen – mehrere unbefristete Stellen für

Bauingenieure - Bauleitung (Bachelor/Dipl.-Ing.(FH)) (w, m, d)

in den Baureferaten Nord, Mitte und Süd mit Dienstsitzen in Heidelberg, Karlsruhe, Freudenstadt zu besetzen.

Für das Regierungspräsidium Karlsruhe ist eine gute Infrastruktur im Einklang mit den Mobilitätszielen des Landes die Grundlage für Wirtschaftskraft und Lebensqualität im Regierungsbezirk Karlsruhe. Die Abteilung 4 sorgt für sichere Verkehrswege zur Nutzung für alle Verkehrsarten. Neben der nachhaltigen Mobilität nimmt dabei insbesondere der Bereich der Substanzerhaltung einen immer größeren Raum ein.

Die Aufgabengebiete umfassen alle Bereiche der Umsetzung von Bauwerks- und Straßenerhaltungsprojekten. Hierzu zählt im Wesentlichen:

  • Bauvorbereitung, Ausschreibung und Vergabe von Erhaltungsmaßnahmen im Straßen- und Ingenieurbau
  • Projektsteuerung, Bauüberwachung, Abwicklung der Maßnahmen einschließlich Abrechnung
  • Beauftragung, Betreuung und Koordination von Leistungen durch private Ingenieurbüros
  • Abschluss von Vereinbarungen mit Dritten
  • Durchführung von Kostenteilungen und Kostenkontrollen

Für diese Aufgaben suchen wir interessierte und engagierte Bewerberinnen und Bewerber mit folgenden fachlichen und persönlichen Qualifikationen:

  • einschlägiger Abschluss eines Diplomstudiengangs einer Fachhochschule oder ein Abschluss eines akkreditierten Bachelorstudiengangs an einer Dualen Hochschule oder einer entsprechenden Bil-dungseinrichtung in den Fachrichtungen Bauingenieur- oder Vermessungswesen, Geowissenschaf-ten oder eines vergleichbaren Studienganges
  • Kenntnisse in Straßen- und Brückenbau sind wünschenswert
  • Grundkenntnisse im Bau- und Verwaltungsrecht wünschenswert
  • Fähigkeit sowohl Belange des Straßenbaus als auch die des Umweltschutzes in Einklang zu bringen
  • Hohe Motivation, Flexibilität und ausgeprägte Leistungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit, gutes Kommunikationsvermögen
  • Systematische und selbstständige Arbeitsweise sowie Verständnis für wirtschaftliches Handeln
  • Bereitschaft für Außendiensttätigkeiten und Fahrerlaubnis der Klasse B
Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TV-L. Bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen ist nach Durchlaufen einer verwaltungsinternen Qualifizierung eine Übernahme in den Beamtenstatus möglich. Darüber hinaus unterstützen wir Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.
Das Regierungspräsidium Karlsruhe strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Personen wer-den bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch ein hohes Maß an Flexibilität bei den Regelarbeitszeiten und der grundsätzlichen Möglichkeit zum mobilen Arbeiten.
Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Skarke (0721/926-3353 gerne zur Verfügung. Bei sonstigen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Schanzenbach (0721/926-4708) vom Personalreferat.
Bewerbungen bitten wir bis spätestens 31.08.2022 unter Angabe der Kennziffer 51_2022 einzusenden. Bitte nutzen Sie hierfür ausschließlich unser Onlinebewerbungsportal. Den Zugang hierfür finden Sie auf unserer Homepage im Bereich „Stellenangebote“.
Die Informationen zur Erhebung von personenbezogener Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung können auf unserer Homepage im Bereich Stellenangebote entnommen werden.
familienbewusst & demografieorientiert

Beim Regierungspräsidium Karlsruhe sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung 4 – Mobilität, Verkehr, Straßen – mehrere unbefristete Stellen für

Bauingenieure - Bauleitung (Bachelor/Dipl.-Ing.(FH)) (w, m, d)

in den Baureferaten Nord, Mitte und Süd mit Dienstsitzen in Heidelberg, Karlsruhe, Freudenstadt zu besetzen.

Für das Regierungspräsidium Karlsruhe ist eine gute Infrastruktur im Einklang mit den Mobilitätszielen des Landes die Grundlage für Wirtschaftskraft und Lebensqualität im Regierungsbezirk Karlsruhe. Die Abteilung 4 sorgt für sichere Verkehrswege zur Nutzung für alle Verkehrsarten. Neben der nachhaltigen Mobilität nimmt dabei insbesondere der Bereich der Substanzerhaltung einen immer größeren Raum ein.

Die Aufgabengebiete umfassen alle Bereiche der Umsetzung von Bauwerks- und Straßenerhaltungsprojekten. Hierzu zählt im Wesentlichen:

  • Bauvorbereitung, Ausschreibung und Vergabe von Erhaltungsmaßnahmen im Straßen- und Ingenieurbau
  • Projektsteuerung, Bauüberwachung, Abwicklung der Maßnahmen einschließlich Abrechnung
  • Beauftragung, Betreuung und Koordination von Leistungen durch private Ingenieurbüros
  • Abschluss von Vereinbarungen mit Dritten
  • Durchführung von Kostenteilungen und Kostenkontrollen

Für diese Aufgaben suchen wir interessierte und engagierte Bewerberinnen und Bewerber mit folgenden fachlichen und persönlichen Qualifikationen:

  • einschlägiger Abschluss eines Diplomstudiengangs einer Fachhochschule oder ein Abschluss eines akkreditierten Bachelorstudiengangs an einer Dualen Hochschule oder einer entsprechenden Bil-dungseinrichtung in den Fachrichtungen Bauingenieur- oder Vermessungswesen, Geowissenschaf-ten oder eines vergleichbaren Studienganges
  • Kenntnisse in Straßen- und Brückenbau sind wünschenswert
  • Grundkenntnisse im Bau- und Verwaltungsrecht wünschenswert
  • Fähigkeit sowohl Belange des Straßenbaus als auch die des Umweltschutzes in Einklang zu bringen
  • Hohe Motivation, Flexibilität und ausgeprägte Leistungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit, gutes Kommunikationsvermögen
  • Systematische und selbstständige Arbeitsweise sowie Verständnis für wirtschaftliches Handeln
  • Bereitschaft für Außendiensttätigkeiten und Fahrerlaubnis der Klasse B

Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TV-L. Bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen ist nach Durchlaufen einer verwaltungsinternen Qualifizierung eine Übernahme in den Beamtenstatus möglich. Darüber hinaus unterstützen wir Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Personen wer-den bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch ein hohes Maß an Flexibilität bei den Regelarbeitszeiten und der grundsätzlichen Möglichkeit zum mobilen Arbeiten.

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Skarke (0721/926-3353 gerne zur Verfügung. Bei sonstigen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Schanzenbach (0721/926-4708) vom Personalreferat.

Bewerbungen bitten wir bis spätestens 31.08.2022 unter Angabe der Kennziffer 51_2022 einzusenden. Bitte nutzen Sie hierfür ausschließlich unser Onlinebewerbungsportal. Den Zugang hierfür finden Sie auf unserer Homepage im Bereich „Stellenangebote“.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogener Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung können auf unserer Homepage im Bereich Stellenangebote entnommen werden.

www.rp-karlsruhe.de